Auf den gleichen Stufen sitzen wie die alten Römer vor 1.900 Jahren, mit einem Eis in der Hand über die barocke Piazza Navona schlendern, eine Münze in den berühmten Trevibrunnen werfen – entscheiden Sie sich für eine Kreuzfahrt nach Rom in Italien und lassen Sie sich von den Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt und ihrem italienischen Charme verzaubern.

Der Hafen von Civitavecchia vor den Toren Roms

Auch wenn Rom am Tiber liegt und mit Ostia Antica sogar über einen antiken römischen Hafen verfügt, legen Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff in Civitavecchia an. Die kleine Stadt liegt 70 Kilometer nordwestlich von Rom und unterhält den größten und wichtigsten Hafen der Region Latium. Der Kreuzfahrtterminal Crociere Porto di Civitavecchia bietet Platz für mehrere große Schiffe und zählt zu den modernsten Häfen Italiens.

Direkt im Hafen finden Sie drei Infopoints und viele Bars bzw. Restaurants. Wem der Weg von den Kaianlagen zum Terminal zu Fuß zu weit ist, steigt in einen kostenlosen Shuttle, der Sie bis zum Cruise Ship Reception Centre am Largo della Pace fährt. Von hier aus erreichen Sie den Bahnhof von Civitavecchia (Stazione di Civitavecchia) in einem Spaziergang von 20 Minuten oder mit öffentlichen Bussen in sechs Minuten. 

Auf den Spuren der Römer – das antike Rom 

Knapp 1.000 Jahre lang war Rom das Zentrum des Römischen Reiches. So spüren Sie noch heute die antike Vergangenheit wie an keinem anderen Ort der Welt.

Wahrzeichen und wohl berühmtestes Bauwerk dieser bedeutenden Epoche ist das Kolosseum. Mit seinen 80 Eingängen, 527 Metern Umfang und 48 Metern Höhe ist das Kolosseum bis heute das größte römische Amphitheater der Welt. Nehmen Sie auf den steinernen Tribünen Platz und blicken Sie auf das Rondell zu Ihren Füßen: Hier kämpften kurz nach Christi Gladiatoren in wilden Wasserschlachten, blutigen Gefechten und tödlichen Tierhetzen vor bis zu 50.000 grölenden Römern um Ruhm und Leben.

Nach wenigen Schritten auf der Via Sacra sehen Sie die gewaltigen Triumphbögen und die hohen Säulen des Forum Romanum mit seinen teils über 2.000 Jahre alten römischen Tempeln, Plätzen und Regierungsgebäuden. Wer wenig Zeit hat, schaut von oben auf die Ausgrabungsstätte. Alle anderen machen sich mit einem Audioguide auf ins Innere des einstigen politischen und religiösen Zentrums. 

Liebhaber der Antike besuchen dann noch Sehenswürdigkeiten wie

  • das Pantheon aus dem 2. Jh n. Chr., später als römische Kirche genutzt. Besonders die gigantische Kuppel mit der neun Meter großen runden Öffnung in den Himmel beeindruckt.
  • die berühmten Caracalla-Thermen,
  • die ehemalige 600 Meter lange Wagenrennbahn Circus Maximus oder
  • die Via Appia Antica mit ihren Katakomben und Grabmälern,
  • den Palatin, einen der sieben Hügel und eigentliche Geburtsstätte des alten Roms. Die Siedlungsgeschichte geht bis ins 9. Jh. v. Chr. zurück.

Plätze und Brunnen – das Centro Storico

Die Plätze Roms sind die Wohnzimmer der Römer: Auf jeder kleinen und großen Piazza finden Sie die Banken, Bars und Eisdielen im Dutzend. Die bedeutenden Plätze werden durch einen Brunnen geehrt. Vor allem im Sommer verwandeln sich Roms Plätze in Treffpunkte: Am Morgen plauschen die Senioren, am Nachmittag drängen sich die Jüngeren an den Marktständen, am Abend schwelgen sie im ausgelassen-genüsslichen Nachtleben Italiens. Zu den herrlichsten Plätzen Roms zählen:

Piazza di Spagna in  Rom Kreuzfahrt
  • die ovale Piazza Navona mit ihrem barocken Vierströme-Brunnen,
  • die belebte Piazza di Spagna unterhalb der gleichnamigen Spanischen Treppe, auf welcher der Barcaccia-Brunnen von sich reden macht,
  • der stimmungsvolle Campo de Fiori, auf dem jeden Mittag zwischen 13 und 14 Uhr die Reste des Wochenmarktes weggekehrt werden,
  • die geschichtsträchtige Piazza Venezia, an deren Nordseite das Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II. in weißem Marmor erstrahlt,
  • die formvollendete Piazza Campidoglio, der Kapitolsplatz, dessen Gestaltung größtenteils auf die Entwürfe Michelangelos zurückgeht, 
  • die gemütliche Piazza della Rotonda mit dem Pantheon und 
  • die repräsentative Piazza del Popolo, die zu Füßen des Pincio und am Ende der beliebten Einkaufsstraße Via del Corso liegt. 

Unverzichtbar für eine Rom-Tour ist auch der Münzwurf an der Fontana di Trevi: Wer hier eine Münze lässt, kommt wieder, so die Volksweisheit. Wirft man zwei Münzen, verliebt man sich in einen Italiener oder eine Italienerin, die dritte Münze führt Sie vor den Traualtar. Besuchen Sie den Trevibrunnen in den frühen Morgenstunden oder am späten Abend, wenn es etwas ruhiger ist, und finden Sie sich wieder in der berühmten Kulisse aus „La Dolce Vita“.

Museen und Kirchen – Religiöse Meisterwerke 

Eigentlich unzählbar sind die Museen, Ausgrabungsstätten, Galerien und Ausstellungshallen in der Ewigen Stadt. Überlegen Sie sich schon vorab, welchen Kunstschätzen Sie ganz nah kommen möchten: 

  • Vatikanische Museen: Die päpstlichen Kunstsammlungen im Vatikan zählen zu den bedeutendsten Sammlungen der Welt. In der Sixtinischen Kapelle ziehen Sie Michelangelos biblische Fresken an der Decke in einen fast magischen Bann. Tipp: Umgehen Sie die langen Warteschlangen durch vorherige Buchung.
  • Kapitolinische Museen: Gleich zwei Wahrzeichen der Stadt stehen hier: die berühmte Reiterstaue des Kaisers Mark Aurel und die Kapitolinische Wölfin aus Bronze mit den beiden Knaben Romulus und Remus. 
  • Galleria Borghese: Die in der wunderschönen Parkanlage Villa Borghese gelegene Galleria Borghese zeigt Ihnen Meisterwerke italienischer Künstler wie Caravaggio, Rafael oder Bellini. 

Ebenso unzählig wie die Museen sind die kleinen Kirchen und großen Kathedralen der Stadt: Ein Besuch des Petersdoms San Pietro und der Basilika an Giovanni in Laterano ist ein Muss für Rombesucher. Zuletzt genießen Sie von der Aussichtsterrasse des Petersdoms auf dem sogenannten Cupolone einen fantastischen Ausblick über die Dächer und Kuppeln der Stadt. 

Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer mit Ausflug nach Rom

Die italienische Hauptstadt zählt zweifelsohne zu den schönsten Stationen auf einer Kreuzfahrt im Mittelmeer entlang der Küsten Italiens, Frankreichs oder Spaniens. Lassen Sie sich nicht von der kurzen Fahrt von Civitavecchia nach Rom abschrecken, sondern gehen Sie von Bord und wandeln Sie auf historischen Pfaden durch die Ewige Stadt. Ob Sie durch die geschäftigen Gassen der Altstadt geschlendert sind, die Antike hautnah gespürt oder sich der Kunst gewidmet haben – am Abend kehren Sie voller unvergesslicher Eindrücke auf Ihr Schiff zurück.

Angebote für Kreuzfahrten nach Rom

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv