Der Hafen von Nizza erstreckt sich über eine Wasserfläche von zehn Hektar. An dieser befinden sich 12 Kais mit insgesamt 503 Anlegestellen. Dies macht ihn nicht nur zum zweitgrößten Hafen Frankreichs, sondern auch zu einem der bedeutendsten Kreuzfahrthafen im gesamten Mittelmeer. Dies umso mehr, als auch die Stadt Nizza selbst für Besucher viel zu bieten hat.

Der Hafen

Selbst für erfahrene Kreuzfahrtreisende ist die Ankunft in einem Hafen immer wieder ein Erlebnis. Dies gilt erst recht dann, wenn der Hafen schön gelegen ist und sich in die Silhouette einer architektonisch ansprechenden Stadt einfügt. In dieser Hinsicht setzt Nizza Maßstäbe. Hiervon profitieren vor allem Reisende auf kleineren Kreuzfahrtschiffen, da diese im Hafen direkt in der Stadt am Quai du commerce anlegen, wo sich zwei Anlegeplätze befinden. Größere Kreuzfahrtschiffe gehen dagegen im östlich der Stadt gelegenen Villefranche vor Anker. 

Bei Ankunft direkt in Nizza befindet sich die Innenstadt in fußläufiger Entfernung, da die Stadt sich über die Jahrhunderte rund um den Hafen entwickelt und ausgedehnt hat. Anders sieht es bei den großen Kreuzfahrtschiffen aus. Von Villefranche bis in die City von Nizza sind es etwa fünf Kilometer. Eine Taxifahrt dauert etwa zehn Minuten. Alternativ können die Buslinien 27 und 30 ab der Haltestelle Promenades des Arts genutzt werden. 

Image

Diese Reederein bieten Nizza Kreuzfahrten an

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Nizza um einen der wichtigsten Kreuzfahrthafen des gesamten Mittelmeers. Entsprechend oft wird die Stadt von Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Zu den wichtigsten Anbietern, bei denen Nizza fest mit im Programm ist, gehören Ponant, Azamara Club Cruises und FTI Cruises. 

Ponant

So bietet etwa Ponant Kreuzfahrten rund um die Insel Korsika an. Neben mehreren Zwischenstopps auf Korsika selbst gehört auch ein Halt auf Elba zu diesen Reisen. Nizza ist aber auch Ausgangs- und Schlusspunkt für Kreuzfahrten längs der italienischen Westküste. Diese führen bis hinunter nach Neapel. Diese Route wird Ponant auch mit Dreimastern befahren.

Azamara Club Cruises

Azamara Club Cruises hat Nizza auf seinen Touren längs der französischen Riviera mit im Programm. Diese führen in sechs Tagen längs der südfranzösischen Küste bis nach Barcelona. Azamara Club Cruises bietet aber auch breiter angelegte Kreuzfahrten durch das westliche Mittelmeer bei denen neben Rom, Florenz und St. Tropez auch Nizza zu den Haltepunkten gehört.

Weitere Anbieter

In besonders exklusiver Form lässt sich die gleiche Region darüber hinaus mit der Ritz-Carlton Yacht bereisen. Mit FTI Cruises geht es dagegen unter anderem nach Genua. 
 

Angebote für Kreuzfahrten nach Nizza

Sehenswürdigkeiten

Nizza ist die größte Stadt an der Cote d'Azur. Entsprechend vielfältig sind die Möglichkeiten, die sich Reisenden in der Stadt bieten, was Museen, Gastronomie oder auch Shopping betrifft. Sehenswürdigkeiten von internationalem Rang hat die Stadt dagegen nicht zu bieten. Dies macht aber insoweit nichts, als die Stadt selber ein echtes Erlebnis ist. Dies betrifft vor allem die Vielzahl kultureller Einflüsse auf die Architektur der Stadt. Vor allem aus der Belle Époque lassen sich in Nizza viele schöne Gebäude finden.

Kreuzfahrten an die Côte d'Azur

Stadtrundgang

Die sicherlich schönsten Eindrücke der Stadt lassen sich längs der von Palmen gesäumten Promenade des Anglais gewinnen. Dort herrscht regelmäßig großer Betrieb. Dies gilt auch für die mehrspurige Uferstraße jenseits derer sich eine große Zahl teurer Restaurants und Cafés befindet. Ausblicke auf Stadt und mehr lassen sich aber auch kostenlos von einer der zahlreichen Sitzbänke längs der Promenade genießen.

Promenade du Paillon

Deutlich zentraler in der Stadt liegt die Promenade du Paillon. Diese wurde nach dem Abriss der früheren Busbahnhofs angelegt und zieht sich seit 2013 als 1,2 Kilometer langer Park durch die Innenstadt von Nizza. Aufgelockert durch Skulpturen und Wasserspiele bietet die Promenade du Paillon die Gelegenheit zum ruhigen Flanieren inmitten einer quirligen Großstadt. Am Ende der Promenade befindet sich mit dem schachbrettartig gepflasterten Place Masséna der eigentliche Mittelpunkt der Stadt, von dem aus verschiedene Einkaufsstraßen wegführen.

Image

Altstadt Vieux Nice

Die Altstadt von Nizza bietet mit ihren engen Gassen den größtmöglichen städtebaulichen Kontrast zu den großzügig angelegten Promenaden. Die Häuser haben mehrheitlich einen pastellfarbenen Anstrich und immer wieder taucht eine meist in barockem Stil gehaltene Kirche auf. Außerdem ist es von dort nicht weit bis zur Colline du Château. Vom diesem rund hundert Meter hohen Schlosshügel lässt sich ein herrlicher Blick auf die Stadt, das Meer und das Umland genießen. 

Aktivitäten

  • Segway Touren
  • Stadtrundfahrt per Fahrrad
  • Strand
  • Museen

Wem die Erkundung zu Fuß zu weitläufig ist, kann eine zweistündige Segway Tour bei der Agentur Mobilboard Nice. Diese befindet sich in der Rue Halevy 2 gleich hinter dem Meridien Hotel am Eck des Casino Ruhl. Ein wenig sportlicher geht es bei den Stadtführungen von Bajabikes auf dem Fahrrad zu. Sollten Sie dagegen auch in Nizza vor allem das Meer genießen wollen, bietet der Strand in 27 Abschnitten alles, was das Herz an der See begehrt. Das größte Wassersportzentrum befindet sich im Abschnitt "La Plage Blue Beach". Sind Sie eher kulturell interessiert, bietet die Stadt eine Vielzahl von Museen. Eine Besonderheit bildet hier das Marc-Chagall-Museum in der Avenue Dr Ménard. Dieses beherbergt einige der wichtigsten Arbeiten des Künstlers und wurde auf dessen persönlichen Wunsch hin in Nizza eingerichtet.

Ausflüge in die Umgebung

Im Umland von Nizza bietet sich vor allem ein Abstecher in das kleine Fürstentum Monaco an. Die Fahrt mit dem Bus 100 von der Altstadt aus dauert etwa eine Stunde. Deutlich romantischer als die von Hochhäusern zugestandene Innenstadt von Monaco präsentiert sich das ebenfalls nahe Nizza gelegene Bergdorf Eze mit seiner malerischen Altstadt. Bis dorthin benötigen die Busse der Linien 82 und 112 etwa eine halbe Stunde.

Angebote für Kreuzfahrten nach Nizza

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.