In sanften Wogen wellt sich die beige Dünenlandschaft, bevor sie in kilometerlange weiße Sandstrände abflacht. Weit dahinter setzt die Kanarische Glockenblume mit ihren orangeroten Blüten Farbkontraste in dichte, grüne Täler. Entdecken Sie die außergewöhnliche Schönheit der beliebten Kanareninsel Gran Canaria und legen Sie während Ihrer Spanien-Kreuzfahrt in Las Palmas an.

Der Hafen von Las Palmas de Gran Canaria

Im Hafen der Hauptstadt Las Palmas macht Ihr Schiff an der Muelle de Transbordadores fest: Die lange Kaimauer bietet Platz für vier bis fünf Kreuzfahrtschiffe. Auf der Mole zwischen den Anlegeplätzen finden Sie das Kreuzfahrtterminal von Las Palmas.

Sehenswürdigkeiten direkt am Hafen

Der Hafen liegt in Santa Catalina, einem äußerst lebhaften Stadtteil Palmas: Direkt gegenüber dem Kreuzfahrtterminal lockt das Einkaufszentrum El Muelle mit Geschäften, Boutiquen und Cafés.

Das Zentrum des Stadtteils bildet aber der Parque Santa Catalina: Hier tanzen die Einheimischen des Nachts in Bars und Clubs, während sie tagsüber zwischen Palmen und Blumenbeeten Schach spielen und schnacken. Als Besucher holen Sie sich hier Informationen an der Touristeninformation. Zu Karneval erleben Sie in Santa Catalina den Mittelpunkt der Feierlichkeiten; im November feiern Sie auf dem Musikfestival WOMAD.

Direkt am Park gegenüber dem Hafen liegt das erst im Januar 2018 eröffnete spektakuläre Meerwasseraquarium Poema del Mar und das Technikmuseum Museo Elder de la ciencia y la tecnología. Vom Museum führt ein idyllisch gestalteter Fußgängerweg zur Muelle Santa Catalina, dem Fährhafen, von dem aus Schiffe nach Teneriffa die anderen Kanarischen Inseln starten.

Das Beste am Hafen in Las Palmas ist aber der herrliche Sandstrand direkt um die Ecke: Sie erreichen den Las Canteras Strand von Ihrem Schiff aus in etwa zehn Minuten zu Fuß: Über mehrere Kilometer zieht sich der feine Puderzuckersand vor dem klaren Wasser des Atlantiks entlang und grenzt nur an die Strandpromenade mit Cafés und Restaurants.

Vom Hafen Las Palmas in die Innenstadt

Vor dem Centro Commercial am Parque Santa Catalina finden Sie den Busbahnhof, zahlreiche Taxen sowie die Haltestelle für Stadtrundfahrten der beliebten Hop-On Hop-Off Busse. Diese bringen Sie bequem zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Las Palmas, so auch in die Altstadt, die rund sechs Kilometer entfernt liegt.

Gran Canaria entdecken: Reise zum Miniaturkontinent

Gran Canarias Landschaft leuchtet in Vielfalt. Die Insel wird deshalb und wegen ihrer insgesamt 14 Mikroklimazonen auch als Miniaturkontinent bezeichnet.

  • Das Inselinnere ist bergig und grün: Hier erhebt sich der erloschene Vulkan Pico de las Nieves als höchste Stelle der Insel.
  • Im Süden mit dem berühmten Urlaubsort Maspalomas erwarten Sie die mehrere Kilometer langen Sanddünen sowie der Besuchermagnet Playa del Inglés.
  • Der Norden Gran Canarias hingegen zeigt sich ebenfalls sehr grün und von dichten Lorbeer- und Kiefernwäldern bewachsen.
  • Die Ostküste verzaubert mit ihren tiefen Schluchten, sanften Tälern und langen Buchten, in denen Wassersportler perfekte Bedingungen finden.

Informieren Sie sich vor Ihrer Kreuzfahrt über Ausflugsziele und organisierte Landausflüge von Las Palmas aus. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria zählen:

  • Die Altstadt von Las Palmas de Gran Canaria
  • Der Wolkenfelsen Roque Nublo
  • Die Höhle Cueva Pintada
  • Die Dünen von Maspalomas
  • Puerto de Mogán – das Venedig Gran Canarias

Auch interessant

» Italien Kreuzfahrt

» Portugal Kreuzfahrten

» Kreuzfahrten nach Madeira

Die Altstadt von Las Palmas

Als Altstadt von Las Palmas werden die Stadtviertel Vegueta und Triana bezeichnet. Spazieren Sie durch enge Gassen, entlang bunter Häuser und über Palmen-bewachsene Plätze zum Mittelpunkt des historischen Zentrums: der Plaza Santa Ana. Hier erheben sich das klassizistische Rathaus aus dem Jahr 1853 und die imposante Kathedrale Santa Ana.

Während Vegueta mit Häusern und Palästen aus der Renaissance und dem Klassizismus verzaubert, finden Sie in Triana prächtige Jugendstilfassaden, vor allem an der belebten Einkaufsstraße Calle Mayor de Triana. Genießen Sie das bunte Treiben in der Stadt, kehren Sie in eines der zahlreichen Cafés ein und gönnen Sie sich einen Barraquito eine kanarische Kaffeespezialität.

Der Wolkenfelsen Roque Nublo

Ein Ausflug zum Wahrzeichen Gran Canarias ist wie eine Reise auf einen anderen Planeten: Mitten in einer kargen, felsigen Landschaft, dem Naturpark Parque Rural del Nublo, ragt ein Basaltfelsen beeindruckende 65 Meter aus einer flachen Ebene empor. Der Wolkenfelsen ist der Rest eines Vulkanschlots und zeugt von der Millionen Jahre alten Geschichte Gran Canarias. Ebenso wie Madeira, Lanzarote, Teneriffa und die anderen Kanaren ist auch Gran Canaria vulkanischen Ursprungs.

Image

Die Höhle Cueva Pintada

Dass auf Gran Canaria schon sehr früh Menschen gesiedelt haben, erfahren Sie bei einem Besuch des Archäologischen Museums Cueva Pintada im Nordosten Gran Canarias. Hier in der kleinen Stadt Gáldar bestaunen Sie prähistorische Höhlenmalereien, die etwa aus dem 7. Jahrhundert n. Chr. stammen.

Die Dünen von Maspalomas

Mit Sonnenhut, Sonnencreme und Badezeug ausgestattet geht es zu den berühmten Dünen von Maspalomas: Die Täler und Gipfel aus Sand muten an wie die Sanddünen der Sahara – zum Glück ist der Atlantik nicht weit, der Sie nach Ihrem Spaziergang durch die Dünen zu einem erfrischenden Bad einlädt. Der Sand von Maspalomas besteht übrigens nicht aus Wüstensand, der von Afrika herüber geweht wurde, wie viele annehmen. Stattdessen lagert das Meer hier feinen Muschel- und Korallenkalk ab.

Puerto de Mogán – das Venedig Gran Canarias

Knapp 80 Kilometer von Las Palmas entfernt liegt im Süden Gran Canarias der malerische Küstenort Puerto de Mogán. Das ehemalige Fischerdorf wurde in den 1980-er Jahren komplett umgestaltet, ohne sein charakteristisches Flair zu verlieren. Die weißen, von bunten Farbtönen eingerahmten Fassaden der kleinen Häuser und die vielen Kanäle verzaubern Sie auf Anhieb und laden zum Bummeln ein.

Image

Kreuzfahrt nach Las Palmas: Reisezeit und beliebte Häfen

Wenn es im Norden Europas und auf dem Mittelmeer kühler wird, ist die beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln gekommen – vor allem dann, wenn Sie Lust auf einen Badeurlaub im Winter haben, aber nicht um die halbe Welt fliegen möchten. Auf den Inseln des ewigen Frühlings, wie die Kanaren auch genannt werden, herrschen fast immer sommerliche Temperaturen, und die Badesaison geht nie zu Ende.

Reedereien wie AIDA Cruises, TUI Cruises, Cunard oder MSC Kreuzfahrten bieten unterschiedliche Reiserouten nach Gran Canaria an, auf denen eine oder mehrere der Kanarischen Inseln angelaufen werden:

  • Kanarische Inseln mit Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und La Gomera,
  • Kanaren und Madeira mit Halt im Hafen von Funchal,
  • von Southampton über Madeira zu den Kanaren und über Lissabon zurück nach Southampton,
  • Kanaren und die Kapverden sowie
  • Kanaren mit einem Stopp an der Küste Marokkos.

Kanaren-Kreuzfahrt: Spaniens Archipel vor Marokko

Träumen Sie nicht von einer Kreuzfahrt zu den Kanaren, sondern buchen Sie jetzt Ihre Seereise mit Ziel Gran Canaria. Machen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt auch Halt in Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa und in Puerto del Rosario auf Fuerteventura, in San Sebastian auf La Gomera und in Arrecife auf Lanzarote.

Lassen Sie sich bei Seetours beraten, welche Kreuzfahrt für Sie die passende ist, und freuen Sie sich schon auf Ihre Traumreise in Richtung Süden. Erkunden Sie die Kanaren mit dem Schiff und entdecken Sie, dass jede dieser Inseln in Spanien einzigartig und wunderschön ist.

Angebote für Kreuzfahrten nach Gran Canaria

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.