Auf einer Insel, knapp 500 Quadratkilometer groß, liegt die zweitgrößte Stadt Kanadas: Montreal. Die Millionen-Metropole und kulturelle Hauptstadt des Landes begeistert Sie auf Ihrer Nordamerika-Kreuzfahrt mit einem Mix aus moderner Architektur, herrlichen Parkanlagen und einer französisch anmutenden Altstadt. Viele Kreuzfahrten entlang der Küste Kanadas und der USA starten oder enden in Montreal. Doch die Stadt verdient es, mehr als nur eine kurze Station Ihrer Reise zu sein. Lassen Sie sich vom französischen Charme Montreals verzaubern!

Im Hafen Montreal: Ankunft und Orientierung vor Ort

Über den eindrucksvollen Sankt-Lorenz-Strom erreichen Sie oder verlassen Sie den Hafen von Montreal während Ihrer Reise. Der gewaltige Fluss ist der drittgrößte des nordamerikanischen Kontinents und verbindet die Großen Seen, wie den Ontario- oder Eriesee, mit dem Atlantik. Die Einfahrt in den Hafen ist für Kapitäne nicht ganz einfach, da hier starke Strömung herrscht und nicht viel Platz zum Manövrieren ist. So wird schon das An- und Ablegemanöver Ihres Schiffes zum sehenswerten Schauspiel.

Blick über Montreal

Vor Ort liegen Sie mit Ihrem Schiff mitten in der Stadt am Iberville Passenger Terminal. Vom Hafen aus sind es nur wenige Minuten bis zur Altstadt, die Sie gut zu Fuß erreichen. Direkt am Hafenausgang erwarten Sie aber auch Taxen und Shuttlebusse der einzelnen Reedereien. Einen guten Überblick über die Stadt bekommen Sie auch, wenn Sie in einen der offenen Hop-on-Hop-off-Busse steigen, die direkt am Alten Hafen (Vieux-Port) Halt machen.

Verlassen Sie das Hafengelände, landen Sie automatisch in einem der zahlreichen Parks von Montreal – zunächst in dem wunderschönen, neu angelegten Parc Linéaire de la Commune. Bummeln Sie am Wasser entlang der alten Piers Richtung Norden, erreichen Sie nach einem kleinen Spaziergang die Altstadt Montreals. Rustikale Holzliegen mit Blick auf den Hafen laden auf der Waterfront Promenade immer wieder zum Verweilen und Staunen ein.

Kanada-Kreuzfahrten Beste Reisezeit und Routen

Kalt und lang sind die Winter in Kanada. Umso schöner sind die kurzen Sommer in den Monaten Juni, Juli, August und September, wenn die Temperaturen in Montreal, Québec und Halifax auch mal auf bis auf 25 Grad Celsius steigen und die Sonne warm vom Himmel scheint. Mitte September beginnt an der Ostküste der USA und Kanadas der sogenannte Indian Summer, der die ohnehin schon traumhafte Landschaft in ein Meer aus Rot-, Gelb-, Braun- und Goldtönen verwandelt.

Die meisten Kreuzfahrten von Reedereien wie AIDA Cruises, Holland-America Line oder Seabourn Cruise Line finden so auch in den Sommer- und Herbstmonaten statt. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für eine der folgenden Routen entlang der Küste Nordamerikas:

Brücke bei Halifax im Sonnenuntergang
  • von New York über Boston, Halifax und Québec nach Montreal,
  • von Montreal entlang der Ostküste Kanadas mit Halt in Häfen wie Québec, Havre-Saint-Pierre, St. John's, Sydney, Halifax und Charlottetown,
  • von Boston oder New York Richtung Norden nach Bar Harbor über Halifax in den Saguenay-Fjord,
  • von Montreal über Boston und New York nach Miami.

Die Kreuzfahrten an der Ostküste Nordamerikas gehören zu den sehenswertesten Routen weltweit. Lassen Sie sich bei Seetours beraten und buchen Sie eine Reise, die zu Ihnen passt.

Unterwegs in Montreal – die Highlights auf einen Blick

Mit ihrer Kombination aus französischer und britischer Kolonialarchitektur sowie moderner amerikanischer Baukunst des 20. und 21. Jahrhunderts begeistert Montreal jeden Besucher auf Anhieb. Hinzu kommt die multikulturelle, offene Atmosphäre, die das Leben der Stadt prägt und sie zu einer der kulturell attraktivsten Städte Nordamerikas macht. Tauchen Sie ein in den Großstadt-Dschungel und machen Sie zwischendurch immer wieder Pause in den grünen Oasen der Metropole.

Image
Blick auf Montreal bei Nacht

Auf historischen Spuren wandeln: Vieux-Montreal

Die ersten französischen Siedler kamen in den 30er-Jahren des 17. Jahrhunderts auf die Île de Montréal. Das einzige aus dieser Epoche noch erhaltene Bauwerk ist das Vieux Séminaire de Saint-Sulpice: Das ehemalige Priesterseminar gehört zu den insgesamt 49 National Historic Sites, die in Montreal unter Denkmalschutz stehen.

Bummeln Sie vom Alten Hafen zum Place Jacques-Cartier, dem Mittelpunkt der Old Town, und genießen Sie die lebendige Atmosphäre der von Straßencafés und Geschäften gesäumten Flaniermeile. Von hier aus sind es nur ein paar Schritte durch die kopfsteingepflasterten Gassen bis zum Hôtel de Ville (Rathaus), zur ehemaligen Gouverneursresidenz, dem Château Ramezay und dem Marché Bonsecours – einer einstigen Markthalle, die heute ein Kulturzentrum beherbergt. In der Altstadt herrscht in den Sommermonaten ein geradezu französisches Flair mit Straßenmusikanten, Malern und vielen Cafés.

Wolkenkratzer und Tunnelsysteme: Centre-Ville von oben und unten

Stadtzentrum von oben

Von einer ganz anderen Seite zeigt sich die Stadt Montreal in Downtown: Hier erwarten Sie bis zu 200 Meter hohe Hochhäuser, moderne Einkaufsstraßen und ein verzweigtes Tunnelsystem – die Ville intérieure. Die durch ein verschlungenes System verbundene Untergrundstadt ist einzigartig in ihrer Größe und bietet den Bewohnern Montreals in den klirrenden Wintermonaten die Gelegenheit, durch Einkaufspassagen zu schlendern sowie Kinos und Restaurants aufzusuchen, ohne in die Kälte zu müssen.

Ein eindrucksvolles Panorama mit dem Stadtzentrum Ville-Marie und der Skyline bestaunen Sie vom 188 Meter hohen Wolkenkratzer Place Ville Marie, dessen Aussichtsplattform auf der 46. Etage liegt. Von hier aus sehen Sie auch die berühmten Kirchen der Stadt:

  • die Basilika Notre-Dame de Montreal
  • die Christ-Church-Kathedrale
  • die Kathedrale Marie-Reine-du-Monde de Montréal
  • die Wallfahrtskirche der Seefahrer Notre-Dame-de-Bon-Secours

Weite Parklandschaften mitten in der Stadt

Dass die Kanadier ihren kurzen Sommer in vollen Zügen genießen, bemerken Sie auch, wenn Sie durch die Parks der Metropole laufen. Überall wird gepicknickt, Sport getrieben oder einfach nur in der Sonne gedöst. Zu den absoluten Highlights der beliebten Stadtoasen zählen folgende:

Haus mit See und viel Grün in Montreal
  • Der Botanische Garten ist mit einer Fläche von 748.600 Quadratmetern und über 22.000 Pflanzenarten einer der größten der Welt.
  • Der Parc du Mont-Royal liegt am Osthang des Montrealer Hausbergs Mont Royal.
  • Der Parc Jean-Drapeau vereint die beiden im Sankt-Lorenz-Strom gelegenen Inseln Île Sainte-Hélène und Île Notre-Dame.

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem bequemen Pedelec – nutzen Sie die wunderschönen Parks der Stadt für eine Verschnaufpause und zum Energietanken. 

Ausflüge ab Montreal

Selbstverständlich ist die Metropole auch ein hervorragender Ausgangspunkt, um Nordamerikas Natur und benachbarte Orte zu erkunden. Beliebte Ausflugsziele sind beispielsweise:

  • Der Mont-Tremblant-Nationalpark ist der größte und älteste Nationalpark Québecs. Auf Wanderungen auf und um den 875 Meter hohen Mont Tremblant begegnen Ihnen neben Wölfen und Elchen mehrere Dutzend weiterer Säugetiere und hunderte Vogelarten. Auch für Kanuten ist der Park mit sechs großen Flüssen und 400 Seen und Strömen ein Paradies.
Blick auf Ottawa aus einem Park mit viel Grün
  • Der Parc national du Mont-Saint-Bruno: Wandern Sie an Seen entlang, durch Obsthaine, Blumenmeere, Bäume und Pflanzen sowie einer historischen Mühle. 
  • Kanadas Hauptstadt Ottawa: An der Grenze zu den USA besuchen Sie den Parliament Hill mit seinen Parlamentsgebäuden, historische Bauten im viktorianischen Stil und berühmte Museen.
  • Das Naturwunder der Niagarafälle, die aufgrund der großen Distanz allerdings nur mit dem Flugzeug zu erreichen sind

Kreuzfahrt nach Montreal bei Seetours buchen

Entscheiden Sie sich bei einer Kreuzfahrt nach Kanada für den Einschiffungshafen Montreal! Verbringen Sie ein paar beeindruckende Stunden oder am besten Tage in der Kanadischen Metropole, bevor es weitergeht nach Québec, Halifax, Bar Harbor, Boston oder New York. Oder aber gehen Sie in New York an Bord Ihres Schiffes und fahren Sie entlang der nordamerikanischen Ostküste Richtung Kanada mit Stopp in Boston, Bar Harbor und Québec. Schauen Sie sich gleich bei Seetours nach einer passenden Kreuzfahrt nach Montreal um!

Angebote für Kreuzfahrten nach Montreal

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.