Die südindische Hafenstadt Kochi (Cochin) ist ein faszinierender Schmelztiegel indischer, europäischer, jüdischer und chinesischer Einflüsse. Tauchen Sie ein in das pralle Leben der Königin des Arabischen Meers, erkunden Sie die berühmten Backwaters oder nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Verwöhntag: Denn der Bundesstaat Kerala gilt als Wiege der traditionellen indischen Ayurveda-Heilkunst.

Informationen zum Hafen von Kochi / Cochin

Die Innenstadt von Kochi, das bis 1993 offiziell Cochin hieß, erstreckt sich in einer Lagune über mehrere Inseln.

Kreuzfahrt Kochi Hafen

Der Kreuzfahrthafen der zweitgrößten Stadt Keralas liegt auf Willingdon Island, wo Ihr Schiff zumeist am Samudrika Ferry Terminal anlegt. Hier finden Sie sanitäre Einrichtungen, Duty-free-Shops und ein Café. Die großen Kreuzfahrtschiffe von AIDA, Costa und anderen Anbietern weichen manchmal auf die nahe Ernakulam Wharf aus.

Nehmen Sie entweder das Angebot Ihrer Reederei für eine organisierte Stadtrundfahrt in Anspruch oder erkunden Sie Cochin auf eigene Faust. Vom Schiff bis ins Zentrum sind es rund fünf Kilometer. Wenn Sie von Bord Ihres Schiffes gehen, warten bereits zahlreiche Taxis und traditionelle indische Tuk Tuks (offene dreirädrige Gefährte) am Hafen auf Sie. Handeln Sie schon vor dem Einsteigen einen festen Preis mit dem Fahrer für eine mehrstündige Tour durch die Stadt oder einen Ausflug in die Umgebung aus.

Die Highlights von Cochin

Das historische Cochin erleben Sie vor allem auf der Insel Fort Kochi, die direkt am Meer liegt. Hier steht das älteste europäische Gebäude ganz Indiens: die bescheiden wirkende Franziskanerkirche, die 1503 von den Portugiesen erbaut wurde. Der berühmte Entdecker Vasco da Gama wurde hier beerdigt, bevor seine sterblichen Reste nach Portugal zurückgebracht wurden.

Kreuzfahrt Kochi Indien

Von der Kirche gehen Sie entlang der historischen Princess Street gen Norden, um Cochins berühmteste Konstruktion zu sehen: Die oft fotografierten Chinesischen Fischernetze wurden (vermutlich) schon im 13. Jahrhundert von chinesischen Händlern nach Indien gebracht und werden bis heute bei Hochwasser zum Fischfang genutzt.

An der dem Festland zugewandten Ostküste von Fort Kochi erwartet Sie das atmosphärische koloniale Viertel Mattancherry. Der Mattancherry Dutch Palace wurde Mitte des 16. Jhs. von den Portugiesen errichtet und erst ein Jahrhundert später von den Niederländern renoviert. In der benachbarten Jew Town sehen Sie die jüdische Synagoge aus dem Jahr 1568, die heute von kleinen indischen Läden umringt ist. Tipp: Hier kaufen Sie köstliche Masalas (indische Gewürze) zum günstigen Preis als Andenken an Ihre Reise nach Indien.

Kreuzfahrt Kochi Kathedrale

Bleibt während des Landgangs Zeit für weitere Besichtigungen, haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen sehenswerten Attraktionen:

  • Im Kerala Folklore Theatre and Museum informieren Sie sich über die Kultur des südindischen Bundesstaates.
  • Die portugiesisch geprägte, schneeweiße Kathedrale Santa Cruz aus dem Jahr 1558 ist heute eine der größten christlichen Kirchen Indiens.
  • Das Indo-Portugiesische Museum erzählt von dem Einfluss der portugiesischen Kolonialherren.
  • Der Bolgatty Palace auf Bolgatty Island wurde 1744 von den Niederländern als Residenz ihres Gouverneurs konzipiert und später von den Briten übernommen. Heute ist das Gebäude ein Luxushotel, das mit jeder Pore koloniale Atmosphäre atmet. Schauen Sie auf einen Drink vorbei oder lassen Sie sich mit ayurvedischen Behandlungen verwöhnen.
  • Der weitläufige Hill Palace in Tripunithura war die offizielle Residenz des Maharadscha von Kerala und zählt nicht weniger als 49 Gebäude. In einigen davon sind sehenswerte Museumsräume eingerichtet, die Gästen zum Besuch offenstehen.

Einen herrlichen Strand besitzt Cochin ebenfalls: Fahren Sie mit dem Taxi zur Insel Vypin, die direkt am Indischen Ozean liegt und von kilometerlangen Stränden gesäumt ist. Als schönster Abschnitt gilt der Cherai Beach mit Wassersportangeboten, Cafés und Ayurveda-Spas.

Ausflüge vom Hafen Cochin in die Backwaters

Kreuzfahrt Kochi Backwaters

Die meisten Passagiere einer Kreuzfahrt nutzen den Aufenthalt in Cochin für einen Ausflug in die sogenannten Backwaters: ein dichtes Netz aus natürlichen Flüssen und künstlich angelegten Kanälen, die das von Dschungel geprägte Land durchziehen.

Einige Besucher verbringen ihre ganze Reise auf einem Hausboot, doch bei einem Tagesbesuch schippern Sie wahlweise mit kleinen Shikara-Motorbooten durch die Kanäle oder erkunden diese mit Ihrer eigenen Muskelkraft bei einer geführten Kajaktour.

Gleiten Sie durch die smaragdgrüne Dschungellandschaft bei Alappuzha (früher Alleppey), lauschen Sie dem Gesang der Vögel und schauen Sie den Einheimischen zu, die direkt am Wasser im Einklang mit der Natur ihrem traditionellen Leben nachgehen. Immer wieder eröffnen sich Ihnen unerwartete Anblicke: Hirten steuern eine riesige Enten-„Herde“ durch das Wasser, Fischer werfen von Hand ihre Netze aus und Bauern arbeiten in sattgrünen Reisfeldern.

Cochin-Kreuzfahrten bei Seetours

Der Hafen Cochin und die Backwaters von Kerala sind echte Highlights jeder Kreuzfahrt nach Indien. Bei großen Reedereien wie AIDA, TUI Cruises, MSC und Costa sind sie Teil der Kreuzfahrten im Indischen Ozean von Dubai nach Singapur oder umgekehrt.

Dabei erleben Sie viele weitere attraktive Reiseziele in Asien wie die Gewürzinsel Sri Lanka mit ihrer Hauptstadt Colombo, Indiens Badeparadies Goa mit dem Hafen Mormugao und die Metropole Mumbai. Bringen Sie noch mehr Zeit mit, setzen Sie Ihre Reise in Singapur gen Osten Richtung Bangkok, Ho-Chi-Minh-Stadt und Shanghai fort.

Eine Reise nach Indien lohnt sich vor allem im Winter, wenn die Sonne fast ständig über Cochin scheint. Der deutsche Sommer ist weniger empfehlenswert, denn dann überzieht der Monsun das Land mit heftigen Regenfällen. Und in den Arabischen Emiraten wie Dubai und Abu Dhabi steigen die Temperaturen in unangenehme Höhen. Stöbern Sie jetzt bei Seetours in den besten Angeboten und suchen Sie sich Ihre Kreuzfahrt nach Cochin aus!

Angebote für Kreuzfahrten nach Cochin

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.