Auf Polar-Kreuzfahrten gleitet Ihr Schiff fast lautlos durch eine Wunderwelt aus Eis und Schnee: vorbei an stahlgrauen Küstenstrichen, in denen perlweiße Eisberge blenden und Schollen im Salzwasser gletscherblau leuchten. Hier erleben Sie die Unendlichkeit polarer Weiten fernab der menschlichen Zivilisation. Polar-Kreuzfahrten sind ein einzigartiges Erlebnis für Naturliebhaber, die bereit sind, sich auf die ungewöhnlichen Bedingungen an den eisigen Enden der Welt einzulassen.

Polar-Kreuzfahrten: Expeditionen zu den eisigen Enden der Welt

Reisen in die Arktis im Norden und die Antarktis im Süden sind nur mit speziellen, kleinen Expeditionsschiffen möglich, deren Bug so verstärkt ist, dass sie zur Not als Eisbrecher dienen. Ob Landausflüge stattfinden, entscheidet der Kapitän spontan je nach Wetterlage. Setzen Sie schließlich mit dem Schlauchboot über ins ewige Eis, tragen Sie spezielle Funktionskleidung, die für Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius ausgelegt ist. 

Reisen in die Arktis: Gletscher, Vulkane und Eismumien

Im hohen Norden wählen Sie zwischen zahlreichen Routen und Reedereien. Auch große Anbieter wie Costa und AIDA bieten Kreuzfahrten ins eisige Nordmeer an. Einige der schönsten Ziele für eine Polarreise mit den großen Reedereien:

Norwegen: Nordkap und Spitzbergen

  • Für die meisten Gäste ist das Nordkap der nördlichste Punkt ihrer Kreuzfahrt. Für Polar-Reisende ist es der Auftakt zum arktischen Abenteuer. Schauen Sie im Nordkapmuseum in Honningsvåg vorbei oder schließen Sie sich einer Bootsfahrt zum Vogelschutzgebiet Gjesværstappan an, in dem rund eine halbe Million Papageientaucher brütet.

» Nordkap-Reisen

  • Die zu Norwegen gehörende Inselgruppe Spitzbergen (Svalbard) ist Ihre Begegnung mit der echten Arktis. Vom Hafen in Longyearbyen unternehmen Sie Ausflüge per Boot, Fahrrad, Hundeschlitten, Schneemobil, zu Fuß oder im Hochsommer auch mit dem Kajak. Besonders beliebt ist die Bootstour zum 15 Kilometer langen Esmarkbreen-Gletscher, dessen weiße Abbruchkante bis zu 25 Meter hoch in den blauen Himmel ragt.

» Spitzbergen Kreuzfahrten

» Norwegen-Kreuzfahrten

Die Vulkaninsel Island

  • Die isländische Hauptstadt Reykjavik wirkt gegenüber den anderen Häfen Ihrer Polar-Kreuzfahrt wie eine echte Metropole. Bummeln Sie durch die Stadt, schweben Sie entspannt im milchigen Wasser der Blauen Lagune oder buchen Sie einen Golden-Circle-Ausflug zu Islands drei bekanntesten Sehenswürdigkeiten: dem Nationalpark Thingvellir, dem majestätischen Gullfoss-Wasserfall und den berühmten Geysiren in Haukadalur.
     
  • Akureyri an der Nordküste Islands ist Ihr Ausgangspunkt für Ausflüge zum Mývatn-See mit seinen Inseln und Schären. Drumherum breitet sich ein wundersames Naturreservat aus, mit rauschenden Wasserfällen und heißen Quellen, Höhlen und Kratern sowie weiten Lava-Feldern. Wandern Sie entlang bizarrer Steinformationen und denken Sie dabei an nordische Elfen und Trolle. 

» Island-Kreuzfahrten

Grönlands endlose Gletscherlandschaften

  • Qaqortoq an der Südspitze ist Ihre erste Begegnung mit Grönland. Informieren Sie sich im Museum der Stadt über das grönländische Leben, fahren Sie zum Whale Watching aufs Meer hinaus oder sausen Sie bei einer Schlittentour durch das ewige Eis des Binnenlandes.
     
  • Nuuk ist die Hauptstadt Grönlands. Ein Highlight ist das sehenswerte Nationalmuseum mit den Eismumien von Qilakitsoq. Aktive Entdecker klettern auf den 1.210 Meter hohen Sermitsiaq, den Hausberg von Nuuk, und geben sich dem weiten Panorama hin.

Beliebte AIDA Routen

» Island Grönland 2

» Nordkap mit Lofoten

» Norwegen mit Lofoten & Nordkap

Wussten Sie schon?

Wussten Sie, dass das einzige AIDA Schiff mit Eisklasse AIDAcara ist? Das bedeutet, dass das Passagierschiff Eis bis zu einer bestimmten Stärke widerstehen kann.

  • Nördlichstes Ziel in Grönland ist Ilulissat in der Diskobucht. Fahren Sie mit dem Boot an mächtigen Eisbergen vorbei oder sausen Sie auf Hundeschlitten durch pulverigen Schnee. Beobachten Sie, wie das Land mal perlweiß, mal gletscherblau leuchtet, sich erhebt und zieht, im spiegelglatten Wasser reflektiert und funkelt.

Kaum erschlossen: Die Nord-West-Passage

  • Suchen Sie das ganz besondere Abenteuer im hohen Norden, buchen Sie eine Reise auf einem Expeditionsschiff durch die legendäre Nordwest-Passage im hohen Norden Kanadas und über Alaska ins Beringmeer – eine faszinierende und bislang touristisch kaum berührte Region voller landschaftlicher Highlights.

Möchten Sie der Natur ganz nah und direkt begegnen, buchen Sie eine Expedition mit kleinen Schiffen wie der MS Cape Race oder der MS Stockholm. Hier halten Experten auf dem Schiff naturkundliche Vorträge; auf Landausflügen beobachten Sie gemeinsam Arktisbewohner, wie Eisbären, Polarfüchse, Walrösser und Wale. 

Angebote für Kreuzfahrten über Grönland

Expeditionsreise in die Antarktis

Die meisten Anbieter von Expeditions-Kreuzfahrten in die Antarktis kombinieren die Reise mit landschaftlichen Höhepunkten im Südpolarmeer. Typische Ziele auf Ihrer Route sind:

  • Ushuaia, die südlichste Stadt Argentiniens und, gemeinsam mit Puerto Williams in Chile, die südlichste Stadt der Welt. Von hier unternehmen Sie Ausflüge in den Nationalpark Feuerland und zum Leuchtturm Tierra del Fuego. Besuchen Sie unbedingt das Museum am Ende der Welt (Museo del Fin del Mundo), das Ihnen die Geschichte der Region Feuerland und der Menschen näherbringt, die sich hier unter widrigen Bedingungen eine Existenz aufbauten.
  • Port Stanley auf den zu Großbritannien gehörenden Falklandinseln, die für ihre landschaftliche Schönheit bekannt sind. An den Küsten tummeln sich große Pinguinkolonien, Robben, Seebären, See-Elefanten und viele andere Meeresbewohner.
  • Südgeorgien liegt rund 1.400 Kilometer östlich von Argentinien im Südpolarmeer und ist fast vollständig von Eis bedeckt. Berühmt ist die Insel als eines der wichtigsten Brutgebiete des Königspinguins. Rund 400.000 der Tiere sind auf dem sturmumtosten kargen Eiland heimisch. Sie sorgen für einen unvergesslichen Anblick, wenn sie in riesigen Scharen an Ihnen und Ihrem Schiff vorbeiziehen. Im kleinen Südgeorgien-Museum in Grytviken informieren Sie sich über die unwirtliche Region. Besuchen Sie auch den Friedhof des Ortes und zollen Sie dem hier bestatteten englischen Entdecker Ernest Shackleton Ihren Respekt.
  • Sie fahren durch die Drake-Passage zwischen der Südspitze Südamerikas und der Nordspitze der Antarktis und bewegen sich hier auf den mächtigen Wellen zwischen dem Atlantischen mit dem Pazifischen Ozean.
     
  • Nächste Station sind die Südlichen Shetlandinseln. Wegen ihres relativ milden Klimas sind die Inseln Heimat vieler wissenschaftlicher Forschungsstationen sind. Auf der King George Island unterhalten Forscher sogar ganzjährig eine Station. Entdecken Sie das Archipel, das sich über 500 Kilometer erstreckt, und seine teilweise noch aktiven Vulkane und Gletscher.

Beachten Sie, dass auch zur besten Reisezeit auf den Falklandinseln, auf den Shetlandinseln und in Südgeorgien keine Garantie zum Landgang besteht. Widriges Wetter kann es Ihrem Schiff unmöglich machen, vor der Küste vor Anker zu gehen. Expeditionsschiffe entscheiden meist spontan, ob und an welchem Ort die Passagiere an Land gehen.

Die Antarktische Halbinsel

Hinter den Südlichen Shetlandinseln kreuzen Sie im Antarctic Sound vor gewaltigen Tafeleisbergen. Hier gelangen Sie ins Weddell-Meer östlich vor der Antarktischen Halbinsel, wo nur das Knacken des Packeises die Stille der menschenleeren Wildnis unterbricht. Nun erreichen Sie den Höhepunkt Ihrer Expedition: die gebirgige Antarktische Halbinsel, den nördlichsten Teil der Antarktis. Dabei handelt es sich um eine rund 1.200 Kilometer lange Landspitze, die sich (vom Südpol aus gesehen) am weitesten nach Norden erstreckt und der Südspitze Südamerikas gegenüber liegt.

Mal kalt und stürmisch, mal trocken und sanft – hier beginnt Ihr Abenteuer durch das kontrastreiche Ende der Welt. Genießen Sie den Blick entlang der größten Eiswüste der Welt und atmen Sie die klirrende Luft. Entdecken Sie endlose, weiße Bergketten und imposante Eisformationen, die im tiefblauen Meer vorbeiziehen. Passieren Sie steile Klippen und schneebedeckte, kalbende Gletscher, moosbedeckte Felsen und leuchtend gelbe Flechten.

Auf der Antarktischen Halbinsel können die Schiffe in folgenden Buchten Halt machen:

  • Neko Harbour im Innersten der Andvord Bay,
  • Paradise Bay,
  • Neumayer-Kanal und
  • Lemaire-Kanal,
  • Wilhelmina Bay, auch Whale-mina Bay wegen der Buckelwale, die sich im Dezember tummeln,   
  • Pleneau Island,
  • Port Charcot und
  • Port Lockroy, Goudies Island

Je nach gewählter Route steuern Sie bei Ihrer Schiffsreise in der Antarktis weitere landschaftlich faszinierende Ziele wie Südgeorgien mit seinen riesigen Pinguinkolonien, die südlichen Shetlandinseln und die zu Großbritannien gehörenden Falkland-Inseln an. 

Reisezeiten für eine Polarreise

Den arktischen Norden besuchen Sie am besten im Frühsommer, wenn die Temperaturen mild sind und die Mitternachtssonne Ausflüge bis in den späten Abend hinein erlaubt. Norwegen und Island hingegen sind auch im Winter reizvoll, wenn Ihnen die Polarlichter am Nachthimmel ein unvergessliches Schauspiel bieten. Die Saison für Kreuzfahrten in der Antarktis ist kurz: Lediglich im Sommer der Südhalbkugel (November bis März) ist das Klima mild genug für einen Besuch.

Lassen Sie sich zu den Angeboten der verschiedenen Reedereien beraten und wählen Sie zwischen großen Kreuzfahrtschiffen mit umfangreichen Unterhaltungsangeboten an Bord bis zu kleinen, familiär geprägten Expeditionsschiffen, auf denen Experten die wenigen Passagiere begleiten. Von kurzen Arktis-Reisen nach Spitzbergen und Island bis zu großen Abenteuern im ewigen Eis der Antarktis finden Sie bei Seetours eine Polar-Erlebnisreise ganz nach Ihrem Geschmack. 

Angebote für Polar-Kreuzfahrten

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.
Tüv