Vom Hamburger Hafen starten Sie mit Ihrem Schiff zu den schönsten Reisezielen Skandinaviens, Europas und in Richtung Übersee. Worauf warten Sie noch? Gehen Sie im Hafen von Hamburg an Bord.

Wenn Sie eine Kreuzfahrt in Hamburg beginnen, haben Sie die Chance, eine uralte Hansestadt zu entdecken, für die Vergangenheit und Zukunft kein Gegensatz, sondern Gelegenheit ist. So starten Sie Ihre Reise im Hafen Hamburg von 0 auf 100, schon bevor Sie überhaupt an Bord gehen.

Kreuzfahrten ab Hamburg

Die Kreuzfahrtterminals im Hamburger Hafen

Hamburg zählt zweifelsohne zu den attraktivsten Häfen der Welt. Das verdankt die Stadt im hohen Norden nicht nur ihrer Schönheit und Lage, sondern auch dem Hafen selbst. In keinem anderen Hafen gibt es so viel zu sehen und zu beobachten: Bestaunen Sie beim Einlaufen in den Hamburger Hafen haushohe Containerschiffe, nostalgische Schaufelraddampfer und reihenweise Kräne, mit denen Frachtschiffe aus aller Welt beladen werden. Insgesamt bietet der Hamburger Hafen den Reedereien der Kreuzfahrtschiffe drei Terminals.

Spezial:

Anreise & Parken

  • Das Cruise Center Altona: Der 2011 eröffnete Kreuzfahrtterminal in Altona liegt ca. fünf Kilometer westlich der Innenstadt und der HafenCity. In dem modernen, mit einer beeindruckenden Glasfront ausgestatteten Gebäude finden Sie ein Bistro, einen Gepäckaufbewahrungs-Service und großzügige Wartebereiche. Die Innenstadt und die Landungsbrücken des Hamburger Hafens erreichen Sie vom Schiff entweder mit dem Bus (Linie 111) oder mit der Elbfähre 62. 

  • Das Cruise Center HafenCity: Das bei Kreuzfahrern wegen seiner zentralen Lage hoch geschätzte Terminal HafenCity liegt direkt hinter der Speicherstadt am Hamburger Hafen. Das Rathaus erreichen Sie zu Fuß von Ihrem Schiff aus in ca. 20 Minuten. Andere Sehenswürdigkeiten wie die Landungsbrücken, die Elbphilharmonie und das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt liegen nur ein paar Schritte von Ihrem Kreuzfahrtschiff entfernt. Die U-Bahn-Linie U4 (Station Überseequartier), einen Taxistand und zahlreiche Restaurants und Cafés finden Sie ebenfalls in unmittelbarer Nähe zum Terminal. 

  • Das Cruise Center Steinwerder: Der größte und modernste Terminal für Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen ist das Cruise Center Steinwerder, das mitten im Überseehafen gegenüber der Hamburger Innenstadt liegt. Hier erwarten Sie zwei geräumige Abfertigungshallen, ein Bistro und ein Shop. Die meisten Reedereien bieten Ihnen Shuttles an, die Sie vom Schiff direkt ins Zentrum oder zum Hafen bringen. Taxen stehen direkt vor dem Terminal. Die Fahrt zum Hamburger Rathausmarkt dauert ca. 20 Minuten. 

Wo immer Sie mit Ihrem Schiff in Hamburg anlegen, die Stadt und der Hafen sind ein Erlebnis, das Sie nach Ihrer Reise nicht so schnell vergessen. 

Hamburg: Ziel- und Starthafen für Kreuzfahrten

TUI Cruises, AIDA, Hapag Lloyd Cruises, MSC, Cunard – viele große Reedereien haben Hamburg als Ausgangspunkt und/oder Zielort für ihre Kreuzfahrten auserkoren. Zu den beliebtesten Reisen ab Hamburg gehören:

  • Kreuzfahrten nach Nordeuropa bis zum Nordkap und/oder nach Island. Ein sehr umfangreiches Angebot finden Sie ab Hamburg für Kreuzfahrten zu den Fjorden Norwegens. 

» Kreuzfahrt Norwegen

» Kreuzfahrt Nordeuropa

  • Transatlantik-Kreuzfahrten an die Küste Nordamerikas oder in die Karibik. Zu den Klassikern auf der Route Hamburg – New York zählt die Reise mit der Queen Mary 2. 

» Atlantikkreuzfahrten

  • Kreuzfahrten entlang der Atlantikküste Europas mit Halt in Metropolen wie Amsterdam, Rotterdam, Southampton/London und Le Havre/Paris. Mehrwöchige Kreuzfahrten bringen Sie weiter nach Süden an die Küsten Portugals und Spaniens bis ins Mittelmeer.

Weitere Kreuzfahrthäfen in Deutschland

» Kreuzfahrten ab Warnemünde

» Kreuzfahrten ab Kiel

Beliebte Kreuzfahrten nach/ab Hamburg

» AIDA Kurzreise ab Hamburg

» Skandinavien ab Hamburg

» Norwegens Fjorde ab Hamburg

» Von Warnemünde nach Jamaika

» von Gran Canaria nach Warnemünde

» Hamburg nach Barbados

» Norwegens Küste

» Norwegen mit Lofoten

» Metropolen ab Hamburg ("Metropolenroute")

» Von Warnemünde in die Dominikanische Republik

» Von der Dominikanischen Republik nach Hamburg

» Von Jamaika nach Hamburg 3

» Von Hamburg nach Mallorca

Ab Hamburg finden Sie das ganze Jahr über Kreuzfahrten. Die beste Reisezeit, um Hamburg zu erkunden, ist allerdings der Frühling oder Sommer: Dann zieht es die Hamburger raus in ihre Cafés, Parks sowie an Elbe und Alster. Fast täglich legen Kreuzfahrtschiffe von den Terminals an der Elbe zu beliebten Zielen in Westeuropa und Nordeuropa wie Großbritannien, Norwegen, Island Kreuzfahrten und in Richtung Mittelmeer ab. Die legendäre Queen Mary 2 sticht von hier zu ihren Transatlantikfahrten nach New York in See. Und auch die Schiffe der AIDA brechen von hier aus auf in die Welt. Bevor Sie jedoch an Bord gehen, beginnt das Vergnügen am Hafen.

Hamburg per Stadtrundgang entdecken

Der Hamburger Hafen

Brücken und Wasserwege, Fähren und Häfen – Hamburg ist das Venedig des Nordens. Der Hamburger Hafen ist die vielleicht größte Sehenswürdigkeit der Elbmetropole und hier sollten Sie Ihren Stadtrundgang auch beginnen, denn zwischen Fischmarkt und HafenCity Hamburg gibt es einiges zu erkunden.

Imposantes neues Wahrzeichen der Stadt ist die Elbphilharmonie, die alles überragt: Von der Aussichtsterrasse genießen Sie einen fantastischen Blick über Hamburg, den Hafen und die Kreuzfahrtschiffe. Von der breiten Uferpromenade an der Philharmonie erreichen Sie nach wenigen Schritten die berühmte Speicherstadt mit ihren backsteinfarbenen Lagerhäusern, ihren historischen Brücken und schmalen Fleeten. An der Straße Kehrwieder 2 liegt das berühmte Miniatur Wunderland, eines der meist besuchten Museen Hamburgs. 

Folgen Sie der Promenade hingegen Richtung Westen, landen Sie unweigerlich an den berühmten Landungsbrücken von St. Pauli. Direkt an den Brücken befindet sich der Eingang zum Alten Elbtunnel. Fahren Sie mit den nostalgischen Fahrstühlen, mit denen ab 1911 Pferdekutschen und Autos in die Tiefe transportiert wurden, zum Eingang der beeindruckenden Tunnelröhren. Hier spazieren Sie ein Stück entlang der gefliesten Wände unter der Elbe. 

Wieder oben am Hafen lohnt sich ein Abstecher zum historischen Wahrzeichen Hamburgs, dem Michel. Sie erreichen die St.-Michaelis-Kirche nach etwa zehn Minuten zu Fuß. Die wunderschöne Barockkirche besitzt einen wunderschönen, in hellen Farben gestalteten Innenraum und eine Aussichtsterrasse auf dem Turm. 

Rund um den Rathausmarkt

Das Herz der Hamburger Innenstadt schlägt am Rathausmarkt: Hier erwartet Sie das prächtige Rathaus mit seinem 112 Meter hohen Turm und seinen schmuckvollen Sälen. Gegenüber liegen die berühmten Alsterarkaden, in denen Sie edle Boutiquen und elegante Restaurants finden. Ein Einkehren ist hier sozusagen Pflicht ist.

Nur wenige Schritte trennen Sie nun noch von der Binnenalster und dem Jungfernstieg, der Prachtmeile Hamburgs mit Geschäften, Einkaufspassagen, Hotels und Restaurants wie dem legendären Alsterpavillon. In der Mitte der Binnenalster schießt die berühmte Alsterfontäne 60 Meter in die Höhe. 

Hamburgs Museen

Allein die Hamburger Museen locken jedes Jahr Tausende von Besuchern in die Metropole. Zu den bedeutendsten Ausstellungsräumen und Museen Hamburgs gehören

  • die Hamburger Kunsthalle,
  • das Auswanderer Museum Ballinstadt Hamburg,
  • das Museum für Kunst und Gewerbe,
  • das Altonaer Museum,
  • das Internationale Maritime Museum und
  • die Deichtorhallen.

Buchen Sie eine Kreuzfahrt ab Hamburg, planen Sie unbedingt ein paar Stunden oder noch besser ein paar Tage für den Besuch der Hansestadt ein.

Hamburger Hafengeburtstag

Auftakt am Freitag

Den offiziellen Beginn des Hafengeburtstags markiert ein ökumenischer Gottesdienst im Hamburger Michel am Freitag gegen Mittag. Anschließend beginnt die große Einlaufparade: Rund 300 Schiffe in den unterschiedlichsten Größen ziehen vor Hunderttausenden Zuschauern in den Hamburger Hafen ein:

  • gigantische Kreuzfahrtschiffe und Luxusliner der großen europäischen Reedereien, etwa TUI, MSC, AIDA oder Cunard,
  • imposante Windjammer und Traditionssegler, wie riesige Barken und Vollschiffe, historische Briggs, Schoner und Hansekoggen,
  • Einsatzschiffe der Marine und Feuerwehr, des Fischereischutzes und THWs, Patrouillenboote der Wasserschutz- und Bundespolizei und des Zolls,
  • historische Arbeitsschiffe, Hochseeschlepper und Fregatten,
  • alte Dampfschiffe, wie Dampfeisbrecher, Seitenrad-Dampfer, usw., sowie
  • kleinere Segel- und Motorjachten

Höhepunkte am Samstag

Der Samstag bietet weitere Höhepunkte wie das Schlepperballett – ein einzigartiges, von Musik untermaltes maritimes Schauspiel für alle Seefahrtbegeisterten. Dabei zeigen sich die dicken Pötte, die sonst Container- und Kreuzfahrtschiffe in den Hafen hinein und wieder hinaus geleiten, von ihrer leichtfüßigen Seite zeigen. Bleiben Sie bis spätabends auf der bunten Meile: Sobald sich der Himmel verdunkelt, beginnt ein weiteres Highlight, dem die Besucher an der Elbe schon Stunden vorher entgegenfiebern: das farbenprächtige Feuerwerk über dem Hamburger Hafen.

Ausklang am Samstag

Sonntags endet der Hafengeburtstag schließlich mit der großen Auslaufparade, bei der sich die Schiffe unter dem Jubel der Zuschauer wieder von der Stadt Hamburg verabschieden.

Die Attraktionen beim Hafengeburtstag Hamburg

Der Hafengeburtstag bietet neben seinem eigentlichen Highlight, den Schiffen, weitere großartige Unterhaltung für die ganze Familie. Erleben Sie maritime Themenwelten und Live-Musik auf über zehn Bühnen, entdecken Sie kunstvolles Handwerk an den Ständen und genießen Sie wilde Ritte in den Fahrgeschäften. Hier die Highlights auf einen Blick:

  • Schiffe, die an der Aktion Open Ship teilnehmen, erlauben Ihnen einen Besuch an Bord: Sehen Sie sich an, wie die Matrosen auf einem traditionellen Großsegler leben oder lassen Sie sich die Arbeit der Wasserschutzpolizei auf einem der Boote erklären.
  • Nehmen Sie an geführten Touren teil, um mehr über die Geschichte des Hamburger Hafens und den heutigen Betrieb zu erfahren.
  • Feuern Sie die Teilnehmer der verschiedenen sportlichen Wettbewerbe an: Tägliche Highlights sind die Drachenbootrennen vor der Hafenmeile.
  • Auf mehreren Bühnen erwartet Sie während des Hafenfestes erstklassige Unterhaltung. Aktuelle Top-Acts liefert Ihnen die NDR Bühne an den Landungsbrücken. In der Fischauktionshalle sorgen Oldies und Rock 'n' Roll für Stimmung, während auf der Beck's Bühne der Hafen gerockt wird. Maritime Klassiker und Shantys hören Sie im Traditionsschiffshafen in der HafenCity.
  • Schauen Sie sich den Hafen bei einer Fahrt mit dem Riesenrad aus luftigen Höhen an.
  • Besuchen Sie die Elbphilharmonie, die seit ihrer Fertigstellung im November 2016 als neues, beeindruckend schönes Wahrzeichen über dem Hafen thront. Der Zugang zur Plaza ist kostenlos, aber begrenzt. Sichern Sie sich Ihre Tickets vorab, denn die Nachfrage übersteigt das Angebot.
  • Im Museumshafen (Oevelgönne) warten zahlreiche historische, restaurierte Schiffe auf Ihren Besuch. Die Fähre 62 bringt Sie von den Landungsbrücken dorthin.

Natürlich sind auch die großen Kreuzfahrtreedereien von AIDA Cruises und TUI Cruises über MSC und Costa bis hin zu Cunard mit der Queen Mary 2 oder der Queen Elizabeth beim Hafengeburtstag vertreten. Informieren Sie sich bei ihnen über Kreuzfahrtangebote und gewinnen Sie bei Verlosungen Gutscheine und andere Goodies.

Wie kann ich bei den Paraden dabei sein?

Möchten Sie die Einlauf- oder Auslaufparade hautnah erleben? Viele Hafenbarkassen, Schlepper, Segler und Jachten bieten einen Platz an Bord gegen Bezahlung an, wenn Sie auf dem Wasser mitfahren möchten. Oder Sie buchen eine Kreuzfahrt, bei der Sie am Freitag nach Hamburg zurückkommen oder am Sonntag in Hamburg starten. So beobachten Sie das Spektakel vom Deck Ihres Schiffes aus und schauen zu, wenn die Zuschauer an Land Ihr Schiff jubelnd verabschieden. Stehen Sie selbst am Ufer, bieten sich neben der Festmeile besonders die St. Pauli Landungsbrücken und der Altonaer Balkon an, um das Event zu verfolgen.

Kreuzfahrten ab Hamburg

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.