Das Reich der Mitte ist eines der geheimnisvollsten Länder der Erde. In kürzester Zeit verwandelte sich die Volksrepublik China von einem abgeschotteten sozialistischen Staat in eine der führenden Wirtschaftsmächte der Erde.

Highlights einer Kreuzfahrt nach China

✔ futuristische Metropolen

✔ traditionelle Gärten mit Pagodenarchitektur

✔ Besuch von Wolkenkratzern

✔ quirlige Shoppingmeilen

China Kreuzfahrten mit AIDA

Empfehlenswerte Kreuzfahrten nach China

Die am häufigsten angelaufenen Kreuzfahrthäfen Chinas sind

  • Shanghai und Tianjin (Beijing) am Ostchinesischen Meer und
  • die Sonderverwaltungszone Hongkong im Südchinesischen Meer.

Beliebte deutschsprachige Reedereien führen Sie auf Kreuzfahrten nach Shanghai und Hongkong sowie in weitere Häfen in Taiwan, Japan und Südkorea. Den Hafen Tianjin (Beijing) steuern Sie bei Kreuzfahrten mit US-amerikanischen Reedereien wie Royal Caribbean und Norwegian an.

Ein ganz besonderes Angebot hält Costa bereit: Hier ergänzen Sie Ihre Ostasien-Kreuzfahrt auf Wunsch mit einer fünftägigen China-Rundreise im Binnenland. Sie besuchen Xi'an mit der Terrakotta-Armee und die Hauptstadt Beijing, ehe Sie in Hongkong wieder auf Ihr Schiff zurückkehren.

Die Highlights von China im Überblick

China bietet Ihnen eine überwältigende Fülle an Sehenswürdigkeiten. Freuen Sie sich vor allem auf diese Ziele: 

Shanghai: Chinas internationale Metropole

Das moderne und lebhafte Shanghai ist der wirtschaftliche Motor der Volksrepublik. Der Hafen von Shanghai hat als größter Hafen der Welt die Konkurrenz aus Singapur oder Europa weit hinter sich gelassen. Die beeindruckenden Wolkenkratzer im neu errichteten Viertel Pudong repräsentieren das Selbstbewusstsein der Wirtschaftsmacht China. Die meisten Schiffe bleiben über Nacht im Hafen von Shanghai. So haben Sie genug Zeit, die Stadt auf Ihrer Reise ausführlich zu erkunden:

Highlights in Shanghai

Highligts Shanghai Kreuzfahrt China
  • Bummeln Sie über den Bund, die Uferstraße am Fluss Huangpu! Sie ist gesäumt von den historischen europäischen Bauten der alten Handelsmächte. Vor der Hochhauskulisse von Pudong herrscht Tag und Nacht Trubel.
     
  • Erleben Sie das ursprüngliche China im wunderschön restaurierten Yu-Garten (Yu Yuan) aus der Zeit der Ming-Dynastie. Stöbern Sie in den kleinen Geschäften rund um die Gartenanlage nach chinesischen Souvenirs wie Essstäbchen, Seidenblusen und Jadeschmuck.
     
  • Bewundern Sie im Shanghai-Museum die umfangreichen Sammlungen chinesischer Malerei, hauchfeiner Porzellanarbeiten und kunstvoll verzierter Keramik. 
     
  • Fahren Sie zur Aussichtsplattform des Oriental Pearl Tower hinauf. Der dritthöchste Fernsehturm Asiens ist das neue Wahrzeichen von Shanghai und bietet einen tollen Blick über die Stadt. Vergessen Sie nicht, die sehenswerte Ausstellung zur Stadtgeschichte im Keller zu besuchen.
     
  • Beobachten Sie im Shanghai Ocean Aquarium, dem größten Aquarium Asiens, Meeresbewohner aus aller Welt.  
     
  • Gehen Sie in der berühmten East Nanjing Road (Nanjing Lu) shoppen. In der Fußgängerzone sammeln sich große klimatisierte Shopping Malls. Weitere riesige Malls mit Modeketten aus aller Welt finden Sie in Pudong. 

Kennen Sie Shanghai bereits? Dann nutzen Sie den Tag im Hafen der Stadt zu einem Ausflug in die Umgebung. Suzhou mit seinen klassischen Gärten und Kanälen wird gerne das „Venedig Chinas“ genannt und bezaubert mit seiner entspannten Atmosphäre. Hangzhou wiederum ist berühmt für den malerischen Westsee: An dessen Ufer entdecken Sie Pagoden, Pavillons und Tempel. 

Wussten Sie schon...? Hangzhou ist die Heimat des in aller Welt begehrten Drachenbrunnen-Tees (Longjing-Tee). Informieren Sie sich im Nationalen Teemuseum über die chinesische Teekultur und probieren Sie die Köstlichkeit selbst aus!

Beijing: Im Herzen der Macht

Beijing (Peking) verdankt seinen Status dem legendären Mongolenherrscher Kublai Khan, der die Stadt am Ende der Seidenstraße zu seiner Hauptstadt erklärte. Im 15. Jahrhundert ließ der Ming-Kaiser Yongle den Himmelstempel und den neuen Kaiserpalast errichten.

Da die normale Bevölkerung keinen Zutritt hatte, wurde das weitläufige Areal als Verbotene Stadt bekannt. Heute dürfen Sie hier ganz nach Belieben herumwandern und die prachtvollen Audienzhallen, Wohnräume und Ausstellungen bewundern. Vor der Verbotenen Stadt liegt der riesige Tian'anmen-Platz der Platz des himmlischen Friedens. Um den berühmten Platz herum konzentrieren sich die Bauten der chinesischen Regierung und das chinesische Nationalmuseum.

Ein Geheimtipp: Spazieren Sie von hier am alten Stadttor Qianmen vorbei in die wunderschön restaurierten Gassen des Viertels Dashilan. Hier stöbern Sie nach Andenken an Ihre Reise und genießen eine knusprige authentische Peking-Ente.

Das weltweit berühmte Highlight Chinas liegt rund drei Stunden vom Hafen Tianjin entfernt: Unternehmen Sie einen Ausflug zur Chinesischen Mauer. Von Beijing nach Mutianyu verläuft der längste, voll restaurierte Abschnitt der Mauer. Laufen Sie entlang von dutzenden Aussichtstürmen und genießen einen weiten Blick auf China.

Hongkong und das Erbe der Briten

Namen wie Victoria Harbour erinnern heute noch an den Aufstieg der kleinen felsigen Insel vor der Südküste Chinas: Als britische Kolonie entwickelte sich Hongkong von einem winzigen Handelsposten zu einer der wirtschaftlich stärksten Städte weltweit.

Schon seit 1881 fährt die Peak Tram auf den 552 Meter hohen Victoria Peak hinauf, von dem Sie den schönsten Postkartenblick über das Häusermeer von Hongkong genießen. Wandern Sie anschließend durch die stille Berglandschaft oder setzen Sie mit der Fähre nach Kowloon über. Hier erwarten Sie berühmte Museen und die Einkaufsmeile Nathan Road. Bleibt Ihr Schiff über Nacht im Hafen, kommen Sie in den Genuss des abendlichen Spektakels A Symphony of Light, einer imposanten Licht- und Soundshow. 

Die beste Reisezeit für eine China-Kreuzfahrt

Kreuzfahrten in Ostasien sind vor allem im Herbst und Frühling empfehlenswert. Dann ist es angenehm mild, aber nicht zu heiß. Eine leichte Jacke genügt. Im Winter kann es vor allem in Nordchina um Beijing empfindlich kalt werden und sogar schneien. Möchten Sie im Winter verreisen, wählen Sie eine Kreuzfahrt im wärmeren Südostasien, bei der Sie als nördlichstes Ziel Hongkong ansteuern.

Wichtige Informationen zur Einreise nach China

Wenn Sie chinesische Städte im Rahmen einer Kreuzfahrt besuchen, benötigen Sie kein Visum mehr. Die Volksrepublik China erlaubt EU-Bürgern (und Schweizern) einen visafreien Aufenthalt für maximal 144 Stunden (6 Tage). Buchen Sie einen organisierten Ausflug bei Ihrer Reederei, ist sie Ihnen bei den Formalitäten behilflich. Bei selbst organisierten Landgängen erledigen Sie die Einreiseformalitäten am Kreuzfahrtterminal im Hafen.

Diese Regelung gilt nicht für die Sonderverwaltungszone Hongkong: Diese dürfen Sie grundsätzlich ohne Visum (mit einem noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass) besuchen.

China Kreuzfahrten mit AIDA

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.