Imposante Kathedralen und bunte Tempel, von Palmen gesäumte, goldgelbe Strände und tropische Mangrovenwälder – machen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt Halt in Indiens kleinstem Bundesstaat und erleben Sie eine Mischung aus orientalischer und europäischer Kultur.

Der Hafen von Mormugao in Goa

Von Bord gehen Sie in Goa im Hafen von Mormugao, einem der wichtigsten Industriehäfen an der Westküste Indiens. Ihr Schiff legt in einem für Kreuzfahrtschiffe ausgestatteten Bereich des Hafens an. Von den Piers aus sind es nur ein paar Schritte zum Hafenausgang und zum kleinen Cruise Terminal.

Haben Sie die Einreiseformalitäten der indischen Behörden erledigt, tauchen Sie direkt ein in den turbulenten indischen Alltag: Am Cruise Terminal finden Sie eine Bar, eine Touristen-Information, Autovermietungen, eine Geldwechselstube sowie eine Bank. Bezahlt wird in Goa in Indischen Rupien.

Shuttlebusse und Taxen warten am Hafen auf ihre Gäste: Das Zentrum der Stadt Mormugao liegt circa fünf Kilometer vom Hafen entfernt. Die Hauptstadt der Region Goa, Panaji, erreichen Sie nach 30 Kilometern Fahrt. Für die Strecke nach Velha Goa (Old Goa) benötigen Sie etwa eine Stunde mit dem Bus oder Taxi. Entscheiden Sie sich für ein Taxi, einigen Sie sich mit dem Fahrer vorher über einen Preis und: Verhandeln Sie hart.

Angebote für Kreuzfahrten nach Goa

Kreuzfahrten nach Goa: Routen und Reedereien

Viele Reedereien laufen den Bundesstaat Goa auf ihren Kreuzfahrten auf dem Indischen Ozean an:

  • Mit AIDA erreichen Sie Mormugao von Singapur oder Dubai aus: Weitere Häfen auf dieser sehr beliebten Reiseroute sind Kuala Lumpur, Malé auf den Malediven sowie Cochin und New Mangalore in Indien.
  • Celebrity Cruises bringt Sie ebenfalls von Dubai nach Singapur und macht dabei in Muscat im Oman, in Mumbai, Mormugao, Cochin, Colombo auf Sri Lanka und Phuket in Thailand fest.
  • Bei Costa führt Sie Ihre Kreuzfahrt auf dem Indischen Ozean entweder von Mumbai nach Malé auf den Malediven oder umgekehrt. Dazwischen gehen Sie zum Beispiel in Goa, New Mangalore und Colombo an Land.
  • Auch MSC Kreuzfahrten sticht von Dubai aus in See. Auf Ihrer Reise mit der italienischen Reederei laufen Sie Häfen wie Abu Dhabi, Muscat, New Mangalore, Goa und Mumbai an, bevor Sie wieder in Dubai von Bord gehen.

Verbinden Sie Ihre Kreuzfahrt auf dem Indischen Ozean mit einem Aufenthalt in den Metropolen Dubai und/oder Singapur. Oder kombinieren Sie Ihre Reise mit einem entspannten Strandurlaub auf den Malediven.

Image

Highlights in Goa – die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

450 Jahre lang hatten die Portugiesen in Goa das Sagen: Die Kolonialherrschaft endete erst 1961 und prägt die Region bis heute. Viele Kirchen und Paläste wurden von den Portugiesen errichtet. Ein Viertel der Bevölkerung sind Christen. Lassen Sie sich auf Ihrem Landgang von dem einzigartigen Mix aus indischem und europäischem Lebensstil verzaubern. Entdecken Sie:

  • Velha Goa, auch Old Goa, dank eindrucksvoller Kolonialarchitektur und bedeutender Kirchen UNESCO Weltkulturerbe
  • Die heutige Hauptstadt Panaji mit der Jama Masjid-Moschee, der christlichen Kirche Our Lady of the Immaculate Conception und dem hinduistischen Mahalaxmi-Tempel
  • Die imposanten Festungen Reis-Magos-Fort und Fort Aguada, von Portugiesen im 16. und 17. Jahrhundert errichtet
  • Das kleine Dorf Chandor, die alte Hauptstadt Goas, mit prächtigen Herrenhäusern im Kolonialstil und antiken Ausgrabungen vergessener Kulturen
  • Den bunten Hippiemarkt in Anjuna
  • Den Mangueshi-Tempel in Ponda, der berühmteste Tempel Goas

Entscheiden Sie sich schon vor Ihrer Reise nach Indien für Landausflüge vor Ort. Seetours berät Sie gerne dabei.

Image

Ausflüge und Aktivitäten in Goa:

Abenteuer, Strand oder Kultur – was möchten Sie in Goa erleben? Lassen Sie sich von den folgenden Ausflugstipps inspirieren!

Spaziergang durch Old Goa

Als Rom des Ostens wurde die einstige Hauptstadt Portugiesisch-Indiens wegen ihrer vielen Kirchen lange bezeichnet. Die drei größten besuchen Sie auf diesem Ausflug in die Kolonialstadt: die Kathedrale Sé Catedral, die Basílica do Bom Jesus und die Kirche St. Cajetan. Die Basilika ist eine bedeutende Pilgerstätte, da sich in ihrem Inneren das Grabmal des Heiligen Franz Xaver befindet. Die Sé Kathedrale hingegen ist bekannt für ihre goldene Glocke, die als eine der größten Kirchenglocken der Welt gilt.

Ausflug zum Mangueshi-Tempel

Nach circa einer Stunde Fahrt erreichen Sie den 400 Jahre alten hinduistischen Tempel Mangueshi. Er ist dem Gott Bhagavan Manguesh gewidmet, einer Inkarnation von Shiva. Viele Tempelanlagen wurden während der portugiesischen Kolonialherrschaft auf Goa zerstört. Das prachtvolle Bauwerk und der direkt daneben liegende siebenstöckige Lampenturm sind erhalten geblieben und zählen zu den bedeutendsten Heiligen Stätten in Indien.

Bootstour durch die Mangrovenwälder

Auf dem Fluss Cumburjua fahren Sie mit dem Ausflugsboot durch üppige tropische Vegetation. Beobachten Sie farbenfrohe Vögel und träge scheinende Krokodile. Einige Reedereien verbinden diesen Ausflug mit der Besichtigung einer Gewürzfarm, die hier direkt am Ufer des Flusses liegt.

Relaxen unter Palmen

Die Hippies machten sie in den 60er-Jahren in der ganzen Welt bekannt und zum Glück haben sie sich seitdem nur wenig verändert: die herrlichen Strände Goas. Große Bausünden blieben aus und so finden Sie an vielen Buchten der Region traumhafte Sandstrände, die von dicht stehenden Palmen gesäumt werden. Am Strand und im Wasser tummelt sich ein bunter Mix aus urlaubenden Indern, Althippies und Besuchern aus der ganzen Welt. Zu den schönsten Stränden gehören der Bogmala Beach, der Arambol Beach, der Anjuna Beach und der Colva Beach.

Historische Herrenhäuser und Plantagen

Eine Reise in die Vergangenheit ist dieser Ausflug in den am Fluss Kushavati gelegenen Ort Chandor. Zwischen dem sechsten und elften Jahrhundert war die Stadt eines der wichtigsten Handelszentren Goas. Im zehnten Jahrhundert wurde sie zur Hauptstadt der Dynastie der Kadamba. Besichtigen Sie die Ruinen dieser vergessenen Stadt und werfen Sie einen Blick in die beeindruckenden Herrenhäuser aus der Kolonialzeit.

Besichtigung des Goa Chitra Museums

Das in der kleinen Stadt Benaulim gelegene Völkerkundemuseum hat einen wahren Schatz zu bieten: Mehr als 4.000 historische Ausstellungsstücke aus dem Bereich Transport, Landwirtschaft und Haushalt illustrieren das einfache Leben der Bevölkerung vor und während der Kolonialzeit.

Angebote für Kreuzfahrten nach Goa

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.