Bei Brügge handelt es sich um eine der am besten erhaltenen Altstädte der früheren Hansestädte. Aufgrund der Nähe der Stadt zum Meer ist sie Anlaufpunkt für eine Vielzahl von Kreuzfahrtlinien. Diese legen jedoch nicht direkt in der Stadt an.

Der Hafen

Der Kreuzfahrthafen von Brügge liegt gut zwanzig Kilometer außerhalb der Stadt im ehemaligen Fischerdorf Zeebrügge. Einen eigenen Seehafen hatte die Stadt Brügge nur über einige Jahrhunderte. Das landeinwärts gelegene Brügge wurde im Jahr 1134 zur Küstenstadt, als eine Sturmflut eine breite Fahrrinne in die Bucht Zwin riss. Dieses Naturereignis trug stark zum Aufstieg Brügges zur europäischen Handelsmetropole während des Spätmittelalters bei. Die Versandung des Zwin im Laufe der Jahrhunderte machte eine Verlegung des Hafens ab dem 15. Jahrhundert notwendig.

Angebote für Kreuzfahrten nach Brügge

Der Hafen in Zeebrügge ist entsprechend nicht historisch gewachsen, sondern wurde von Anfang an nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geplant und gestaltet. Dies bringt es mit sich, dass sich die Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe mitten im Industriehafen befinden. Dieser darf wiederum nur durch Befugte betreten werden. Daher gibt es in Zeebrügge einen roten Shuttlebus namens "Port Shuttle", der Reisende direkt am Albert II Dock/Leopold II Damm abholt und von dort bis in die Nähe der Tramstation Strandwijk bringt. Diese Station ist Teil der längsten Straßenbahnlinie der Welt die auf über 200 Kilometern die belgischen Badeorte längs der Nordseeküste miteinander verbindet.

Alternativ legen manche Kreuzfahrtschiffe am Zweedse Kai an. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Ausgang des Hafens. In Richtung Brügge gelangen Sie am einfachsten mit der Bahn. Zum Bahnhof Blankenberge gelangen Sie entweder mit der Straßenbahn (bis zur Haltestelle "Station") oder mit einem Shuttlebus der jeweiligen Reederei. Die Fahrt mit dem Regionalzug in Richtung Mechelen dauert bis Brügge etwa 20 Minuten.

Image

Diese Reederein bieten Brügge Kreuzfahrten an

Der Hafen von Zeebrügge befindet sich unweit des Endes des Ärmelkanals und damit an einer der am meisten befahrenen Wasserstraßen der Welt. Weiterhin handelt es sich um den zweitgrößten Hafen Belgiens. Hinzu kommt die besonders schöne Altstadt von Brügge. All diese Gründe führen dazu, dass Zeebrügge einen häufigen Stopp auf Seereisen bildet.

Bei AIDA ist ein Halt in Zeebrügge Teil der Kreuzfahrten von Hamburg in Richtung Ärmelkanal. Diese Schiffsreisen dauern je nach Länge der Zwischenstopps zwischen fünf und sieben Tagen. In Brügge gehören neben Stadtrundgängen auch Grachtenfahrten fest möglichen Programm. Außerdem werden kombinierte Touren durch Brügge und Gent angeboten.

Costa bietet ebenfalls Kreuzfahrten längs der Nordseeküste an. Diese führen allerdings deutlich weiter in Richtung Süden bis nach Portugal oder sogar bis ins Mittelmeer nach Italien. Sightseeing steht beim Zwischenstopp in Brügge auch bei Costa im Zentrum der Angebote. Zusätzlich sind Ausflüge in Richtung Brüssel, Ghent oder auch Schloss Loppem möglich.

Die Reederei MSC legt den Fokus ebenfalls auf die Erkundung der historischen Altstadt von Brügge. Dorthin gelangen Sie bei MSC entweder als Reisegruppe im Minibus oder auch - bei gutem Wetter und sportlicher Einstellung - längs des Kanalufers auf dem Fahrrad. Eine Besonderheit bildet die Stadtführung mit anschließender Einführung in die belgische Braukunst einschließlich einer abschließenden Verkostung von vier Sorten.

Image

Unternehmungen

Die bereits mehrfach erwähnte Altstadt von Brügge ist in jedem Fall einen längeren Besuch wert. Nicht umsonst bildet sie einen Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Die Erkundung der Stadt sollten Sie am Marktplatz beginnen. Dort befindet sich unter anderem der im neogotischen Stil errichtete Provincaal Hof, in dem heute die Regierung der Provinz Westflandern ihren Sitz hat. Gleich in der Nähe steht außerdem der 83 Meter hohe Turm Belfried. Von diesem aus hat man einen fantastischen Blick auf die Altstadt und das Umland von Brügge.

Genauso schnell erreichen Sie die Heilig Blut Basilika in deren Doppelkirche eine Ampulle des Bluts von Jesu Christi als eine der bedeutendsten Reliquien von ganz Europa verwahrt wird. Einen weiteren wichtigen Sakralbau Brügges bildet die Liebfrauenkirche. Dort ruhen nicht nur die Gebeine Karls des Kühnen, sondern es befindet sich dort auch mit der Brügger Madonna die einzige Statue Michelangelos, die bereits zu dessen Lebzeiten Italien verlassen hat.

Die Stadt ist aber nicht nur in historischer, sondern auch in kulinarischer Hinsicht eine einzige Verführung. Zu den wichtigsten .Spezialitäten zählen Muscheln und Fritten, die zwar nicht günstig zu haben sind, dafür aber zumeist in großen Mengen dargereicht werden. Eine der besten Adressen hierfür ist das Restaurant Breydel De Coninc in der Breidelstraat 24. Besonders leckere belgische Waffeln bekommt man gleich ums Eck des Markplatzes im Chez Albert in der Breidelstraat 16. Freunde des gepflegten Gerstensaftes zieht es dagegen regelmäßig in die älteste Stadtbrauerei De Halve Maan wo unter anderem das Brugse Zot und der Straffe Hendrik ausgeschenkt werden.

Im Umland von Brügge ist ein Abstecher in Richtung Ghent empfehlenswert. Dort besteht, genau wie in Brügge, die Möglichkeit zu einer Bootstour durch die Grachten. Die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die gut erhaltene mittelalterliche Burg Gravensteen. Besonders bei gutem Wetter kann der Weg vom Hafen in Zeebrügge aber auch in Richtung Knokke oder einem anderen der vielen belgischen wie auch niederländischen Badeorte längs der Küste führen. Den Tag am Strand rundet dort ein Besuch in einem der vielen direkt am Meer gelegenen Restaurants ab, wo exzellente Fischgerichte serviert werden. Dies gilt vor allem für "De Zeemeuw" bei Cadzand.

Angebote für Kreuzfahrten nach Brügge

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv