Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises

€€€DeutschEnglisch

Außergewöhnliches entsteht durch Leidenschaft.

Weltoffen, authentisch und norddeutsch – die Hapag-Lloyd Cruises GmbH vereint traditionelle Werte und moderne Denkweisen zu einem einzigartigen Konzept: Auf einer Hapag-Lloyd-Kreuzfahrt erwartet Sie ein erstklassiger Service, ein luxuriöses Raumangebot und höchste Standards im Hinblick auf Gastronomie. Sie genießen eine exklusive Kreuzfahrt zu den sehenswertesten Zielen weltweit in einem überschaubaren Kreis von wenigen Hundert Passagieren - für außergewöhnliche Momente an Bord und an Land, die Ihnen keine andere Cruise Line in der Form bieten kann. Eine Leistung, die regelmäßig mit zahlreichen Auszeichnungen honoriert wird.


Regionen

AfrikaAlaskaAmazonasAntarktisArktisAsienAustralienAzorenChinaGroßbritannienGrönlandIndienJapanKamtschatkaKapverdenKaribikMadagaskarMittelmeerNeuseelandNordseeOrientOsterinselOstseePanamaPapua-NeuguineaPazifikPhilippinenSüdafrikaSüdamerikaUSAVietnam
Hapag-Lloyd Cruises Routen & Schiffe der Flotte
Hapag-Lloyd Cruises |https://www.hl-cruises.de/
Schiffe4
Regionen31
BordspracheDEEN
Preisspanne€€€

Das spricht für eine Kreuzfahrt mit Hapag-Lloyd Cruises.

  • Das Hapag-Lloyd-Prinzip: klein, aber fein.

    Im renommierten Kreuzfahrtguide 'Berlitz Cruising & Cruise Ships 2017' finden Sie die MS EUROPA und MS EUROPA 2 mit einer 5-Sterne-Plus-Bewertung auf den ersten beiden Plätzen. Damit nicht genug: Das Expeditionsschiff HANSEATIC erhält als einziges Expeditionsschiff weltweit die Bewertung '5 Sterne'.

  • Frische Küche, tatsächlich frisch zubereitet.

    Wo andere auf Fertigware oder Systemgastronomie setzen, bietet Hapag-Lloyd echte Küchenchefs, die Brot, Marmeladen, Suppen, Pâtés und Eingemachtes täglich frisch zubereiten.

  • Lassen Sie sich an Bord kulturell verwöhnen.

    Konzerte, Lesungen und Comedy, Lifestyle, Fashion und Genuss: An Bord der Hapag-Lloyd-Luxusschiffe erwarten Sie renommierte Ausnahmekünstler für anspruchsvolles Entertainment und inspirierende Erfahrungen.

  • Mit Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten erreichen Sie die ganze Welt.

    Um sehenswerte Reiseziele im Landesinneren zu besuchen, bietet Hapag-Lloyd 10- bis 20-tägige Kreuzflüge in einem eigenen Luxusjet an. Der auf den Namen Albert Ballin getaufte Airbus 319 bietet bis zu 44 Passagieren viel Raum. Übernachtet wird in Top-Hotels in den jeweiligen Reisestopps.

  • Erleben Sie musikalische Momente der Extraklasse.

    Ob klassische Inszenierungen im Theater an Bord oder die Stars aus Rock & Pop an Deck: In beinahe privater Atmosphäre erleben Sie echte Künstler hautnah an den schönsten Orten dieser Welt.

  • Bei Hapag-Lloyd ist ein Handicap kein Handicap.

    Auf der Europa und der Europa 2 haben auch Dialysepatienten die Möglichkeit, eine traumhafte Kreuzfahrt zu erleben. So befindet sich eine komplett ausgestattete Hämodialysestation mit dem entsprechend ausgebildeten Fachpersonal an Bord.


Hapag-Lloyd Cruises Schiffe


    Hapag-Lloyd – eine Reederei aus zwei Städten.

    Schon lange bevor am 1. September 1970 die Reederei Hapag-Lloyd AG entstand, gab es in Norddeutschland zwei traditionsreiche und sehr renommierte Reedereien, die in einem freundlichen, aber harten Wettbewerb zueinander standen: Die eine war die 1847 in Hamburg gegründete Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft, kurz HAPAG, die getreu ihrem Motto "Mein Feld ist die Welt!" schon bald ein weltweites Streckennetz anbot. Die andere war die 1857 von Hermann Henrich Meier und Eduard Crüsemann in Bremen gegründete Norddeutsche Lloyd, die sich zu einer der bedeutendsten deutschen Reedereien des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts entwickelte.

    Die Liniennetze der beiden konkurrierenden Unternehmen umspannten vor dem Ersten Weltkrieg die gesamte Welt. Die größten und schnellsten Passagierschiffe der Welt liefen regelmäßig in Hamburg und Bremen vom Stapel und das "Blaue Band" war lange in Deutschem Besitz. Durch die von Deutschland nach den Kriegen zu leistenden Reparationszahlungen verloren beide Unternehmen sowohl nach dem Ersten wie auch dem Zweiten Weltkrieg ihre gesamten Flotten. Dennoch gelang es ihnen, in den Nachkriegsjahren ihre Flotten wieder aufzubauen und sogar noch zu vergrößern. Durch den Ende der 1960er Jahre einsetzenden Boom im Containerverkehr und die zunehmende Nutzung des Flugzeugs zur Passagierbeförderung verlagerte sich das Geschäft vom Passagier- zum Frachtgeschäft.

    Über Beteiligungen wurde Hapag-Lloyd 1997 von der damaligen Preussag übernommen und im Mai 2002 durch einen Beschluss der Hauptversammlung im Juni 2002 in TUI AG umbenannt. Nur wenige Jahre danach trennte sich die TUI AG vom Containergeschäft, um sich auf das eigene Kerngeschäft – die Touristik – zu konzentrieren. Zur TUI gehören heute die Hapag-Lloyd-Reisebüros sowie das ehemalige Tochterunternehmen Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, das sich mit seiner relativ kleinen Flotte von zwei Kreuzfahrtschiffen und zwei Expeditionskreuzfahrtschiffen zur absoluten Spitzenklasse in der Kreuzfahrtbranche der Welt entwickelt hat und regelmäßig die Spitzenpositionen im Berlitz "Cruising & Cruise Ships" Guide belegt. Damit setzt die Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH die ruhmreiche Geschichte ihrer Namensgeber auf würdige Art und Weise fort.

    Unsicher?
    Lassen Sie sich von unseren Experten helfen!

    Unsere kostenlose Hotline ist von bis für Sie erreichbar: