Als Mutter Natur ihre Schönheit verteilte, stand Barbados in der ersten Reihe: Auf einer Kreuzfahrt in die Inselhauptstadt Bridgetown erwarten Sie sattgrüne sanfte Hügel im Inselinneren, schneeweiße Palmenstrände vor türkisblauem Meer, pittoreske Dörfer und eine farbenfrohe Tier- und Pflanzenwelt. Die Lebensfreude der Karibik trifft hier auf eine britisch inspirierte, koloniale Vergangenheit. Tauchen Sie bei einem Stadtbummel durch Bridgetown in die Geschichte der Insel ein oder lassen Sie es sich an einem der atemberaubenden Strände gut gehen. Sie werden Barbados lieben!

Informationen zum Hafen von Bridgetown

Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen Bridgetown nördlich der Innenstadt an. Die Stadt ist das Tor nach Barbados. Schon der moderne Kreuzfahrtterminal lässt mit rund 60 Duty-free-Shops, Cafés und Bars keine Wünsche offen. Wenn Sie vorhaben, das Schiff nur kurz zu verlassen, können Sie also direkt am Hafen Andenken an Ihre Reise in die Karibik kaufen und die köstliche lokale Küche von Barbados testen. Weiterhin stehen Ihnen kostenfreies WLAN und eine Touristeninformation zur Verfügung sowie Geldautomaten, an denen Sie Barbados-Dollar erhalten.

Haben Sie keinen Ausflug mit Ihrer Reederei gebucht, nehmen Sie vor dem Terminal ein Taxi oder den Bus Ihrer Reederei bis ins Zentrum von Bridgetown. Alternativ spazieren Sie 15 bis 20 Minuten zu Fuß in die Stadt. Bei Ausflügen außerhalb der Stadt vereinbaren Sie unbedingt vorab einen festen Preis für die Tour mit Ihrem Taxifahrer.

Ein Bummel durch Bridgetown

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt sind am Nordufer des Constitution River versammelt und lassen sich am besten zu Fuß besuchen:

  • Der National Heroes Square an der Broad Street erinnert an die in den Weltkriegen gefallenen Barbadier und an Großbritanniens Seehelden Lord Nelson.
  • Das Parlament aus dem 19. Jahrhundert ist das drittälteste Parlamentsgebäude des britischen Commonwealth und kann teilweise besichtigt werden. Im Parliament Museum informieren Sie sich über die Geschichte der Insel.
  • Die steinerne St. Michael's Cathedral wurde 1789 erbaut, nachdem ein Hurrikan aus dem Vorgängerbau Kleinholz gemacht hatte.
  • Weit älter ist die Nidhe Israel Synagoge: Erbaut 1654, ist sie eine der ältesten Synagogen der westlichen Hemisphäre und ein Weltkulturerbe der UNESCO.
  • Im Queen's Park bestaunen Sie den mächtigen afrikanischen Affenbrotbaum. Der Legende nach trieb der Samen schon vor über 1.000 Jahren von Afrika über den Atlantik nach Barbados. Wahrscheinlicher ist die Variante, dass er auf einem Sklavenschiff in die Karibik kam.
  • Versuchen Sie sich im Road Tennis! Diese Verbindung aus Rasen- und Tischtennis haben die Barbadier in den 1930er Jahren erfunden und zum Nationalsport erhoben. Heute spielen sie es überall in den Straßen und auf den Plätzen.
Image

Südlich des Zentrums befand sich früher die größte britische Garnison in der Karibik. Heute erwarten Sie im Viertel Garrison rund um die Pferderennbahn (dem ehemaligen Exerzierplatz) weitere historische Highlights von Barbados:

  • Im ehemaligen Militärgefängnis hat sich das Barbados Museum & Historical Society eingerichtet: Es zeigt die Flora und Fauna von Barbados und beleuchtet die Geschichte der Insel sowie die amerikanischen und afrikanischen Kulturen.
  • Das historische St. Ann's Fort aus dem Jahr 1705 schützte das junge Bridgetown einst vor Piratenüberfällen und Angriffen anderer Kolonialmächte.
  • Im George Washington House lebte der spätere General und erste Präsident der Vereinigten Staaten im Jahr 1751.
  • Die Barbados National Armoury stellt vor allem Kanonen aus der Vergangenheit zur Schau.

Haben Sie Ihr Sightseeing-Soll für den Tag erfüllt, geht es an einen der karibischen Strände.

Angebote für Kreuzfahrten nach Barbados

Wo geht's denn hier zum Strand?

Bridgetown ist mit dem wunderschönen sandigen Brownes Beach entlang der Carlisle Bay gesegnet: Der Strand erstreckt sich vom südlichen Ufer des Constitution River über mehrere Kilometer bis Garrison und zum Needham's Point mit seinem Leuchtturm. Hier finden Sie Liegestuhlverleih, Wassersportangebote, Tauch- und Schnorchelausflüge ins karibische Meer und Strandbars, die barbadische Köstlichkeiten auftischen. Tipp: Probieren Sie Bajan Cutters, die einheimischen Sandwiches, die mit zahlreichen Füllungen erhältlich sind, darunter mit Fliegendem Fisch. Sie mögen es scharf? Bajan Pepper Sauce ist die richtige.

Nördlich des Stadtzentrums von Bridgetown lädt der lange Brighton Beach zum entspannten Verweilen im warmen Sand ein. Unterbrechen Sie Ihren Faulenzertag für einen Besuch der Mount Gay Rum Distilleries am Südrand des Strandes. Bei einer Tour sehen Sie, wie aus dem Zuckerrohr der Insel köstlicher Rum wird – und dürfen gerne probieren. Nehmen Sie eine Flasche mit aufs Kreuzfahrtschiff zurück.

Ein besonderes Unterwasserabenteuer erleben Sie in den Atlantis Submarines: An Bord eines echten U-Boots touren Sie bis auf eine Tiefe von 150 Fuß und beobachten aus großen Aussichtsfenstern bunte Korallenriffe und neugierige exotische Fische.

Ausflüge jenseits von Bridgetown

Liegt Ihr Schiff den ganzen Tag im Hafen von Bridgetown vor Anker, nutzen Sie die Zeit für einen Ausflug ins Innere der Insel. Ein echter Leckerbissen ist das Naturparadies Hunte's Gardens. Der britische Hobby-Botaniker Anthony Hunte legte die blühenden Gärten in einem natürlichen Erdloch an; das verleiht ihnen eine einzigartige Atmosphäre im Herzen des Dschungels. Im dichten Grün tummeln sich exotische Vögel und andere wilde Tiere.

Ganz allein schuf Mutter Natur die Kalksteinhöhlen Harrison's Cave mit imposanten unterirdischen Seen, Stalaktiten und Stalakmiten. In elektrischen Trams fahren Sie hindurch und genießen so das Naturwunder ganz in Ruhe. Geologisch verbunden ist die Harrison's Cave mit Welchman Hall Gully im Herzen des Dschungels. Wandern Sie durch den grünen Dschungelpark aus tropischem Regenwald, exotischen Pflanzen und wilden Affen, die unter den Baumkronen herumspringen.

Bei vielen organisierten Ausflügen machen Sie einen Abstecher zur historischen Plantage St Nicholas Abbey. Erkunden Sie die Wohnräume der Zuckerbarone im Originalzustand und erfahren Sie, wie auf traditionelle Weise Rum destilliert wird. Kaufen Sie eine Flasche als Andenken an die Kreuzfahrt oder als Geschenk für Ihre Lieben daheim. Ein weiteres Highlight ist der Traumstrand Bathsheba Beach mit seinen massiven Felsbrocken an der rauen Atlantikküste von Barbados.

Routen und Reisezeit

Bei deutschsprachigen Reedereien wie AIDA und TUI Cruises gehen Sie meist im Hafen La Romana in der Dominikanischen Republik an Bord des Schiffes, um von hier aus die Kleinen Antillen zu entdecken. US-Reedereien wie Norwegian und Royal Caribbean stechen in Miami in See und führen Sie z.B. über Kuba, die Dominikanische Republik oder Puerto Rico in die Inselwelt. Freuen Sie sich auf viele weitere malerische Karibische Inseln wie Antigua, St. Lucia und Martinique mit seiner charmanten Hauptstadt Fort-de-France.

Eine Karibik-Kreuzfahrt lohnt sich vor allem in der Trockenzeit zwischen Dezember und Mai. Auf Barbados herrscht dann bestes Badewetter mit wenig Regen und Temperaturen um die 28 Grad Celsius. Informieren Sie sich bei Seetours und finden Sie die passende Kreuzfahrt für Ihre Reisewünsche!

» Von Barbados nach Teneriffa

» Von Barbados nach Hamburg und » umgekehrt

Angebote für Kreuzfahrten nach Barbados

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.