Prächtige Jugendstilvillen, haushohe Sanddünen und verlassene Diamantengräberdörfer – die kleine Stadt Lüderitz in Namibia hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und entdecken Sie imposante Wüstenlandschaften.

3 Highlights in Lüderitz

✔ ungewöhnliche Architektur

✔ exotische Natur

✔ kleiner Hafen als Geheimtipp

Nach Lüderitz mit AIDA

Kreuzfahrt-Hafen von Lüderitz

Lüderitz ist eine beliebte Anlaufstelle für Kreuzfahrtschiffe an der Küste des südwestafrikanischen Landes Namibia. Kleinere Schiffe legen im Handelshafen an, große ankern in der Bucht vor der Stadt. Ein großes Kreuzfahrtterminal gibt es nicht. Mit Tenderbooten erreichen Sie schnell und bequem das Ufer. Haben Sie einen Ausflug gebucht, erwarten Sie die Shuttlebusse direkt an der Pier. Auch Taxen stehen hier bereit. 

Das touristische Angebot im Hafen selbst ist überschaubar: An der sogenannten Lüderitz Waterfront finden Sie einige Geschäfte, eine Geldwechselstube, eine Touristen-Information und ein Restaurant.

Zu Fuß erreichen Sie das Zentrum von Lüderitz in wenigen Minuten. Packen Sie bei Ihrem Landgang unbedingt eine Sonnenbrille und ein leichtes Tuch ein: In der Stadt ist es oft sehr windig und der allgegenwärtige Sand fliegt durch die Lüfte. 

Routen & Reedereien

Viele Reedereien machen auf Kreuzfahrten entlang der Küste Afrikas in Lüderitz Halt:

  • AIDA nimmt Sie ab Kapstadt mit auf eine Reise nach Südafrika und Namibia. Besuchen Sie Häfen wie Durban, Port Elizabeth und Walvis Bay. Oder gehen Sie auf der Insel Mauritius an Bord Ihres Schiffes und reisen Sie mit AIDA über Kapstadt, Dakar, Teneriffa und Lissabon nach Hamburg.
  • MSC bietet kurze Schnupperkreuzfahrten um das Kap der Guten Hoffnung an: Von Kapstadt geht es nach Walvis Bay und Lüderitz. 
  • Auch die Reederei Hapag Lloyd macht auf ihren Reisen entlang der afrikanischen Küste in Namibia fest: Einschiffungshafen ist zumeist Kapstadt. Über Lüderitz und Walvis Bay geht es nach Jamestown auf St. Helena und Mindelo auf den Kapverden bis nach Las Palmas auf Gran Canaria
  • Phoenix Reisen sticht ab Hamburg in Richtung Südafrika in See: Angelaufen werden auf dieser Seereise Häfen wie Santa Cruz auf Teneriffa, Porto Novo auf den Kapverden und Jamestown, bevor Sie nach vier Wochen in Kapstadt ankommen. 

Viele Reedereien haben die Häfen Namibias auch auf ihren Weltreisen im Programm. Lassen Sie sich von Seetours über entsprechende Routen und Kreuzfahrtschiffe von AIDA, MSC, Phoenix und weiteren Anbietern informieren. So finden Sie die passende Kreuzfahrt für Ihre Vorstellungen.  

Die 11 Top Sehenswürdigkeiten von Lüderitz

Kleine, in leuchtenden Farbtönen gestrichene Häuser, herrschaftliche Villen im Jugendstil und ganz viel Sand – das erwartet Sie, wenn Sie im Hafen von Lüderitz an Land gehen.

Zwischen 1884 und 1914 gehörte die Hafenstadt an der Diamantenküste Namibias zur ersten deutschen Kolonie in Afrika. Adolf Lüderitz, ein deutscher Tabakhändler und Namensgeber der Stadt, kaufte das Land rund um die Lüderitz Bucht 1883, um Bodenschätze zu schürfen. Spuren dieser Epoche sind noch immer allgegenwärtig: Beim Bummel über die sandigen Pisten lesen Sie immer wieder deutsche Schilder und Straßennamen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lüderitz zählen:

  1. die evangelische Felsenkirche, 1912 auf dem Diamantberg über der Stadt gebaut, mit weitem Blick auf den Ozean,
  2. die Jugendstilvilla Goerke-Haus, ein kolonialer Prachtbau, gebaut zwischen 1909 und 1911,
  3. das Museum Lüderitz mit Informationen zur kolonialen Geschichte der Stadt, dem Diamantenrausch sowie zur Flora und Fauna,
  4. Jugendstilbauwerke, wie die ehemalige Deutsche Afrika Bank, das Woermannhaus und das Kreplinhaus,
  5. der Alte Bahnhof,
  6. die Lesehalle und die Turnhalle, die heute noch ihren ursprünglichen Zweck erfüllen,
  7. die Geisterstadt Kolmanskop,
  8. der Diaz Point oder Diaz-Spitze, ein Felsvorsprung, der auf der Lüderitz-Halbinsel in den Atlantik ragt,
  9. der Agate Beach, auch Achatstrand, an dem Sie Edelsteine wie Achat und Sandrosen aus kristallisiertem Gips finden können,
  10. Shark Island, eine kleine Halbinsel in der Lüderitzbucht, mit einem Leuchtturm und dem Lüderitz Denkmal,
  11. die Namib-Wüste, mit ihren Dünen und zahlreichen Tieren.

Lüderitz selbst lässt sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden, denn die Wege sind sehr kurz. 

Die 11 Top Sehenswürdigkeiten von Lüderitz

Lüderitz liegt in der Wüste Namib, einer sogenannten Küstenwüste, die sich von der angolanischen Stadt Benguela im Norden bis zum Grenzfluss Oranje zwischen Namibia und Südafrika erstreckt. Teile der Wüste, das Namib-Sandmeer, gehören zum UNESCO Weltnaturerbe. Bei allen Landausflügen fahren Sie ein Stück durch die karge, von meterhohen Dünen geprägte Landschaft.

Ausflug zur Geisterstadt Kolmanskop

Die ehemalige deutsche Siedlung mitten in der Wüste verdankt ihre Existenz den Diamanten, die hier zwischen 1908 und 1913 abgebaut wurden. In dieser Zeit galt Kolmannskuppe als reichste Stadt Afrikas. Übrig geblieben sind davon heute nur Ruinen, die wie Schiffe im Meer aus der Sandwüste ragen. 

Bootstour nach Halifax Island

Im Hafen steigen Sie auf ein kleines Ausflugsschiff, das Sie entlang der Küste bis nach Halifax Island bringt. Die kleine Felseninsel liegt nur etwa 240 Meter vor der Küste Namibias und ist Heimat der Brillenpinguine. Die Kolonie dieser afrikanischen Pinguinart ist die drittgrößte in Namibia. Mit etwas Glück bestaunen Sie bei dieser Tour noch mehr Meeresbewohner wie Delfine, Wale oder Robben

Wanderung entlang der Großen Bucht 

Die Große Bucht liegt südlich von Lüderitz und vereint landschaftliche Kontraste: Wandern Sie auf rötlich schimmerndem Sand, erklimmen Sie haushohe Sanddünen und genießen Sie atemberaubend schöne Blicke auf den Atlantischen Ozean. Die Bucht ist ein Rückzugsgebiet für viele Arten von Seevögeln, die sich während der Wanderung beobachten lassen.

Expedition durch die Namib-Wüste

Dieser Ausflug führt Sie zum UNESCO-geschützten Teil der Wüstenlandschaft. Trotz der widrigen Bedingungen leben hier einige große Tiere wie Wildpferde, Springböcke oder Strauße. Beobachten Sie die Wüstenbewohner in freier Wildbahn und lassen Sie sich von der Magie dieser einzigartigen Natur verzaubern.

Jeeptour durch das Diamanten-Sperrgebiet

Das ehemalige Diamantenabbaugebiet ist heute ein Nationalpark, der Zugang wird jedoch nach wie vor streng kontrolliert. Fahren Sie auf schmalen Pisten durch die beeindruckende Dünenlandschaft in das verlassene Diamantengräberdorf Pomona. Erfahren Sie hier, wie einst nach den funkelnden Edelsteinen gesucht wurde. Weiteres Highlight dieses Ausflugs ist der Bogenfels an der Küste: Der 55 Meter hohe Kalkfelsen ist wie eine Brücke geformt und erhebt sich majestätisch über dem Meer. Er gehört zu den beliebtesten Fotomotiven der Region.

Nach Lüderitz mit AIDA

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.