Grönland ist Sehnsuchtsziel eingefleischter Kreuzfahrer. Denn Reisen nördlich des Polarkreises haben Expeditions-Charakter.

Auf dem Seeweg durch arktische Gewässer erleben Sie eine gigantische eisbedeckte Insel zwischen Nordatlantik und Nordpolarmeer. Das autonome Territorium Dänemarks fasziniert mit tiefen Fjorden und leuchtenden Gletscherwelten, mit bizarren Eisbergen, schwimmenden Eisbrocken und wilden Tieren. Und über allem glüht der Nachthimmel sommers in Rot und winters im wabernden Grün der Nordlichter.

Angebote für Kreuzfahrten nach Grönland

Die Häfen Grönlands

Die Schiffe der Kreuzfahrt-Anbieter fahren auf Grönland zahlreiche Orte an. Die meisten davon bündeln sich an der eisfreien, von Fjorden gesäumten Süd-West-Küste. Die größten Häfen sind Nuuk, Qaqortoq und Ilulissat. Häufig legen die Schiffe aber nicht in Häfen an, sondern liegen vor der Küste. An folgenden Orten können Sie auf einer Grönland-Kreuzfahrt festmachen:

Südgrönland mit

  • Qaqortoq
  • Narsarsuaq
  • Igaliku
  • Prins Christianssund
  • Nanortalik
  • Hvalsey
  • Evighed Fjord
  • Aappilattoq

Ostgrönland mit

  • Tasiilaq/ Ammassalik
  • Skjoldungen-Insel    
  • Ittoqqortoormiit
  • Nansen Harbor
  • Storøn

Westgrönland mit der Diskobucht

  • Nuuk (Godthaab), die Hauptstadt
  • Ilulissat
  • Kangerlussuaq
  • Sisimiut
  • Uummannaq
  • Qeqertarsuaq auf der Disko Island
  • Upernavik über Disko Island

Nordwestgrönland

  • Qaanaaq, auch Thule
  • Upernavik
  • Narsaq
  • Siorapaluk
  • Maarmorilik
Image

Welche Kreuzfahrt-Anbieter fahren Grönland an?

Fast alle größeren Reedereien haben Grönland-Kreuzfahrten im Angebot. Die meisten Reisen bieten Hapag-Lloyd Cruises an, sowie die US-amerikanischen Premium-Linien Oceania Cruises and Seabourn, die australische Luxus-Reederei Scenic Luxury Cruises & Tours, die französische Linie Ponant, Princess Cruises und AIDA. Deutschsprachige Angebote finden Sie vor allem bei Hapag-Lloyd Cruises, AIDA, MSC, TransOcean, Phoenix und Plantours.

Grönland-Kreuzfahrten: Die Routen

Im Allgemeinen haben Sie die Wahl zwischen:

  • Kurzen Kreuzfahrten, die sich auf Grönland beschränken und die Südwestküste mit zahlreichen Stopps abfahren.
  • Rund-Reisen, die in Spitzbergen, auf dem norwegischen Festland oder in norddeutschen Häfen starten und über die britischen Inseln und Island nach Grönland führen.
  • Transatlantischen Kreuzfahrten, die auf Spitzbergen, dem norwegischen Festland oder in norddeutschen Häfen starten und weitergehen über die britischen Inseln, Island, Grönland, Neufundland, Nova Scotia und Quebéc bis nach Boston und New York. Diese Routen werden auch in entgegengesetzter Richtung von New York oder Kanada ausgehend angeboten.
  • Routen durch den arktischen Norden in die Baffin Bay zwischen Grönland und Kanada und ggfls. weiter um die kanadische Ellesmere Island.
  • Routen nördlich von Kanada in die Baffin Bay über Kanada hinweg nach Alaska und weiter bis an die US-Westküste.
     
Image

Diese Routen starten in deutschen Häfen

AIDA startet in Bremerhaven, Kiel oder Warnemünde. In Bremerhaven brechen Sie zu Rundtouren auf über Schottland, Island und mehreren Stationen auf Grönland. Von den letzteren beiden Häfen ausgehend führen die Schiffe über Norwegen oder Schottland und die Shetland Inseln sowie Island nach Grönland und weiter nach Neufundland, Nova Scotia in Kanada nach Boston und New York.

Phoenix Reisen bietet Kreuzfahrten nach Grönland von Bremerhaven aus an, als längere Tour zwischen 21 und 38 Tagen. Die Reederei führt Sie entweder über England und Irland in zahlreiche grönländische Häfen oder über Island und Grönland nach Neufundland und Montréal. Auch eine Rundtour ist im Angebot: über die Shetland-Inseln, Island und die Westküste Grönlands zurück über Schottland nach Bremerhaven.

Von Hamburg aus startet Hapag-Lloyd Cruises einige Routen. Diese führen über das norwegische Bergen und Island nach Grönland und weiter nach Kanada. Interessant sind auch Angebote, die auf Grönland starten und nach zahlreichen Stopps auf der Insel über Island und die schottischen Orkney Inseln nach Hamburg führen.

Ebenfalls in Warnemünde startet MSC Kreuzfahrten eine Route. Diese führt Sie zur grönländischen Südwestküste und zurück über Island, die Orkney Inseln und Kopenhagen nach Warnemünde. Kürzere Reisen konzentrieren sich auf Island und Grönland. TransOcean startet von Bremerhaven über Island nach Grönland, fährt dort die Südwestküste ab und kehrt in den Ausgangshafen zurück.
 

Image

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Grönland

Eine Grönland-Kreuzfahrt ist eine Reise ins ewige Eis. Über 80 Prozent der Landfläche sind eisbedeckt und menschenleer. Die Sehenswürdigkeiten aber verteilen sich vor allem an den langen zerfurchten Küsten. 

  1. Nordlichter
  2. Diskobucht mit dem Ilulissat-Eisfjörd, dem Eqip Sermia Gletscher und der Inuit-Siedlung in Sermermiut
  3. Prinz Christian Sund und Kap Farvel
  4. Qassiarsuk, mit den Brattahlid Ruinen (Wikinger-Kirchen) und dem rekonstruierten Wikinger Langhaus von Erik dem Roten
  5. Sisimiut Stadt mit der Bethelkirche aus dem Jahr 1775
  6. St. Nicolai-Kathedrale in Gadar
  7. Nordost-Grönland-Nationalpark, der größte Nationalpark der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe mit Polarbären und den zweitgrößten Eishöhlen der Welt sowie heißen Quellen.
  8. Hauptstadt Nuuk mit der Erlösekirche und den Greenland National Museum and Archives
Image

Ausflüge beim Landgang

Grönlands schnee- und eisbedeckte Ebenen und Berge sowie die Fjorde laden zu zahlreichen Aktivitäten ein, wie Hundeschlitten-Touren, Wandern, Paddeln oder Vogel- und Walbeobachtungen. Buchen Sie einen Ausflug bei Ihrer Reederei oder bei lokalen Anbietern.

Eisfjord-Bootsfahrt im Ilulissat-Eisfjord

Die größten Eisberge sammeln sich in der Diskobucht am UNESCO-geschützten Ilulissat-Eisfjord 250 Kilometer nördlich des Polarkreises. Er grenzt direkt an den riesigen Sermeq Kujalleq, einen der aktivsten Gletscher der Erde. Dieser produziert Tausende von gigantischen Eisbergen, die selbst Wolkenkratzer überragen können. Der Fjord voll von dem Gletschereis und bietet für Bootsfahrten das perfekte Terrain.

Beobachten Sie, wie riesige Eisberge an einer Eisfjord-Bank hängenbleiben, sich sammeln und schließlich unter dem Druck des nachfließenden Eises auseinanderbrechen. Lauschen Sie dem einzigartigen Grummeln, Rauschen und Knacken der Arktis. Besonders im Sommer erleben Sie das faszinierende Kalben: Riesige Eisberge lösen sich von der Gletscherkante und krachen gewaltsam ins Wasser.

Auf einer nächtlichen Fahrt färbt die Mitternachtssonne das Eis der Ilulissat-Eisfjorde in leuchtende Orange- und Goldtöne. Mit etwas Glück sehen Sie sogar Wale durch die Eisgewässer ziehen.

Image

Helikopterflug über die Eisfjorde

Fliegen Sie im Hubschrauber über die Ilulissat-Eisfjorde und die arktische Tundralandschaft rund um Ilulissat. Landen Sie mitten drin und erkunden Sie die Umgebung und das Inlandeis zu Fuß. Am Ende des Eisfjords fliegt der Pilot eine Schleife, sodass Sie mit etwas Glück Wale aus der Vogelperspektive beobachten können.

Wanderung zur Inuit-Siedlung von Sermermiut

Wandern Sie rund um den Kangia-Fjord durch die arktische Tundra. Sie passieren Eisberge und Gletscher, die bis zu 100 Meter aus dem Wasser ragen, während Sie Geschichten aus der Kultur und Mythologie der Inuit lauschen. Überqueren Sie einen kleinen Pass und genießen Sie von der Hexenschlucht aus einen weiten Blick auf den Eisfjord. Anschließend erkunden Sie die Überreste einer der größten Inuit-Siedlungen. Die Siedlung Sermermiut war schon von den ersten Inuit-Kulturen vor viertausend Jahren bewohnt und blieb es bis etwa 1850.

Whale Whatching

Rund um das Land ziehen verschiedene Walarten durch die arktischen Gewässer. Die besten Chancen, sicher Walen zu begegnen, haben Sie zwischen Juli und August, wenn Buckel-, Finn- und Minkwale regelmäßig ihre Runden drehen. Im Frühjahr können Sie mit etwas Glück auch Narwale, Belugas und Grönlandwale sehen. Buchen Sie im Süden oder Westen des Landes eine Whale Watching Tour, etwa in Nuuk, Sisimiut oder der Diskobucht mit Ilulissat und Aasiat, aber auch weiter nördlich in Uummannaaq.

Motorschlitten-Tour durch die arktische Fauna

Rasen Sie durch den Schnee und lassen Sie Rentiere und Moschusochsen, Eisbären und Polarwölfe, Seeadler und Lemminge an sich vorbeiziehen. Auf einer abenteuerlichen Schlitten-Safari zwischen Januar und April entdecken Sie die arktische Fauna. Die Expeditionen werden in den meisten Orten angeboten, etwa in den Bergen rund um Kangerlussuaq, in Sisimiut, in Nuuk oder Ilulissat. Während Eisbären vor allem in Nord- und Ostgrönland zu finden sind, leben Moschusochsen besonders rund um Kangerlussuaq.

Angebote für Kreuzfahrten nach Grönland

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv