Sri Lanka, das ehrenwerte schöne Land (so die Bedeutung des Namens), ist berühmt für seine Naturschönheit und seine uralten, buddhistischen Tempel. Nutzen Sie den Aufenthalt im Hafen der Hauptstadt Colombo, um auf einer Teeplantage authentischen Ceylon-Tee zu genießen, unternehmen Sie einen Ausflug ins Umland oder lassen Sie sich von der pulsierenden Energie der multikulturellen Metropole mitreißen.

Informationen zum Hafen von Colombo

Der Hafen von Colombo ist der größte Containerhafen des Landes. Kreuzfahrtschiffe laufen die Queen Elizabeth Pier an, an der auch die Fähren in die indischen Großstädte Mumbai und Chennai ablegen. Das historische Marktviertel Pettah und die Sehenswürdigkeiten von Fort Colombo erreichen Sie vom Schiff aus fußläufig. Möchten Sie die Stadt ausführlich kennenlernen, handeln Sie am besten mit einem am Hafen wartenden Taxi- oder Tuk-Tuk-Fahrer einen Pauschalpreis für eine Stadtrundfahrt aus oder nehmen die Angebote Ihrer Reederei zu einer organisierten Stadtrundfahrt wahr.

Die Sehenswürdigkeiten von Colombo

Kreuzfahrt nach Colombo Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Die natürliche Schönheit der Insel und der Reichtum an exotischen Gewürzen machte Sri Lanka schon früh zur begehrten Beute der europäischen Kolonialmächte.

Noch heute erinnert der Name des Stadtzentrums, Fort, an das erste Fort, das die Portugiesen 1517 errichteten. Ihnen folgten die Niederländer und Briten, die ihre Spuren in der heutigen Stadt hinterließen. Besichtigen Sie zum Beispiel den markanten Uhrenturm in der Chatham Street und schlendern Sie durch die weitläufigen Cinnamon Gardens, in denen die Jugendlichen den britischen Nationalsport Cricket spielen.

Der Name der Gärten geht auf die ersten Zimtplantagen zurück, die hier im 17. Jahrhundert angelegt wurden.

Zwischen Fort und den Cinnamon Gardens liegt der malerische stille Beira Lake im Viertel Slave Island, dessen Name an den niederländischen Sklavenhandel erinnert. Ganz in der Nähe erstreckt sich über 500 Meter die Uferpromenade Galle Face Green direkt am Meer. Im Süden wird sie vom historischen Galle Face Hotel begrenzt: Genießen Sie auf der Veranda einen klassischen britischen Afternoon Tea. Mögen Sie es lieber leger, kaufen Sie an einer der vielen Garküchen köstliche einheimische Snacks und beobachten den Trubel auf der Uferpromenade von einer Bank aus.

Je nach Lust und Interessen besuchen Sie weitere Highlights der Hauptstadt auf Ihrer Stadtrundfahrt:

Kreuzfahrt nach Colombo Sri Lanka Nationaltempel
  • Das Nationalmuseum in einem schneeweißen Gebäude aus der Kolonialzeit informiert Sie über die Geschichte von Sri Lanka – vom mittelalterlichen unabhängigen Königreich über das Ceylon der kolonialen Epoche bis heute.
  • Der weitläufige buddhistische Gangaramaya-Tempel am Beira-See begeistert mit zahlreichen prächtig geschmückten Gebäuden und unzähligen Buddha-Statuen.
  • Die Architektur der Independence Memorial Hall ist bewusst an die frühere königliche Audienzhalle im Palast von Kandy angelehnt: Dort unterzeichnete der letzte König von Kandy 1815 das Dokument, das Ceylon zur britischen Kolonie machte.
  • Das Old Colombo Dutch Hospital im historischen Viertel Fort Colombo ist eines der ältesten erhaltenen Gebäude der Stadt. Anders als der Name vermuten lässt, geht es auf die Portugiesen zurück. Heute laden hier viele hübsch restaurierte Cafés und Restaurants zu einer Pause ein.
  • Wichtigstes Gebäude aus der niederländischen Epoche ist die Wolvendaal Church aus dem Jahr 1749. Der Name Wolfstal beruht auf der Fehlannahme der Niederländer, dass es sich bei den herumstreifenden Schakalen um Wölfe handelte.
  • Im Dutch Period Museum in der Prince Street erfahren Sie mehr über die niederländische Kolonialzeit.

Letzte Station vor der Rückkehr auf Ihr Schiff ist das Bazar-Viertel Pettah am Hafen. Hier sticht sogleich die einzigartige Architektur der Jami Ul-Alfar, auch Rote Moschee, ins Auge. Das Prachtwerk scheint einem Schlaraffenland aus Zuckerguss entsprungen: In Rot-Weiß überziehen Streifen und Mosaike die orientalischen Säulen und Kuppeln, Türmchen und Zinnen. Tauchen Sie auch in das Labyrinth des Bazars ein, in dem Sie zu günstigen Preisen köstliche einheimische Gewürze und Ceylon-Tee als Andenken an Ihre Reise erstehen.

Ausflüge in die Umgebung von Colombo

Lassen Sie den Trubel der Großstadt hinter sich und nutzen den Tag im Hafen von Colombo für einen Ausflug in die grüne Umgebung. Nachhaltigen Eindruck hinterlässt der Tempel von Kelaniya, eines der wichtigsten Heiligtümer der Insel, um das sich viele Legenden ranken. So spielte ein Teil des indischen Ramayana-Epos an diesem Ort, und Buddha selbst besuchte ihn einst mit seinen Getreuen. Nehmen Sie sich Zeit, um die prächtigen Wandmalereien zu studieren, die der Künstler Solias Mendis von 1932 bis 1946 schuf.

Kreuzfahrt nach Colombo Sri Lanka Natur

Bei einem Ausflug nach Ingiriya erkunden Sie die Anbaugebiete des berühmten Ceylon-Tees. Beobachten Sie die Arbeiter beim Pflücken auf den Feldern oder in den Teefabriken, wo die Ernte verarbeitet wird. Die Route führt Sie weiter nach Kandy, in die Hauptstadt des ehemaligen singhalesischen Königreiches. In der Königsstadt erkunden Sie den buddhistischen Tempel Sri Dalada Maligawa, der laut Legende den linken Eckzahn des Buddhas Siddhartha Gautama aufbewahrt. Wohnen Sie der Puja-Zeremonie bei, in der mit Trommeln der Zahn verehrt wird. Anschließend besuchen Sie ein Elefantenwaisenhaus in der nahegelegenen Stadt Pinnawela und beobachten junge Elefantenbabies.

Sind Ihnen Strand und Sonne bei Ihrer Reise wichtiger, gehen Sie südlich des Zentrums von Colombo an den langen Sandstrand von Mount Lavinia. Hier finden Sie Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih, Strandbars und Wassersportangeboten – perfekte Voraussetzungen für einen herrlich erholsamen Tag.

Routen und Reisezeit für Colombo-Kreuzfahrt

Der Hafen Colombo ist bei den meisten großen Reedereien wie AIDA, MSC, Costa und TUI Cruises fester Bestandteil der Routen im Indischen Ozean. Meist beginnt Ihre Kreuzfahrt in Dubai oder Abu Dhabi und führt zunächst nach Indien, wo unter anderem die Häfen von Mormugao (Goa) und Mumbai auf Sie warten. Über Sri Lanka und die Malediven geht die Reise weiter nach Singapur.

In Singapur treten Sie Ihren Flug nach Hause an oder setzen Ihre Entdeckungsreise in Asien mit weiteren aufregenden Zielen wie Bangkok und Hongkong fort. Tipp: Eine Kreuzfahrt nach Sri Lanka und Indien lohnt sich besonders im europäischen Winter, wenn im südlichen Asien bestes Badewetter herrscht.

Bei Seetours finden Sie passende Angebote für einen unvergesslichen Urlaub am Indischen Ozean. Informieren Sie sich jetzt über eine Kreuzfahrt nach Colombo und über viele weitere spannende Reiseziele!

Angebote für Kreuzfahrten nach Colombo

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.