Über eine Länge von 7.600 Kilometern erstreckt sich die Küste des italienischen Stiefels, und dabei ist ein Zipfel schöner als der andere: An steilen Felsen hängende Dörfer wie in den ligurischen Cinque Terre, prächtige Städte wie Venedig oder Genua und atemberaubende Landschaften wie die Vulkaninsel Stromboli oder der Golf von Neapel erwarten Sie auf einer Kreuzfahrt entlang der Küste Italiens.

Die Ausschiffungshäfen Ihrer Reise

Bis auf einige wenige Ausnahmen beginnen Kreuzfahrten entlang der italienischen Küste direkt am Mittelmeer. Zu den häufigsten Starthäfen gehören Genua und Venedig. Der Hafen im ligurischen Genua dient als Ausgangspunkt vieler Kreuzfahrten ins westliche Mittelmeer, während Venedig die erste Station auf Reisen ins östliche Mittelmeer ist.

Italien: Land für Entdecker und Genießer 

Von April bis in den Oktober hinein ist in Italien Kreuzfahrt-Saison: Je weiter Ihr Schiff Richtung Süden navigiert, desto länger und intensiver scheint die Sonne. Auf Sizilien lockt das Mittelmeer sogar im Winter noch Sonnenanbeter und Wassersportler an die herrlichen Strände.

Italien verdankt es aber nicht nur seinem milden mediterranen Klima, dass es zu den beliebtesten Reiseländern und Kreuzfahrtzielen überhaupt gehört:

  • Antike römische und griechische Tempel,
  • verschüttete und ausgegrabene Städte,
  • mittelalterliche Dörfer,
  • prächtige Renaissance-Paläste sowie
  • imposante Kirchen und Klosteranlagen aus jeder europäischen Epoche

machen eine Kreuzfahrt nach Italien zu einer Reise in die Vergangenheit.

Aber nicht nur Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten: Das südeuropäische Land begeistert mit außergewöhnlichen Landschaften, viele von ihnen als UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnet, wie

  • die Amalfi-Küste,
  • das Vulkan-Archipel Liparische Inseln oder
  • die Cinque Terre in Ligurien.

Spazieren Sie auf den dicken Pflastersteinen der berühmten Via Appia Antica in Rom, erklimmen Sie den rötlich schimmernden Kraterrand des Vesuvs und kosten Sie den bittersüßen Limoncello in Sorrent, wo die Sonne vor Capri blutrot im Meer versinkt. 

Angebote für kürzere Italien-Kreuzfahrten

Die schönsten italienischen Kreuzfahrthäfen und ihre Highlights

Buchen Sie eine Entdeckerreise ins westliche Mittelmeer und lassen Sie sich vom italienischen Lebensgefühl des Dolce Vita anstecken. Gehen Sie von Bord in

Wo auch immer Sie auf Ihrer Kreuzfahrt nach Italien Ihr Schiff verlassen, es lohnt sich!

» Adria ab Venedig mit AIDA

» Von Kreta nach Venedig

» Mediterrane Schätze

Genua  – die altehrwürdige Hafenstadt

Acht Jahrhunderte lang war Genua neben Pisa, Venedig und Amalfi eine der vier mächtigsten Seerepubliken Italiens: Von der einstigen Pracht und Blüte der Hafenstadt zeugen noch heute viele herrliche Straßenzüge, Palazzi und Kirchen. Bewundern Sie in Genua die schwarz-weiß-gestreifte Kathedrale San Lorenzo und den imposanten Palazzo Ducale. Verlieren Sie sich in den engen Gassen der Altstadt, die als größtes historisches Stadtzentrum Europas gilt. Lassen Sie sich verzaubern vom Duft frischer Focaccia und probieren Sie hausgemachte Pasta mit Genoveser Pesto, bevor Sie zurück an Bord Ihres Schiffes gehen. 

Civitavecchia: Ausgangspunkt für Ausflüge nach Rom

Rom ist der touristische Magnet Italiens. Schließlich ist die Metropole nicht nur Hauptstadt der italienischen Republik, sondern war auch Hauptstadt des Römischen Reiches und ist bis heute Sitz des Vatikans. In kaum einer anderen Metropole der Welt treffen Sie auf so viele bedeutende Sehenswürdigkeiten auf so engem Raum.

Anlaufstelle für Ihren Ausflug in die Ewige Stadt ist Civitavecchia nördlich von Rom. Vom Schiff in Civitavecchia erreichen Sie das Zentrum Roms mit dem Shuttle oder dem Bus in etwas mehr als einer Stunde. Und dann heißt es Augen auf und losspazieren:

  • vom berühmten Wasserspektakel des Trevi-Brunnens zu den 136 Stufen der Spanischen Treppe,
  • von den antiken Sitzreihen des Kolosseums, das die blutige Geschichte der Gladiatoren erzählt, bis zum beeindruckenden Kuppelbau des Pantheons,
  • von der herrlich belebten Piazza Navona bis zum Zentrum der katholischen Kirche: dem Vatikan mit dem Petersdom und den Vatikanischen Museen

Rom ist nicht nur eine Reise wert, sondern zwei, drei, vier oder sogar fünf, denn zu entdecken gibt es in der Stadt der sieben Hügel immer etwas Neues. 

Venedig: Die weltberühmte Lagunenstadt

Am Wasser und auf dem Wasser ist die Stadt Venedig errichtet, einst berühmte Seerepublik wie Genua. Schon bei der Ein- oder Ausfahrt in den Hafen breitet sich Schönheit und Prunk vor Ihren Augen aus. Entdecken Sie

  • die pastellfarbenen Paläste am Canale Grande,
  • den weltberühmten Markusplatz,
  • die Basilika San Marco mit ihren filigranen Türmen und mächtigen Kuppeln, und
  • die strahlend weiße Rialto-Brücke.

Wandern Sie entlang von engen, dunklen Kanälen über unzählige Brücken in das Sestiere Cannaregio und bestaunen Sie den Palazzo Ca' d'Oro, der einst komplett mit Blattgold verziert war. Lassen Sie sich von der Magie der Lagunenstadt in ihren Bann ziehen!

» Mehr Kreuzfahrten ins Mittelmeer

» Adria Kreuzfahrt

» AIDA Route Venedig nach Kreta

Von Livorno zu den Kulturmetropolen der Toskana 

Livorno zählt zu den größten und wichtigsten Häfen Italiens am Mittelmeer, ist aber für Kreuzfahrer meist nur Durchgangsstation. Zu groß ist die Konkurrenz der bedeutenden umliegenden Städte und Dörfer. Von Livorno aus erreichen Sie jedoch schnell und bequem die Perlen der Toskana, wie Florenz, Pisa, Lucca oder Pistoia.

Die Altstadt der nur rund 90 Kilometer entfernte Renaissancestadt Florenz gehört seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe und begrüßt Besucher mit berühmten Bauten wie dem Palazzo Vecchio, der gewaltigen Kathedrale Santa Maria del Fiore und der charakteristischen Ponte Vecchio

Halt auf der Insel Sizilien

Sizilien ist Teil Italiens, aber doch eine ganz eigene Welt: Die Insel war lange Zeit Teil der Magna Graecia, also jener Regionen im antiken Süditalien, die nach dem 8. Jh. v. Chr. von griechischen Siedlern kolonisiert und entsprechend geprägt wurden. Später brachten zudem die Araber und Normannen Ihre Einflüsse ein.

Legt Ihr Kreuzfahrtschiff in den Häfen von Palermo oder Messina an, gehen Sie von Bord und wandeln Sie auf den Spuren der Antike und des Mittelalters! Bestaunen Sie die größten Tempel außerhalb Griechenlands im Tal der Tempel bei Agrigent, besichtigen Sie das trutzige Castello Ursino des Stauferkönigs Friedrichs II. und bewundern Sie die bunten byzantinischen Mosaiken in der Kathedrale von Monreale

Kreuzfahrten nach Italien und auf dem Mittelmeer

Mallorca, Korsika, Malta –  nur selten führt Sie eine Reise ausschließlich an die Küste Italiens: Die meisten Reedereien wie Costa Kreuzfahrten, AIDA oder MSC Kreuzfahrten bieten Routen auf dem Mittelmeer an, bei denen auch die Länder Frankreich und Spanien im Westlichen Mittelmeer sowie Kroatien und Griechenland im Osten auf dem Reiseplan stehen. Von Italien aus geht es meist weiter nach Cannes und Marseille in Frankreich, Barcelona, Málaga und Palma de Mallorca in Spanien oder Athen in Griechenland, Heraklion auf Kreta und Dubrovnik oder Split in Kroatien.

Angebote für längere Italien-Kreuzfahrten

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv