Entdecken Sie auf einer Kreuzfahrt nach Finnland das Land der tausend Seen! Dünn besiedelt und urwüchsig besticht der nordische Nachbar mit seinen unendlichen tiefgrünen Wäldern und kristallklaren, gigantischen Seen. Besuchen Sie die Hauptstadt Helsinki auf einer kurzen Stippvisite während einer Ostsee-Kreuzfahrt oder machen Sie sich auf zu einer Entdeckungsreise zu den Åland-Inseln. Die Binnenseen laden zu romantischen Bootstouren ein.

Mögliche Routen nach Finnland

Helsinki ist mit über einer Million Einwohner die größte Stadt Finnlands und der nördlichste Ballungsraum der Welt. Geografisch liegt Helsinki günstig auf halber Strecke zwischen St. Petersburg in Russland und Stockholm in Schweden. Das macht die Stadt zu einem häufig angesteuerten Ziel auf den meisten Ostsee-Kreuzfahrten der großen Reedereien wie AIDA Cruises und Costa. Auf der südlichen Seite des Finnischen Meerbusens liegt das estnische Tallinn gleich gegenüber.

Bei den meisten Kreuzfahrt-Routen fahren Sie von Kiel oder Warnemünde startend zunächst nach Tallinn und weiter nach St. Petersberg im Osten, ehe Sie wieder einen westlichen Kurs einschlagen und im Hafen von Helsinki anlegen. Anschließend setzen Sie Ihre Reise quer über die Ostsee in Richtung Stockholm fort. Je nach Angebot legen Sie danach in Gdingen bei Danzig sowie in Kopenhagen. Auch Zwischenstopps in Norwegen und Island sind möglich.

Nordisches Flair in Helsinki erleben

Erkunden Sie Highlights der Stadt mit ihrer Mischung aus moderner Architektur, Jugendstil und Klassizismus bei Ihrem Tagesausflug zu Fuß. Alternativ nutzen Sie das hervorragende Angebot des Nahverkehrs mit Bussen, Bahnen und Fähren:

  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten versammeln sich um den Senatsplatz, darunter der prächtige schneeweiße Dom. Das Wahrzeichen der Stadt leuchtet gut sichtbar über dem Zentrum.
  • Besuchen Sie das Finnische Nationalmuseum, wenn Sie sich für die Geschichte des Landes interessieren oder die Nationalgalerie, wenn Sie Kunst bevorzugen.
  • Das Architekturmuseum widmet sich berühmten Architekten des Landes, die weltweit ihre Spuren hinterließen, darunter Eero Saarinen, der den berühmten TWA-Terminal am New Yorker JFK Airport gestaltete, und Alvar Aalto, der das Essener Opernhaus entwarf.
  • Die Festung Suomenlinna (Finnenburg) verteilt sich auf sechs Hektar auf einer vorgelagerten Insel an der Küste. Das „Gibraltar des Nordens“ gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Insgesamt sechs Museen laden zum Besuch ein, darunter ein finnisches U-Boot aus den 30er Jahren und das Spielzeugmuseum.
  • Möchten Sie shoppen gehen, ehe Sie auf das Schiff zurückkehren, finden Sie entlang der Esplanadi und der Aleksanterinkatu zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.
  • Spielt das Wetter mit, verbinden Sie den Aufenthalt in Helsinki doch mit einigen entspannten Stunden am Strand von Hietaniemi westlich des Zentrums. Im Sommer erwärmt sich das Wasser auf angenehme 20 Grad.
  • Reisen Sie mit Kindern, bieten sich der kleine aber nett gestaltete Freizeitpark Linannmäki und das benachbarte Sea Life Aquarium für einen Ausflug an. 

Tipp: Sie gelangen nicht nur mit großen Reedereien wie AIDA Cruises und TUI Cruises nach Finnland. Eine tolle Alternative für eine kleine Kreuzfahrt nach Helsinki sind die modernen Fähren von Finnlines. Die Schiffe benötigen 29 Stunden für die Fahrt von Travemünde nach Helsinki und verkehren auch im Winter. 

Die Perle Turku und die Åland-Inseln

Die zu Finnland gehörenden Åland-Inseln liegen im bottnischen Meerbusen an der engsten Stelle zwischen Finnland und Schweden. Trotz der 1921 beschlossenen Zugehörigkeit zu Finnland ist Schwedisch einzige offizielle Sprache der Inseln. Da Sie auf den Inseln steuerfrei einkaufen, sind sie ein beliebtes Ziel für kurze Cruises von Schweden und Finnland aus.

Nutzen Sie den Aufenthalt in der Inselhauptstadt Mariehamn zum Shopping oder besuchen Sie Attraktionen wie das Seefahrtsmuseum und das Museumsschiff Pommern. Alternativ unternehmen Sie eine Paddeltour durch die Schären, flanieren entlang der Ufern oder entspannen an einem der unzähligen kleinen Strände.

Sie erreichen die Inseln mit Fähren von Helsinki und Turku aus. Starten Sie in Turku, nehmen Sie sich etwas Zeit für Finnlands historische Perle! Besuchen Sie die Burg und den Dom von Turku aus dem Mittelalter und bewundern Sie die hübsche Markthalle aus dem Jahr 1896. Musikliebhaber zieht es zum Sibelius-Museum, das sich dem bekanntesten finnischen Komponisten widmet. 

Möchten Sie Finnland noch ausführlicher kennenlernen, bieten sich Schiffsreisen auf den großen Binnenseen an. Erleben Sie die natürliche Schönheit auf dem Päijännesee an Bord eines kleinen Schiffes oder unternehmen Sie eine Fahrt von Hämeenlinna nach Tampere über die beiden Seen Pyhäjärvi und Vanajavesi.

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Finnland

Im Norden herrscht bekanntermaßen ein eher frisches Klima. Daher starten die meisten Schiffe zwischen Juni und August gen Norden. Im Süden des Landes steigt das Thermometer durchaus auf milde 25°C. Eingefleischte „Nordlichter“ jedoch sollte unbedingt auch einmal im Winter reisen, wenn sich weißer Schnee wie Pulver auf das Land legt und grüne Polarlichter wie Schleier am Himmel entlang ziehen.

» Mehr Kreuzfahrten nach Skandinavien

» Kreuzfahrten nach Russland

» Nordeuropa Kreuzfahrten

Ihre Finnland-Kreuzfahrt bei Seetours

Bei Seetours finden Sie die Kreuzfahrt Ihrer Wünsche: Das Angebot reicht vom Kurztrip mit Finnlines direkt nach Helsinki bis zu Ostseekreuzfahrten, die neben Finnland auch Dänemark, Schweden und das Baltikum mit Estland und Russland umfassen. Ganz große Kreuzfahrten in Nordeuropa bringen Sie an attraktive Ziele in der Nordsee wie Norwegen mit seiner Hauptstadt Oslo und die Vulkaninsel Island im Atlantik. Genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub an Bord der Schiffe bekannter Reedereien wie AIDA und Costa, und profitieren Sie von einer unkomplizierten Anreise innerhalb Deutschlands zum Hafen von Kiel oder Warnemünde.

Routen für Finnland-Kreuzfahrten

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.