Barockstadt, UNESCO-Weltkulturerbe, Wiege des Landes und Hauptstadt des berühmten Portweins: Das portugiesische Porto ist nicht nur eine der ältesten Städte Europas, sondern vielleicht auch einer der letzten Geheimtipps auf dem europäischen Kontinent. Mit einer terrassenförmig angelegten Altstadt, der wunderschönen Lage an der Mündung des Flusses Douro und den prächtigen Bauwerken und Museen begeistert Porto seine Besucher. Erkunden Sie auf einer Kreuzfahrt entlang der Atlantikküste die Stadt und die sie umgebende Landschaft im Norden Portugals.

Der Hafen von Porto: Erste Orientierung in Leixões

Ihr Kreuzfahrtschiff legt in Porto im Hafen von Leixões an, der ca. zehn Kilometer vom historischen Zentrum der portugiesischen Stadt entfernt liegt. Der Hafen Leixões ist der wichtigste Handelshafen und der größte künstlich angelegte Hafen Portugals. 

Das erst im Jahr 2011 fertiggestellte Kreuzfahrtterminal South Cruise Terminal in Leixões liegt an der Südmole und begeistert Fans moderner Architektur mit einem futuristischen Empfangsgebäude, das sich durch eine spiralförmige Form auszeichnet. Im Inneren des außergewöhnlichen Terminals finden Sie eine Touristeninformation, einen Geldautomaten und WLAN. Vor dem Terminal in Leixões stehen Shuttlebusse, die Sie schnell und komfortabel von Ihrem Kreuzfahrtschiff zum Ausgang des Hafens begleiten.

Familie genießt Zeit am Strand

Von der Südmole kommend empfängt Sie Porto zu seiner Rechten mit einem breiten Sandstrand, dem Praia de Matosinhos. Direkt an der Strandpromenade reihen sich zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte aneinander. Der Stadtstrand von Porto eignet sich perfekt für ein paar Stunden Sonne und ein erfrischendes Bad im Atlantik. 

Ins Zentrum von Porto gelangen Sie vom Hafen in Leixões entweder mit einem Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln: In etwa 500 Metern Entfernung befindet sich die Straßenbahnstation Matosinhos Sul, die Sie in ca. 40 Minuten zum Bahnhof Porto Trindade im Zentrum bringt. Alternativ steigen Sie in die Buslinie 500 (Haltestelle Praça da Liberdade). Der Bus fährt entlang der Küste bis zur Mündung des Douro und dann am Ufer des Flusses entlang bis in die Stadt. Die Fahrt dauert ebenfalls ca. 40 Minuten.

Reiseziel Porto: Die beste Reisezeit und Kreuzfahrt-Routen 

Porto ist als Urlaubsziel fast das ganze Jahr über attraktiv. Der Winter ist im Norden Portugals kurz – von Dezember bis Februar – und regenreich. Am wärmsten, jedoch dank der angenehmen Atlantikbrise fast nie drückend, ist es in Portugal in den Sommermonaten Juli, August und September. Das Frühjahr und der Herbst bieten viel Sonne und milde Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad Celsius. So eignen sich die Monate März, April, Mai, Juni sowie Oktober und November hervorragend für Reisen nach Porto. 

Kreuzfahrt-Angebote nach Porto finden Sie von Reedereien wie AIDA, TUI Cruises, Royal Caribbean, Holland America Line oder Celebrity Cruises von Februar bis in den November hinein. Beliebte Routen für diese Reisen sind z. B.:

    AIDAaura auf See
    • Nordsee-Kreuzfahrten von Hamburg oder Bremerhaven nach Mallorca über Rotterdam, Porto, Lissabon und Cadíz,
    • Kreuzfahrten vom Atlantik ins Mittelmeer mit Halt in Häfen wie Lissabon, Malaga, Alicante, Valencia und Barcelona,
    • Transatlantik-Kreuzfahrten von der Karibik über die Kanaren nach Lissabon, Porto und weiter in Richtung Norden nach Hamburg oder
    • von den Kanarischen Inseln nach Hamburg mit Aufenthalt in Häfen wie Agadir, Casablanca, Gibraltar, Lissabon, Porto, Bilbao und Dover. 

    Die Angebote für Kreuzfahrten nach Portugal sind vielfältig und sehr reizvoll, sodass Sie bei Seetours schnell eine passende Reise finden. 

    Porto für Entdecker und Genießer

    Jedes Viertel von Porto hat seinen ganz eigenen Charme – besonders, wenn Sie es zu Fuß durchstreifen. Verlassen Sie Ihr Schiff also mit gutem Schuhwerk und beginnen Sie Ihre Erkundungstour im ältesten Teil der Stadt: dem Viertel Ribeira.

    Ein Bummel durch die Altstadt Ribeira

    Am einfachsten ist der Weg von oben nach unten, denn es gibt viele Treppen und enge steile Gassen: Hoch oben über dem seit 1996 zum Weltkulturerbe gehörenden Viertel thront die imposante Kathedrale Sé do Porto aus dem 12. Jh. Beim Ausblick vom höchsten Punkt der Altstadt auf Porto und den Douro bleibt manch einer schon mal sprachlos ob so viel Schönheit. Bevor Sie sich an den Abstieg machen, bewundern Sie im oberen Teil der Stadt noch folgende Sehenswürdigkeiten:

    Prächtige Bauten in Porto
    • die Barockkirche Igreja dos Clérigos mit ihrem 76 Meter hohen Glockenturm, der als Wahrzeichen Portos gilt,
    • die Prachtstraße Avenida dos Aliados mit ihren Häusern aus der Gründerzeit sowie zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants,
    • die Barockkirche Igreja do Carmo von 1613 mit ihren vergoldeten Schnitzereien, und
    • den Bahnhof Porto São Bento mit seinen riesigen portugiesischen Azulejos in der Vorhalle: Bildern aus bunt bemalten, glasierten Keramikfliesen.

    Schlendern Sie dann durch das einstige Fischerviertel vorbei an bunten Häusern, in denen heute Restaurants und Geschäfte auf Kundschaft warten. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Ribeira gehört der Börsenpalast Palácio da Bolsa mit seinem glanzvollen, üppig verzierten Saal Salão Árabe.

    Historische Brücke in Porto

    Am Ufer des Douro angekommen, erwartet Sie schon das nächste Highlight: die historische Brücke Dom Luís I aus dem Jahr 1886, die über 385 Meter Ribeira mit dem Stadtteil Vila Nova de Gaia verbindet. Überqueren Sie den Douro auf dem unteren Teil der beeindruckenden Brückenkonstruktion und genießen Sie dabei den Blick auf das Häusermeer und die Flussmündung.

    Portwein schlürfen in Vila Nova de Gaia

    Alle namhaften Portwein-Produzenten Portugals besitzen am anderen Ufer des Douro eine Kellerei: Lassen Sie sich in die Geheimnisse des Portweins einweihen, steigen Sie hinab in die schummrig beleuchteten Gewölbekeller und bestaunen Sie die dort lagernden dicken Eichenfässer, in dem der Portwein zu wahrer Größe reift. Kosten Sie den süßen aromatischen Wein und entscheiden Sie sich direkt für ein Souvenir, das Ihnen den Geschmack Portos auch zu Hause in Erinnerung ruft.

    Eine Bootstour auf dem Douro

    Boote mit Weinfässern in Porto

    Eine ganz andere Perspektive nehmen Sie bei einer Fahrt mit einem der charakteristischen Ausflugsboote ein, die am Ufer des Douro auf Gäste warten. Die bunten Boote, die nach dem Vorbild der historischen Rabeloboote erbaut wurden, fahren mit Ihnen entweder den Douro hinauf in Richtung Meer oder landeinwärts ins Douro-Tal mit seinen unzähligen idyllischen Weinterrassen.

    Eine Kreuzfahrt nach Portugal bei Seetours buchen

    Portugal und seine beiden Meer-Metropolen Lissabon und Porto sind Höhepunkte auf Atlantik-Kreuzfahrten. Begeben Sie sich mit dem Schiff auf eine unvergessliche Reise an die Westküste Europas und entdecken Sie malerisch gelegene Städte mit einer reichen, bewegten Geschichte. Gehen Sie im Hafen Leixões von Bord Ihres Schiffes und kehren Sie am Abend reich an Eindrücken und Erlebnissen aus Porto zurück.

    Angebote für eine Kreuzfahrt nach Porto

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

    Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

    Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
    In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

    seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

    Visa / Mastercard
    Paypal
    Sofortüberweisung
    Überweisung
    "Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.