Die Städte des Baltikums sind fester Bestandteil der beliebten Nordeuropa-Kreuzfahrten. Möchten Sie die Region ausführlicher kennenlernen, wählen Sie eine Kreuzfahrt, bei der neben Tallinn und Riga noch weitere baltische Häfen auf dem Programm stehen.

Was gehört zum Baltikum?

Früher: Der Begriff stammt von den alten Römern, die einst eine sagenhafte Ostseeinsel mit großem Bernsteinvorkommen als Baltia oder Balcia bezeichneten. Welche Insel sie meinten, konnte bis heute nicht geklärt werden – möglicherweise die estnische Insel Saaremaa oder das dänische Seeland. Von ihr leitete sich die Bezeichnung Mare Balticum für die Ostsee ab, die heute noch auf Englisch (Baltic Sea) üblich ist.

Heute werden generell die drei Länder Litauen, Lettland und Estland als baltische Staaten zusammengefasst. Sie erlangten 1989 ihre Unabhängigkeit von der Sowjetunion und haben sich seitdem zu beliebten touristischen Zielen an der Ostseeküste entwickelt. Besonders beliebt ist die Reise per Schiff, bei der Sie jeden Tag einen neuen attraktiven Hafen besuchen

Baltikum Riga

Die beliebtesten Kreuzfahrt-Destinationen im Baltikum

Von Süden nach Norden führen die Schiffe Ihre Gäste durch die östliche Ostsee. Die schönsten Ziele sind:

  • Klaipeda in Litauen ist der südlichste Hafen im Baltikum. Besichtigen Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt oder unternehmen Sie einen Ausflug zu den endlosen Stränden der Kurischen Nehrung. Ein weiteres Highlight ist das Bernsteinmuseum im Seebad Palanga nördlich von Klaipeda.
  • Die lettische Hauptstadt Riga ist berühmt für ihr harmonisches Stadtbild mit zahlreichen Jugendstilbauten und einem mittelalterlichen Kern. Besuchen Sie den Dom, das Rigaer Schloss und viele weitere zauberhafte historische Bauten.
  • Die estnische Insel Saaremaa hat sich als neues interessantes Ziel für Kreuzfahrten etabliert. Wandern oder radeln Sie durch eine noch völlig unberührte Natur oder besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie die Arensburg in Kuressaare.
  • Tallinn begeistert als die nördlichste Großstadt der baltischen Staaten, wie Riga, mit einem gut erhaltenen historischen Kern. Steigen Sie auf den Domberg hinauf – das kulturelle Herz der estnischen Hauptstadt mit dem Schloss, dem Tallinner Dom und der orthodoxen Alexander-Newski-Kathedrale.

Die russische Enklave Kaliningrad zwischen Polen und Litauen wird geografisch ebenfalls dem Baltikum zugerechnet. Das ehemalige preußische Königsberg findet gerade erst seinen Weg in die Kataloge der Reedereien. Es lohnt sich, Kaliningrad im Rahmen einer Kreuzfahrt zu besuchen. Zwar wurde das alte Königsberg im Krieg weitgehend zerstört, doch Sie können heute noch

  • den Königsberger Dom und das imposante Königstor besuchen,
  • im Bernsteinmuseum das Gold der Ostsee bewundern und
  • sich im Immanuel Kant Museum über das Leben des großen deutschen Philosophen informieren.

Weitere Ziele neben den baltischen Ländern

Die drei baltischen Nationen Estland, Lettland und Litauen sind in der Regel Teil einer größeren Kreuzfahrten Ostsee-Route zu den schönsten Orten der Ostsee. Anbieter dieser Kreuzfahrten sind u.a. AIDA Cruises, Costa, TUI Cruises und MSC. Da die Routen variieren, sollten Sie bei jeder Kreuzfahrt auf die angelaufenen Häfen achten, um sicher zu stellen, dass Ihre Wunschhäfen dabei sind. Typische Ziele, die Sie an der Ostsee erwarten, liegen in Polen, Russland, Finnland und Schweden und Dänemark:

  • Die polnische Hafenstadt Danzig ist meist das erste Ziel, nachdem Sie in Kiel oder Warnemünde Ihre Reise angetreten haben. Bummeln Sie durch die rekonstruierte historische Altstadt oder verbringen Sie einen entspannten Tag am Meer im Seebad Sopot.
  • St. Petersburg in Russland ist das Highlight jeder Kreuzfahrt in der Ostsee. Besuchen Sie das berühmte Kunstmuseum Eremitage im Herzen der Stadt oder nehmen Sie an einem Ausflug zu den Zarenschlössern Peterhof und dem Katharinenpalast teil. Hier können Sie heute wieder das einzigartige Bernsteinzimmer bestaunen. Bleibt Ihr Schiff über Nacht in Petersburg, haben Sie abends die Möglichkeit zum Theaterbesuch, zum Beispiel im Mariinsky Theater mit einer der besten Ballettkompanien der Welt.
  • Die finnische Hauptstadt Helsinki am Finnischen Meerbusen wird Sie mit viel Grün und entspanntem Flair begeistern. Unternehmen Sie eine Kanutour durch die vorgelagerten Inseln oder erleben Sie die Stadt vom SkyWheel-Riesenrad aus der Vogelperspektive.
  • Schon die Anfahrt nach Stockholm ist ein Erlebnis, wenn Ihr Schiff durch die malerische Schärenküste mit ihren unzähligen winzigen Inseln gleitet. Die größte Stadt Schwedens empfängt Sie mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten in malerischer Lage auf sieben Inseln. Fahren Sie mit dem Ausflugsdampfer zum Schloss Drottningholm der schwedischen Königsfamilie hinaus oder gönnen Sie sich spaßige Stunden im Vergnügungspark Gröna Lund auf Djurgården.
  • Visby auf der Insel Gotland galt im Mittelalter als eine der wichtigsten Handelsstädte Nordeuropas. Heute entdecken Sie bei einem Stadtspaziergang viele Spuren jener Zeit, die Wikinger, Russen und die deutsche Hanse hinterließen. Die landschaftliche Schönheit Gotlands verlockt zu Radtouren und Spaziergängen.
  • Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen ist das abschließende Highlight Ihrer Kreuzfahrt. Schon vom Bord Ihres Kreuzfahrtschiffs aus sehen Sie die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen, die Gäste in ihrer Stadt willkommen heißt. Entdecken Sie den berühmten Vergnügungsmark Tivoli, das Schloss Amalienborg und die Freistadt Christiania sowie den zentralen Hafen Nyhavn.
Weiße Nächte in St. Petersburg

Die Weißen Nächte von St. Petersburg

Ein besonderes Highlight sind die sogenannten Weißen Nächte: die Zeit um die Sommersonnenwende im Juni, wenn es in der nördlichen Ostsee nie ganz dunkel wird. Sie können die Weißen Nächte etwa auf der Höhe von Stockholm, Tallinn und der Südküste von Finnland erleben. Die sogenannten Weißen Nächte von St. Petersburg (Biely Nochi) sind ein unvergessliches Spektakel und die halbe Stadt ist nachts im diffusen Licht unterwegs zu Konzerten, Festivals und anderen Events.

Wissenswertes zu Kreuzfahrten ins Baltikum

Kreuzfahrten in der Ostsee werden generell nur in der Sommersaison angeboten, da viele Bereiche im Winter nicht befahrbar sind. Buchen Sie Ihre Ostsee-Kreuzfahrt mit den baltischen Staaten, Skandinavien und weiteren Highlights bequem bei Seetours: Wählen Sie aus ein- und zweiwöchigen Kreuzfahrten großer Anbieter wie AIDA und Costa Kreuzfahrten das passende Schiff und die richtige Route für Ihre Wünsche aus und lassen Sie sich an Bord und an Land von der Schönheit des Nordens begeistern!

Baltikum Kreuzfahrt-Routen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.