Eine Kreuzfahrt im Archipel der Kanaren führt Sie zu den „Inseln des ewigen Frühlings“: Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro. Entdecken Sie die Eigenarten jeder einzelnen Kanaren-Insel – die harte Lavalandschaft Lanzarotes, die weiten Strände Fuerteventuras, die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria, den höchsten Berg Spaniens auf Teneriffa, die Wälder La Gomeras, den Vulkankrater La Palmas und die Unterwasserwelt El Hierros.

Reise ins Inselparadies im Atlantik

Die Kanarischen Inseln liegen einige Hundert Kilometer vor der Küste Marokkos im Atlantischen Ozean. Wie die Blumeninsel Madeira sind die Kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs. Die Landschaft ist geprägt durch Lavaasche und schroffes Vulkangestein. Die Vegetation ist üppig. Das ganzjährig milde Klima beschert den Kanaren, ebenso wie Madeira, einen immerwährenden Frühling – perfekte Bedingungen für eine Kreuzfahrt zwischen den Inseln. Suchen Sie sich die für Sie persönlich beste Reisezeit aus. Die Temperaturen auf den Kanarischen Inseln variieren je nach Jahreszeit zwischen 19 und 29 Grad Celsius und sind also im Winter angenehm mild und in den heißen Monaten gut auszuhalten. Genießen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt an Bord des Schiffes die warme Luft und die milde Brise des Atlantiks.

Im Osten des Archipels: Vulkane und Dünen

Lanzarote – Die Schöne

Beginnen Sie Ihre Route in Arrecife auf Lanzarote, der östlichsten der Kanarischen Inseln. Die Landschaft Lanzarotes fasziniert mit ihrem tief schwarzen Lavagestein. Wandern Sie zwischen erloschenen Vulkanen und weiten Aschefeldern des Timanfaya-Nationalparks, in denen die Winzer ihre ganz eigene Methode entwickelten, die Reben zu kultivieren, die es ausschließlich auf Lanzarote gibt.

Lanzarote war die Wahlheimat des Literaturnobelpreisträgers José Saramago und die Heimat des kanarischen Malers César Manrique, dessen Werk Ihnen auf allen weiteren Inseln wieder begegnen wird. Besuchen Sie den atemberaubenden Aussichtspunkt des Mirador del Rio und die Fundación César Manrique und tauchen Sie ein in die fantastische Welt des Künstlers.

Fuerteventura – Die Windige

Ihre Kanaren-Kreuzfahrt führt Sie weiter nach Puerto del Rosario auf Fuerteventura, dem Ort der Windsurfer und Strandgänger. Die weite Dünenlandschaft mit kilometerlangen Stränden lockt Surfer aus aller Welt auf die Kanarische Insel. Der Passatwind, der einst Kolumbus auf die Kanaren und weiter in die Neue Welt brachte, weht hier beständig und zuverlässig. Zahlreiche Surfspots bieten perfekte Bedingungen für Anfänger und Profis.

Die beiden Großen: Gran Canaria und Teneriffa

In kurzen Etappen erreichen Sie bequem die beiden größten Eilande der Kanaren: Gran Canaria und Teneriffa, auf denen sich die beiden Provinzhauptstädte des Archipels befinden – Las Palmas de Gran Canaria und Santa Cruz auf Teneriffa.

Gran Canaria – Die Kulturelle

Der Hafen von Las Palmas de Gran Canaria ist der größte der Kanarischen Inseln und einer der betriebsamsten Häfen am Atlantik, der regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen unterschiedlichster Reedereien angelaufen wird. Segler aus aller Welt treffen sich im Hafen von Las Palmas zur Atlantiküberquerung oder auf dem Weg zu den Kapverden.

Die Stadt lockt mit attraktiven Stränden, einer verwinkelten Altstadt mit Bars und Restaurants sowie hochkarätigen Museen. Die Markthalle Mercado del Puerto bietet ein großes Angebot an Speisen, die Sie an Stehtischen direkt vor Ort genießen können. In der Nähe von Las Palmas befindet sich eines der wichtigsten Zeugnisse der Altkanarier – die Cueva Pintada, die im 12. Jahrhundert von den Ureinwohnern Gran Canarias bemalt wurde, in der Zeit vor der Eroberung der Kanaren durch Spanien.

Teneriffa – Die Große

Auf der Fahrt nach Teneriffa, der größten Kanarischen Insel, ist die kegelförmige Silhouette des Pico del Teide, des höchsten Bergs Spaniens, schon von Weitem sichtbar. Über 3.700 Meter presst er sich in den Himmel. Santa Cruz ist ein idealer Ausgangshafen für Ausflüge auf den Berg, der zum größten Teil unter Naturschutz steht. Es ist eine wahre Freude, auf seinen Flanken auf Höhe der weißen Passatwolken zu wandern und den Blick über den Ozean hinüber zu den benachbarten Inseln der Kanaren schweifen zu lassen.

Die Kreuzfahrt führt Sie auch in die Stadt Santa Cruz. Neben Las Palmas de Gran Canaria ist Santa Cruz de Tenerife die zweite Provinzhauptstadt der Kanaren. Jedoch ist hier alles ein bisschen kleiner als in der Schwesterstadt auf Gran Canaria. Santa Cruz lädt mit seinen Plätzen, den Ramblas und zahlreichen Parks zum Stadtbummel ein. Architekturliebhaber lassen sich von den Gebäuden und Fassaden der Stadt faszinieren.

Die beiden grünen Paradiese: La Palma und La Gomera

Erleben Sie auf Ihrer Kanaren-Kreuzfahrt die üppige Vegetation der Inseln La Palma und La Gomera. Beide genießen den Ruf, wahre Wanderparadiese zu sein. La Palma ist dabei die Vielfältige und La Gomera das kleine Juwel.

La Palma – Die Grüne

La Palma ist mit 40 Prozent Wald die vegetationsreichste der Inseln, sie trägt daher den Spitznamen „Isla Verde“ – Grüne Insel. Zwischen der Inselmitte und dem Süden erstreckt sich die Vulkanroute der Cumbre Vieja. Im Zentrum selbst erhebt sich der Krater der Caldera de Taburiente bis auf 2.000 Meter über dem Meer. Die Nächte sind hier so klar und dunkel, dass zahlreiche Teleskope auf dessen Gipfel auf die Sterne gerichtet sind.

Die Altstadt von Santa Cruz de La Palma ist nur wenige Minuten Fußweg vom Hafen entfernt. Sie gilt als die schönste Altstadt der Kanaren. Berühmt sind die üppig begrünten hölzernen Balkone der Stadthäuser im typisch kanarischen und kolonialen Stil. Das prachtvoll verzierte Rathaus stammt aus dem 16. Jahrhundert, ebenso wie die ebenfalls aus dieser Zeit stammende Kirche Iglesia Matriz de El Salvador. Die Ermita de la Luz wacht über den Hafen von Santa Cruz. Sie wurde durch die Bruderschaft der Seefahrer im 16. Jahrhundert errichtet.

La Gomera – Die Wilde

La Gomera ist nach El Hierro die zweitkleinste Insel auf Ihrer Schiffsreise zwischen den Kanaren. Auf zahlreichen Wanderwegen durchqueren Sie zerklüftete Gebirgslandschaften, entdecken die dichten Wälder des Nationalparks Garajonay sowie die schwarzen Sandstrände. Berühmt ist die Insel für ihren Palmenhonig, ein Sirup aus dem Blutungssaft der allgegenwärtigen Palmen.

Vom Hafen in der Hauptstadt San Sebastián de la Gomera fahren täglich Fähren nach Teneriffa, sie ist lediglich mit dem Schiff zu erreichen. Die beschauliche Altstadt liegt gleich gegenüber der Mole der Kreuzfahrtschiffe. Vorbei am Jachthafen schlendern Sie hinüber zur Plaza de la Contitución. Cafés und Bars laden zum Verweilen ein. Fliegende Händler und kleine Marktstände haben Souvenirs der Insel im Angebot. Die Geschichte der Kirche Iglesia de Nuestra Señora de la Asunción geht bis ins 15. Jahrhundert zurück, der Zeit, als sich Christoph Kolumbus in San Sebastian aufhielt. Im September des Jahres 1492 brach der genuesische Seefahrer von hier nach Indien auf und entdeckte die Neue Welt.

Ein Geheimtipp abseits der Routen

El Hierro ist die westlichste der Kanarischen Inseln. Auf Ihrer Kreuzfahrt liegt sie abseits der viel befahrenen Kanaren-Routen. Sie ein Ziel für Individualisten, Naturliebhaber und Taucher. Die gesamte Insel wurde durch die UNESCO zum Biosphären- und Georeservat erklärt. Die Unterwasserwelt im Mar de la Calma bei La Restinga lockt Taucher aus aller Welt nach El Hierro. Eine Sonderstellung genoss El Hierro über Jahrhunderte für die Navigation von Schiffen. Der Nullmeridian verlief durch die Insel, bevor Ende des 19. Jahrhunderts der Sternwarte von Greenwich in England diese Ehre zuteilwurde.

Erleben Sie die Kanarischen Inseln auf einer Kanaren-Kreuzfahrt intensiv in all ihrer Vielfalt. Machen Sie es sich in Ihrer Kabine und an Bord Ihres Schiffes bequem und genießen Sie auf Landgängen jeden Hafen und jede Insel in ihrer Einzigartigkeit.

Kanaren Kreuzfahrtangebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2-15 Jahre) und Jugendliche (16-24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.