Knapp 1.400 Kilometer vom europäischen Festland entfernt liegen die Azoren mitten im Atlantischen Ozean. Ihre einzigartige Lage fernab der Kontinente, schroffe Vulkanlandschaften und eine üppige Vegetation machen die kleinen Inseln zu einem Highlight auf Transatlantikrouten oder Kreuzfahrten entlang der Küste Afrikas.

Kreuzfahrten zu den Azoren

Azoren, Kanaren und Madeira – entdecken Sie auf Ihrer Atlantik-Kreuzfahrt gleich drei Inselgruppen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Viele Reedereien starten ihre Reise nach Ponta Delgada auf den Azoren von Häfen wie Santa Cruz de Tenerife oder Las Palmas auf den Kanaren und schiffen am Ende in Funchal auf Madeira wieder aus. 

Auch bei einigen Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer steht Ponta Delgada auf dem Programm: Je nach Reederei gehen Sie in Häfen wie Barcelona, Civitavecchia oder Savona an Bord und machen während Ihrer Kreuzfahrt einen Abstecher auf den Atlantik. 

Auf Transatlantikrouten ab Hamburg, Amsterdam oder Southampton sind die Azoren nach ein paar Tagen auf See eine willkommene, blühende Abwechslung.
 

Angebote für Kreuzfahrten zu den Azoren

Beliebte Reedereien bieten Ihnen in Ponta Delgada ein abwechslungsreiches Programm:

  • Mit AIDA beginnen Sie Ihr Azoren-Abenteuer häufig auf den Kanaren. Nach circa 1.500 Kilometern und mehreren Tagen auf See erreichen Sie Ponta Delgada auf São Miguel. Ob mit dem Mountainbike, zu Fuß oder mit dem Geländewagen – entdecken Sie dicht bewachsene Kraterlandschaften und saftige grüne Täler. 
  • Auch TUI nutzt die Häfen auf den Kanaren zur Einschiffung, denn sie sind von Deutschland aus schnell und bequem zu erreichen. Das TUI Ausflugsprogramm bietet für jeden etwas: botanischer Garten, heiße Quellen, Golfen, Wandern oder Biken. 
  • Die Reedereien Costa und MSC starten meist von italienischen Häfen und verbinden auf ihrer Reise Mittelmeer-Metropolen mit dem Abenteuer Azoren. Ob Wandern, Whale Watching oder eine Bustour über die Insel São Miguel: Erleben Sie Natur pur. 

Informieren Sie sich bei Seetours schon vor Ihrer Abreise über die Ausflugsmöglichkeiten in Ponta Delgada oder buchen Sie auf Ihrer Reise direkt auf dem Schiff. 
 

Image

Die beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt zu den Azoren

Die Azoren sind mit einem sehr angenehmen Klima gesegnet: Milde Winter und warme, nicht zu heiße Sommer machen die Inseln ganzjährig zu einem attraktiven Reiseziel. In den Sommermonaten liegt die Durchschnittstemperatur am Tag bei 25, im Winter bei milden 11 Grad Celsius.

Als beste Reisezeit gelten die Monate Juni, Juli und August. Da ist allerdings auch am meisten los. Ruhiger geht es auf den größten Inseln São Miguel, Santa Maria, Faial und Terceira im Frühling und Herbst zu.
 

Image

Die Azoren erleben: Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Die erste Anlaufstelle für Ihr Schiff nach mehreren Tagen auf dem Atlantik ist in der Regel Ponta Delgada auf der Insel São Miguel. Da die Azoren als autonome Region Portugals zur EU gehören, können EU-Bürger ohne besondere Formalitäten an Land gehen. 

São Miguel

Ponta Delgada ist mit knapp 70.000 Einwohnern größte Stadt und Hauptstadt der neun Inseln. Bei einem Spaziergang durch das kleine Städtchen am Meer landen Sie unweigerlich irgendwann am Platz Largo de Goncalo Velho Cabral: Hier bewundern Sie das dreitürige Stadttor Portas da Cidade, das als Wahrzeichen gilt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kirchen Igreja de São José und Igreja da Nossa Senhora da Esperança sowie das Rathaus Càmara Municipal, von dessen Turm Sie einen herrlichen Blick über Ponta Delgada genießen. 

Wie alle Azoreninseln ist auch São Miguel vulkanischen Ursprungs. Ein Ausflug ins Landesinnere mit seinen grünen Tälern, blauen Kraterseen und schroffen Gipfeln ist wie eine Reise in eine andere Welt. Vom Schiff aus erreichen Sie folgende Ausflugsziele schnell und bequem:

  • Caldeira das Sete Cidades: Wandern Sie am Kraterrand der bis zu 856 Meter hohen Caldera entlang und bestaunen Sie die beiden Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde.
  • Ribeira Grande: Die circa 32.000 Einwohner zählende Stadt liegt im Norden der Insel und ist eine der ältesten Siedlungen. 
  • Mineralquellen von Furnas: Circa 40 Kilometer östlich von Ponta Delgada liegen die heißen Quellen von Furnas. Hier blubbert und zischt es unter der Erde und dichte Schwefeldämpfe steigen auf. Im Botanischen Garten Parque Terra Nostra wartet ein heißes Naturschwimmbecken auf Sie.
  • Miradouro do Pico do Ferro: Der Aussichtspunkt eröffnet Ihnen Weitblicke auf das Tal und den wunderschönen See von Furnas.

Wussten Sie übrigens, dass die Azoren zu den ganz wenigen Orten in Europa gehören, an denen Tee wächst? Die zwei einzigen Teeplantagen Europas befinden sich auf São Miguel: die Chá Gorreana und die Chá Porto Formoso. Beide Teefabriken laden Sie ein, zu staunen und zu probieren. Feiner Tee von den Azoren ist übrigens ein tolles Mitbringsel für Daheimgebliebene. 
 

Image

Faial

Faial ist zwar nur die fünftgrößte Insel der Azoren, spielt aber als Zwischenstation auf der Transatlantikroute vor allem für Segler eine bedeutende Rolle. In den Sommermonaten erleben Sie auf Faial buchstäblich ein blaues Wunder, denn dann blühen auf der kleinen Insel Tausende von blauen Hortensien.

Ihr Schiff legt auf Faial im berühmten Hafen von Horta an: An der Mole des Hafens hinterlassen Seeleute aus der ganzen Welt ihre farbenprächtigen Gemälde, die sich zu einem gigantischen Freilicht-Kunstwerk zusammenfügen. Als legendär gilt auch das sogenannte Peter Café Sport, einer der bekanntesten Seglertreffs der Welt. 

Terceira

Auf der nordwestlich von Ponta Delgada gelegenen Insel Terceira geht Ihr Schiff in Praia da Vitoria vor Anker. Die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo gehört dank ihrer prächtigen Altstadt heute zum UNESCO Weltkulturerbe: Hier legten spanische und portugiesische Schiffe auf ihrer Reise aus den Kolonien an, um Handel zu treiben und ihre Vorräte aufzufüllen. Viele Seefahrer blieben in Angra und bauten prunkvolle Paläste. Von ihrem Reichtum und ihrer Bedeutung zeugen die imposante Kathedrale Sé de São Salvador und die beiden Festungen Castelo de São João Sebastião und Castelo de São João Bapistado do Monte Brasil.

Das Landesinnere der drittgrößten Azoreninsel begeistert Sie mit einer wilden Kraterlandschaft: Absolut sehenswert ist die Höhle Algar do Carvao, die über Treppen in einem 45 Meter tiefen erloschenen Vulkanschlot erreichbar ist. 

Als Geheimtipp gilt der landschaftlich herrlich gelegene Kratersee Lagoinha auf 777 Metern Höhe. Übrigens nicht vergessen: Wer auf den Azoren eine Wanderung unternehmen möchte, braucht gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. 

Reise zu den Azoren – Kreuzfahrten bei Seetours buchen

Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann lassen Sie sich jetzt von Seetours beraten, wie und wann Sie am besten zu den Azoren reisen. Entscheiden Sie sich für eine Inselkreuzfahrt zu den Kanaren, nach Madeira und zu den Azoren oder machen Sie wie viele Weltumsegler bei einer Transatlantik-Kreuzfahrt Halt auf den Azoren.

Angebote für Kreuzfahrten zu den Azoren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.