Die Vereinigten Arabischen Emirate, kurz VAE, haben sich in nur wenigen Jahren zu einer der gefragtesten touristischen Regionen der Welt entwickelt. Sie verbinden spektakuläre Bauten wie den Burj Khalifa in Dubai und die Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi mit dem zeitlosen Zauber und den uralten Traditionen der arabischen Wüste. Auf besonders entspannte Weise entdecken Sie die Vereinigten Arabischen Emirate und Nachbarländer wie Oman und Bahrain bei einer Kreuzfahrt im Persischen Golf.

Die wichtigsten Häfen der Vereinigten Arabischen Emirate

Zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehören die sieben Emirate

  • Dubai,
  • Abu Dhabi,
  • Sharjah,
  • Ajman,
  • Fujairah,
  • Ras Al Khaimah und
  • Umm al-Qaiwain

Deutsche und deutschsprachige Reedereien wie AIDA, TUI Cruises und Costa steuern bei Kreuzfahrten im Persischen Golf in der Regel

  • die Häfen von Dubai und Abu Dhabi in den VAE an, sowie
  • die Häfen Doha (Katar), Manama (Bahrain) und Muscat (Oman). 

Dubai ist Start- und Zielhafen dieser Kreuzfahrten. Möchten Sie die Emirate ausführlicher erkunden, bietet es sich an, vor oder nach der Kreuzfahrt einige Verlängerungstage in Dubai zu buchen. Sharjah, Ajman und Umm al-Qaiwain schließen sich direkt nördlich an Dubai an und sind leicht mit dem Bus zu erreichen.

Angebote für Kreuzfahrten in die Vereinigten Arabischen Emirate

Der Hafen Dubai

Am Kreuzfahrthafen Port Rashid in Dubai verlassen Sie Ihr Schiff an einer der luxuriösesten Anlegestellen der Welt. Sie finden hier eine Touristeninformation, eine Poststelle, Duty-Free-Shops, Cafés und Restaurants, bequeme Sitzgelegenheiten und Wlan. Die Innenstadt, deren Skyline Sie vom Hafen aus überblicken, liegt rund 30 Minuten entfernt.

Zu Fuß gelangen Sie nicht in die Stadt, denn Sie dürfen offiziell nicht im Hafengelände herumlaufen. Nehmen Sie stattdessen ein Taxi oder die Metro ab der nahegelegenen Station „Al Ras“. Zur Station benötigen Sie allerdings ein Taxi. Alternativ fahren kostenlose Busse zu den Shopping Malls, also direkt in die Innenstadt.

Der Hafen Abu Dhabi

In Abu Dhabi legen Kreuzfahrtschiffe im Hafen Port Zayad an, einem riesigen Containerhafen. Bis zu drei Kreuzfahrtschiffe haben hier Platz. Der neue Cruise Terminal ist sehr modern ausgestattet. Sie finden eine Touristeninformation und Wlan, Geldautomaten und eine Wechselstube sowie Geschäfte.

Das Stadtzentrum liegt rund zehn Kilometer entfernt. Auf dem Hafengelände dürfen Sie sich nicht frei bewegen. Direkt vor dem Gebäude können Sie Taxis nehmen. Alternativ bieten sich die kostenlosen Shuttle-Busse zu einer Einkaufsmall im Stadtzentrum an. 

Image

Einreisebestimmungen Vereinigte Arabische Emirate

Zur Einreise ist ein noch sechs Monate gültiger Reisepass erforderlich. Ein Visum brauchen Sie dagegen nicht. Beachten Sie, dass für die Einreise in die Emirate einige strenge Regeln gelten. Benötigen Sie auf der Kreuzfahrt bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente, lassen Sie sich vorsichtshalber eine Bescheinigung Ihres Arztes auf Englisch ausstellen. 

Die beste Reisezeit für eine Orient-Kreuzfahrt

Die arabische Halbinsel gehört zu den heißesten Regionen der Welt. Legen Sie Ihre Reise in die europäischen Wintermonate. Während es bei uns stürmt und schneit, empfangen Sie die Vereinigten Arabischen Emirate mit Sonnenschein und idealem Badewetter bei Temperaturen um die 25 Grad Celsius. Freuen Sie sich auf Tage am Strand unter Palmen oder am Pool Ihres Schiffes. In den Sommermonaten wird es mit Temperaturen über 40 Grad Celsius nicht nur sehr heiß. Auch das Risiko schwerer Sandstürme über dem Land steigt.

Packtipps für Ihre Kreuzfahrt im Persischen Golf

Draußen Sommersonne, drinnen Kühlschrank: In den Hotels, Restaurants und Shopping Malls von Dubai und Abu Dhabi laufen die Klimaanlagen auf Hochtouren. Packen Sie eine leichte Jacke ein, die Sie bei Landgängen bei Bedarf überziehen. Eine Jacke ist auch bei Ausflügen in die Wüste sinnvoll. Sobald die Sonne abends wie ein roter Feuerball hinter den Bergen versinkt und Wind über das Land zieht, wird es empfindlich kalt.

Wenn Sie auf Ihrer Reise Moscheen besuchen, beachten Sie die Kleidungsvorschriften der konservativen Arabischen Emirate: Tragen Sie lange Hosen und langärmlige Oberteile. Frauen können den Kopf während des Besuches mit einem leichten Halstuch oder einem Schal bedecken. Generell sollten Sie bei Landgängen in den Emiraten und in Nachbarländern wie Oman, Katar und Bahrain auf freizügige Kleidung verzichten. Heben Sie sich Tops und knappe Shorts für die Zeit an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes auf See und für den Strand auf.

Image

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Ihrer Emirate-Kreuzfahrt 

Die Häfen der Vereinigten Arabischen Emirate sind Ihre Gelegenheit, den Zauber des Orients hautnah zu erleben. Erleben Sie die Top-Sehenswürdigkeiten der Emirate:

  • Fahren Sie zur Aussichtsplattform des Burj Khalifa in Dubai hinauf, dem höchsten Gebäude der Welt.
  • Gönnen Sie sich einen Afternoon Tea in der Skyview Bar des Hotels Burj-al-Arab am Jumeirah Beach.
  • Erleben Sie das authentische arabische Leben bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Dubai am Creek.
  • Entdecken Sie die gigantische, schneeweiße Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi mit riesigen Marmor-überzogenen Kuppeln, Bögen und Säulen.
  • Bummeln Sie entlang der Corniche von Abu Dhabi bis zum prunkvollen Emirates Palace Hotel und entdecken Sie die gepflegten Strände.
  • Besuchen Sie Abu Dhabis neues Kulturzentrum auf Saadiyat Island mit Niederlassungen des Louvre und des Guggenheim Museums.
  • Verbringen Sie einen Familien-Tag in der Ferrari World auf Yas Island mit der rasanten Formula-Rossa-Achterbahn.
  • Toben Sie mit den Kinden in den Wasserparks von Dubai, wie dem Wild Wadi Adventure am Jumeirah Beach und dem Aquaventure auf The Palm.
  • Unternehmen Sie einen Ausflug nach Sharjah mit dem berühmten Blauen Souk und dem sehenswerten Sharjah Heritage Museum.
  • Entspannen Sie am Strand der stillen Insel Sir Bani Yas, dem wichtigsten Naturschutzgebiet der Vereinigten Arabischen Emirate.
  • Lassen Sie bei einem Ausflug zur Oase Al-Ain am Fuße des Hadschar-Gebirges den zeitlosen Zauber der Wüste auf sich wirken.
  • Tauchen Sie in die wunderschöne Unterwasserwelt von Khor Fakkan ab. 
Image

Die Wüste erleben

Ihre Kreuzfahrt in den Orient bringt Sie mitten in die Wüste. Nutzen Sie eines der vielen Angebote für eine abenteuerliche Wüsten-Safari: Nehmen Sie an einem Kamelritt teil, sausen Sie im Quad oder im Jeep durch die rote Dünenlandschaft oder versuchen Sie sich im Sandboarding, einer Abwandlung des Snowboardings. Abends erwartet Sie im Beduinen Camp unter Sternenzelt des Wüstenhimmels ein stimmungsvolles Lagerfeuer mit köstlichen arabischen Spezialitäten vom Grill.

Wüstenzauber und die Gartenstadt Al-Ain

Verbinden Sie eine Tour durch die Wüste mit dem Besuch der Oasenstadt Al-Ain an der Grenze der Vereinigten Arabischen Emirate zu Oman. Die üppigen gepflegten Palmenhaine und Parkanlagen haben ihr den Spitznamen Garden City eingebracht. Besichtigen Sie das trutzige Wüstenfort Al-Jahili und das Al Ain National Museum.

Im Hili Archaeological Park sehen Sie 4.500 Jahre alte Rundgräber aus der Bronzezeit. Schauen Sie auch auf dem größten Kamelmarkt der Region vorbei und beobachten Sie die Händler beim Feilschen. Ehe Sie zum Schiff zurückkehren, fahren Sie noch auf den 1.240 Meter hohen Jebel Hafit und genießen den wunderschönen Blick über Al-Ain sowie die karge Wüstenlandschaft. Ihm zu Füßen liegen die heißen Thermalquellen von Green Mubazzarah inmitten einer sattgrünen Landschaft. 

Traditionen des Orients in Dubai erleben

An beiden Seiten des Dubai Creek erwartet Sie das authentische historische Dubai jenseits der Wolkenkratzer. Bei einem geführten Ausflug sehen Sie das persische Al-Bastakiya-Viertel mit den historischen Windtürmen: Vor der Erfindung der Klimaanlage kühlten sie die Häuser auf der arabischen Halbinsel. Im historischen Al-Fahidi-Fort ist heute das Dubai Museum untergebracht, in dem Sie sich über die Vergangenheit des Emirates informieren.

Schließlich setzen Sie mit einer Abra über den Creek und besuchen den berühmten Gold Souk: Wunderschöner Schmuck funkelt hier in den Auslagen. Vielleicht gönnen Sie sich eine Goldkette als Andenken an Ihre Reise, ehe Sie aufs Schiff zurückkehren? Günstiger sind Einkäufe im benachbarten Spice Souk: Hier feilschen Sie um die köstlichen Gewürze des Orients und arabisches Kunsthandwerk.

Speedboat Tour zum Burj Al Arab

In knappen 90 Minuten gleiten Sie im Speedboat zunächst entspannt durch die Dubai Marina und passieren Hochhäuser und Luxus-Yachten. Haben Sie die Befestigungsmauern des Hafens hinter sich gelassen, peitschen Sie über das offene Meer an der Palmeninsel Jumeirah vorbei, bis Sie zum Burj Al Arab kommen. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf Dubais Sykline. Die Touren starten von der Dubai Marina, die Sie vom Kreuzfahrthafen Dubai mit der Metro (Station „Al Ras“) oder dem Taxi erreichen.

Angebote für Kreuzfahrten in die Vereinigten Arabischen Emirate

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv