Auf der Karibik-Insel Antigua brauchen Sie ein Jahr, um jeden Tag einen neuen traumhaften Bilderbuch-Strand zu entdecken: 365 sind es. Und darauf ist das kleine Eiland östlich von Puerto Rico und der Dominikanischen Republik mächtig stolz – genauso stolz übrigens wie auf seinen modernen Kreuzfahrtterminal im Hafen von St. John’s. Gehen Sie auf der Kleinen Antilleninsel von Bord Ihres Schiffes und erkunden Sie ein echtes Kleinod der Karibik.

Im Hafen von Antigua

Zwei etwa 300 Meter lange Piers erwarten Sie im Hafen von St. John’s, der Hauptstadt des Staates Antigua und Barbuda: die Heritage Quay Pier und die Nevis Street Pier. Platz finden hier vier große Schiffe. Wenn dieser nicht ausreicht, weichen Kreuzfahrtschiffe vereinzelt auf den Deep Water Harbour aus, der ca. zwei Kilometer vom Zentrum entfernt liegt.

Verlassen Sie die beiden Piers landeinwärts, landen Sie automatisch in den belebten Einkaufsmeilen Heritage Quay und Redcliffe Quay. Hier stoßen Sie nicht nur auf Boutiquen, in denen Sie zollfrei einkaufen, sondern auch auf Kunsthandwerker, Bars und Restaurants. Ein Bummel über die Quays mit ihren bunten Häuschen bildet einen perfekten Start für Ihren Aufenthalt auf der Insel.

Vor dem Heritage Quay warten Taxen, die Sie zu den beliebtesten Stränden oder auf Insel-Erkundungen begleiten. Wer sich für den öffentlichen Bus entscheidet, läuft etwa 500 Meter vom Hafen zum West Bus Station Terminal. Auch das Zentrum von St. John’s mit Sehenswürdigkeiten wie der St. John's Cathedral und dem Museum von Antigua und Barbuda ist zu Fuß in weniger als zehn Minuten zu erreichen.

Kreuzfahrten nach Antigua: Routen und Reisezeit

Hauptsaison ist auf Antigua und ihren Nachbarinseln Barbuda, Montserrat, Guadeloupe und St. Kitts und Nevis in den Wintermonaten zwischen Dezember und März. Denn dann sind die tropischen Wirbelstürme vorbeigezogen und klimatechnisch ist bis Juli Ruhe eingekehrt. Das tropische Klima auf Antigua zeichnet sich durch gleichmäßig warme Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius aus. Von Dezember bis April gibt es kaum Niederschlag. 

Zahlreiche deutsche Reedereien, wie AIDA und TUI, sowie internationale Anbieter, wie MSC Cruises, Royal Caribbean oder Norwegian Cruise Line, bieten Reisen zu den Inseln unter dem Winde, wie die Kleinen Antillen auch heißen, an. Beliebte Routen mit Stopp auf Antigua sind:

Angebote für Kreuzfahrten nach Antigua

Die quirlige Inselhauptstadt St. John’s

Mit karibischem Flair und englischem Charme empfängt Sie die Hauptstadt St. John’s: Bummeln Sie entlang der pastellfarbenen Häuser auf der Market Street und probieren Sie karibische Köstlichkeiten wie frisch gegrillten Fisch oder tropische Früchte. Machen Sie zwischendurch in einem der zahlreichen Cafés oder auf den einladenden Bänken der Stadt Halt, die mit einer Besonderheit aufwarten: Viele der öffentlichen Sitzgelegenheiten sind mit Sprichwörtern oder Lebensweisheiten in englischer Sprache verziert, denn gesprochen wird auf der Insel Englisch.

Einen tollen Ausblick über die etwas mehr als 20.000 Einwohner zählende Stadt und den Hafen genießen Sie von der Vortreppe der eindrucksvollen Kathedrale von St. John’s. Die prächtige Kirche aus dem Jahr 1845 thront auf einem Hügel und gilt als eines der touristischen Highlights von St. John’s.

Image

Das älteste Gebäude der Stadt hingegen steht an der Long Street: Im ehemaligen Court House (Gerichtshaus) aus dem Jahr 1747 befindet sich heute das Heimatmuseum von St. John’s. Informieren Sie sich hier über die bewegte Geschichte des kleinen Inselstaates, die durch die vielen Ausstellungsstücke und Schautafeln lebendig wird.

Ausflüge auf Antigua: die besten Ziele 

Paradiesische Strände 

Das Herz der Karibik – so wird Antigua oft genannt. Der Grund: Die Landschaft gleicht Ihren kühnsten Karibik-Träumen: Eine üppige tropische Flora mit Palmen, die bis an die atemberaubenden Strände wachsen, herrliche Bays mit weißem Puderzuckersand und glasklarem Wasser – wer auf der Suche nach seinem persönlichen Inselparadies ist, wird es auf Antigua finden. Einige der schönsten Strände sind:

  • die Dickenson Bay,
  • der Runaway Beach,
  • der Valley Church Beach,
  • der Deep Bay Beach und
  • die Lignumvitae Bay.

Es mag daran liegen, dass Antigua mit Stränden so reich bestückt ist – 365 Strände für 365 Tage. Jedenfalls kommt es häufiger vor, dass man einen Strand ganz für sich allein hat. 

Weltkulturerbe und Nationalpark: Nelson's Dockyard

An der Südküste der Insel erwartet Sie mit dem Nelson's Dockyard eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit, die seit 2016 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt: Die historischen Hafenanlagen an der Freeman's Bay wurden im 18. Jahrhundert unter der Kolonialherrschaft der Briten angelegt und im 19. Jahrhundert zum wichtigsten Marinestützpunkt Großbritanniens in der Karibik ausgebaut. Zwischen Docks und Befestigungsanlagen liegen die ehemaligen Werftanlagen und Lagerhäuser. Heute hauchen ihnen Souvenir-Shops, Cafés, Restaurants sowie ein nautisches Museum neues Leben ein.

Der Nelson's Dockyard ist zugleich das Zentrum des National Parks Antigua, der sich entweder zu Fuß auf gut gekennzeichneten Wanderwegen oder vom Wasser aus mit dem Ausflugsboot erkunden lässt. Bewundern Sie die kuriose Steinformation Devil's Bridge, wandern Sie zum Fort Barrington oder genießen Sie den fantastischen Ausblick auf den English Harbour von der größten Befestigungsanlage der Insel, Shirley Heights

In den Dschungel und unter Wasser

Image

Adrenalin pur ist das Motto vieler Ausflüge unter der Wasseroberfläche und im tropischen Regenwald: Sausen Sie bei einer Canopy Tour an einem Drahtseil befestigt im Zick-Zack-Kurs über die Baumkronen des Waldes und bestaunen Sie dabei tiefe Schluchten und breite Flüsse.

Oder gehen Sie auf Tauchstation mit Stachelrochen: Auf der Sandbank Stingray City spüren Sie die Bewegungen der eindrucksvollen Meeresbewohner hautnah und beobachten die großen Fische, die so gar nicht schüchtern zu sein scheinen.

Kreuzfahrt nach St. John’s auf Antigua

Informieren Sie sich jetzt bei Seetours über Routen und Reedereien, die St. John’s auf Antigua in ihrem Programm führen. Besuchen Sie auf Ihrer Transatlantik-Kreuzfahrt das Herz der Karibik und erleben Sie Ihren ganz persönlichen Karibik-Traum, bevor es weitergeht zu Inseln wie Guadeloupe, Dominica, Martinique oder St. Lucia. Buchen Sie eine Kreuzfahrt mit Reedereien wie AIDA, MSC Cruises, Royal Caribbean oder Norwegian Cruise Line und genießen Sie Sonne, türkisblaues Meer und tropische Vegetation. 

Angebote für Kreuzfahrten nach Antigua

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.