Estlands Hauptstadt Tallinn am Finnischen Meerbusen gehört zu den häufig angesteuerten Zielen von Kreuzfahrten in der Ostsee. Für das Land bildet Tallinn das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum. Besucher begeistert die charmante Metropole vor allem mit ihrer attraktiven Altstadt, die von der UNESCO zurecht als Weltkulturerbe geschützt ist. Verlassen Sie das Schiff und erkunden Sie die Stadt bei einem Bummel oder verbringen Sie den Tag bei entsprechender Witterung an einem der schönen Strände.

Estlands Hauptstadt Tallinn gehört zu den häufig angesteuerten Zielen auf einer Ostsee-Kreuzfahrten.

Die Altstadt von Tallinn

Die Altstadt von Tallinn

Vom Hafen erreichen Sie die malerischen Gassen der Tallinner Altstadt in einem Spaziergang von rund zehn Minuten. Möchten Sie mehr über die historischen Hintergründe erfahren, schließen Sie sich in einem geführten Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten an:

  • Ausgangspunkt für Erkundungen ist der Rathausplatz mit dem Rathaus aus dem 13. Jahrhundert. Steigen Sie auf den Turm hinauf und genießen Sie den tollen Ausblick über die Stadt und die Ostsee.
  • Auf der Turmspitze thront der Alte Thomas – das Wahrzeichen von Tallinn. Die Figur wurde bereits 1530 erstmals erwähnt und stellt einen Stadtsoldaten aus der Epoche dar. Nachbildungen sind auf unzähligen Souvenirs zu finden und ein witziges Andenken an Ihre Reise ins Baltikum.
  • Achten Sie am Rathausplatz auch auf die Ratsapotheke: Sie wurde 1422 gegründet und ist damit eine der beiden ältesten Apotheken Europas.
  • Ein weiterer empfehlenswerter Aussichtspunkt ist der Turm der Olaikirche aus dem 13. Jahrhundert.
  • Das Schwarzhäupterhaus war Versammlungsort der deutschsprachigen Schwarzhäupter-Kaufmannsgilde, die im ausgehenden Mittelalter an Ritterturnieren teilnahm und ein berittenes Regiment stellte.
  • Ehemalige Einrichtungsgegenstände der Schwarzhäupter können Sie sich im Stadtmuseum von Tallinn ansehen.
  • Wandern Sie anschließend auf der Stadtmauer entlang zu weiteren Sehenswürdigkeiten wie der Dicken Margarethe – einem ehemaligen Kanonenturm mit 25 Metern Durchmesser an der Großen Strandpforte. Einst schützte sie den Hafen der damals noch Reval genannten Stadt, heute ist hier das sehenswerte Estnische Seefahrtsmuseum untergebracht.
  • In der Nähe des Eingangs sehen Sie die Skulptur Katkenud Liin (Unterbrochene Linie) von Villu Jaanisoo, die an die 1994 untergegangene Fähre Estonia erinnert.

Steigen Sie zuletzt auf den Domberg im Westen des Zentrums hinauf. Hier sehen Sie weitere Attraktionen wie den Tallinner Dom und die orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale. Das Schloss dient heute als Sitz des Parlaments von Estland und kann nur von außen besichtigt werden.

Weitere Ziele in Tallinn und Umgebung

Weitere Ziele in Tallinn und Umgebung

Möchten Sie auf Ihrer Reise möglichst viel Kultur erleben, sollten Sie sich die Tallinn Card Plus zulegen, die freien Eintritt zu rund 40 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten gewährt. Neben den vielen Museen der Innenstadt gehört auch das gefeierte Kunstmuseum in Kadriorg dazu, das 2008 zu Europas Museum des Jahres gewählt wurde. Auf über 24.000 Quadratmetern finden Sie estnische und internationale Kunst mehrerer Jahrhunderte versammelt. Gleich nebenan empfängt Sie das prunkvolle Schloss Kadriorg (Katharinental), das Zar Peter der Große einst für Katharina I. erbauen ließ und das heute als Zweigstelle des Kunstmuseums dient.

Einen Besuch wert ist auch das Estnische Freilichtmuseum Rocca di Mare. Hier spazieren Sie zwischen alten Bauernhöfen, Windmühlen und anderen Gebäuden wie durch ein Bild des ländlichen Estlands vom 18. bis frühen 20. Jahrhunderts. Den italienischen Namen hat der Vorort übrigens dem deutschbaltischen Bürgermeister Baron Arthur Girard de Soucanton zu verdanken: Dieser ließ hier 1863 als Erster ein Sommerhaus bauen und verlieh der Umgebung italienisches Flair. Von hier erreichen Sie zu Fuß den schönen Stadtstrand Stroomi, an dem Sie vor der Rückkehr auf das Schiff noch einige entspannte Stunden verbringen. Wagen Sie einen Sprung in die Ostsee oder leihen Sie sich ein Surfbrett. Die Kinder toben auf dem großen Spielplatz.

Das ideale Ziel für einen Ausflug in die Natur ist der Vorort Pirita (Brigitten) mit den Ruinen des mittelalterlichen Birgittenklosters, dem Botanischen Garten, Schloss Maarjamäe und einem wunderschönen weitläufigen Strand. Möchten Sie nur kurz von Bord gehen? Im Terminal C finden Sie im ersten Stock den Sadama Turg, einen hübsch gestalteten Markt, in dem Sie Kunsthandwerk aus Estland und baltische Lebensmittel als Erinnerung an Ihre Reise kaufen können. Terminal D und A sind den Fährgesellschaften wie Viking Line vorbehalten.

Kreuzfahrten in der Ostsee bei Seetours

Bei Seetours haben Sie die Wahl aus zahlreichen Kreuzfahrten in der Ostsee, bei denen Sie die Perlen des Baltikums entdecken. Alle großen Reedereien wie AIDA, Costa, TUI Cruises und MSC steuern Estland ab Warnemünde oder Kiel an. Entdecken Sie die schöne Stadt Tallinn, die neben dem russischen St. Petersburg und den nordischen Hauptstädten Helsinki, Stockholm und Kopenhagen ein Höhepunkt jeder Reise in die Region ist!

Tallinn Kreuzfahrt-Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2-15 Jahre) und Jugendliche (16-24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.