Wenn Ihr Schiff im Hafen von Norfolk im US-Bundesstaat Virginia anlegt, haben Sie geschichtsträchtigen Boden erreicht: Hier am südlichen Ende der Chesapeake Bay entstand die erste englische Siedlung der Neuen Welt; und hier fand die entscheidende Schlacht des Unabhängigkeitskriegs statt. Wandeln Sie bei einem Ausflug ins sogenannte Historic Triangle auf den Spuren der amerikanischen Geschichte oder erkunden Sie Norfolk: In der Stadt mit der größten Marinebasis der Welt gibt es einiges zu sehen.

Informationen zum Hafen von Norfolk

Kreuzfahrtschiffe laufen den Hafen von Norfolk meist auf dem Weg von New York Richtung Miami und Karibik an. Schon die Ankunft ist ein Highlight Ihrer Reise, denn Ihr Schiff liegt an der Pier des hochmodernen Decker Half Moone Center an der Waterfront.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erreichen Sie von hier fußläufig. Nutzen Sie alternativ ein Angebot Ihrer Reederei für einen Landausflug zum Historischen Dreieck oder gönnen Sie sich entspannte Stunden am langen Strand von Virginia Beach an der Atlantikküste.

Kaum sind Sie von Bord gegangen, stehen Sie mitten im touristischen Zentrum von Norfolk. Die Waterfront am Nordufer des Elizabeth River wurde erst vor einigen Jahren neu gestaltet und erstreckt sich nun vom Dominion Tower über den Town Point Park bis zum Nauticus-Museum. Unternehmen Sie eine Tour auf eigene Faust und erkunden Sie die Highlights der Stadt:

  • Das Schifffahrtsmuseum und Science Center Nauticus erfreut mit Aquarien, Ausstellungen zur Seefahrt und der USS Wisconsin, einem Kriegsschiff, das vom Zweiten Weltkrieg bis zum Irakkrieg 1991 im Einsatz war, ehe es zum Museum umgestaltet wurde.
  • Im Chrysler Museum of Art sind die privaten Kunstsammlungen der für ihre Autos bekannten Familie Chrysler zu sehen, darunter Bilder aus mehreren Jahrhunderten von Tintoretto und Rubens über Manet und Matisse bis zu Andy Warhol.
  • Im Hermitage Foundation Museum am Lafayette River bewundern Sie Kunstschätze aus aller Welt, wie etwa chinesische Vasen und edle Teppiche aus dem Orient.
  • Die historische Norfolk City Hall bildet heute die letzte Ruhestätte für General Douglas MacArthur, der die Kapitulation Japans im September 1945 annahm.
  • Spazieren Sie durch den schattigen Town Point Park, in dem die Einheimischen Sport treiben und picknicken. Die Heimkehr-Statue (The Homecoming) und das bewegende Armed Forces Memorial erinnern daran, dass der Hafen Norfolk der Navy als wichtigster Marinestützpunkt dient.

Möchten Sie lieber shoppen, stöbern Sie im MacArthur Center mit über 140 Geschäften direkt in der Innenstadt nach Schnäppchen und Souvenirs. Eine wunderbar entspannte Art, um Norfolk zu besichtigen, ist eine Rundfahrt auf dem Elizabeth River bis zur offenen Chesapeake Bay. Spüren Sie den Wind in den Haaren und lassen Sie sich die Sonne ins Gesicht scheinen, während Sie den Kommentaren Ihres Captains zuhören.

Tour ins Historische Dreieck von Virginia

Historisches Haus in Williamsburg

Viele Passagiere fahren bei ihrem Aufenthalt in Norfolk ins sogenannte Historic Triangle von Virginia. Gemeint sind drei für die USA historisch bedeutsame Orte, die weniger als eine Stunde Fahrtzeit auseinander liegen: Williamsburg, Jamestown und Yorktown.

  • Williamsburg war im 18. Jh. Hauptstadt der Kolonie Virginia, bevor die Regierung 1780 nach Richmond umzog. Der historische Kern der Stadt wurde unter dem Namen Colonial Willamsburg in ein riesiges Freilichtmuseum verwandelt. Hier fühlen Sie sich ins 18. Jh. zurückversetzt, wenn Sie authentisch gekleideten Schreinern, Schmieden und Perückenknüpfern über die Schulter schauen, Beauty-Elixiere und Textilien in kleinen Läden erwerben und köstliche Backwaren im kolonialen Restaurant verspeisen.
  • Gleich nebenan liegt Jamestown, die erste permanente englische Siedlung in Nordamerika und Schauplatz der berühmten Geschichte um Pocahontas und John Smith. Wie Williamsburg ist auch das Jamestown Settlement ein weitläufiges Freilichtmuseum, in dem das harte Leben der frühen Siedler greifbar wird. Schauen Sie in die bescheidenen Hütten der Siedler und der Powhatan-Ureinwohner, die hier lebten, und gehen Sie an Bord der Susan Constant, einem Nachbau eines der Segelschiffe, die die Siedler in die Neue Welt brachten.
  • Dritter Ort im Bunde ist Yorktown am York River: Hier brachte George Washington 1781 mithilfe der französischen Marine den Briten die entscheidende Niederlage bei, die ein Jahr später in der Kapitulation der britischen Armee und der amerikanischen Unabhängigkeit mündete. Bei einem Spaziergang durch den Colonial National Historical Park sehen Sie heute noch einige Schützengräben und andere Zeugen der Schlacht.

Ein Tipp, falls Sie mit Kindern auf Reise sind: Machen Sie einen Abstecher nach Busch Gardens, einem riesigen Freizeitpark mit rasanten Fahrgeschäften.

Von Boston bis Miami: Routen und Reisezeit

Norfolk und das Historische Dreieck von Virginia sind Höhepunkte Ihrer Kreuzfahrt entlang der Ostküste der USA von New York nach Miami. Die Region empfiehlt sich als Ergänzung zu Ihrem Besuch in der heutigen Hauptstadt Washington, die etwas weiter nördlich liegt.

Anschließend geht es in den tiefen Süden mit dem charmanten Charleston in South Carolina und natürlich mit dem Sunshine State Florida mit seinen vielen Attraktionen. Alternativ setzen Sie hier Ihre Kreuzfahrt fort zu den Bahamas in der Karibik und den Bermudas, bevor Sie in La Romana in der Dominikanischen Republik den Heimflug antreten.

Eine Reise entlang der Ostküste der USA lohnt sich aufgrund des milden Klimas fast ganzjährig, besonders jedoch im Frühling und im Herbst bis in den frühen Winter hinein. In den Monaten April bis Juli sowie Oktober und November genießen Sie milde bis warme Temperaturen. Im Hochsommer kann es in der Region dagegen sehr heiß und schwül werden.

Bei Seetours finden Sie das passende Angebot Ihrer Lieblingsreedereien, von deutschsprachigen Anbietern wie AIDA und TUI Cruises, bis hin zu amerikanischen Veranstaltern wie Carnival, Celebrity und Royal Caribbean.

Angebote für Kreuzfahrten nach Norfolk

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv