Für Menschen mit körperlichen Behinderungen sind Kreuzfahrten eine bequeme Möglichkeit der Reise: Das Schiff bringt Sie jeden Tag an einen neuen Ort, ohne dass Sie ständig das Hotel wechseln müssen. Die meisten Kreuzfahrtschiffe sind heute voll barrierefrei und bieten beste Voraussetzungen für einen entspannten Urlaub, auch wenn Sie auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder eine Seh- oder Hörbehinderung haben.

Welche Reedereien bieten barrierefreie Reisen an?

Große Reedereien wie AIDA und Costa haben sich längst auf Passagiere mit Gehbehinderungen eingestellt: So sind auf jedem Schiff barrierefreie Kabinen buchbar, die entsprechend der Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern eingerichtet sind. Jedes Deck lässt sich einfach mit dem Aufzug erreichen. Als Faustregel gilt dabei: Je neuer das Schiff ist, desto besser ist es auf die speziellen Bedürfnisse ausgerichtet. Ältere Schiffe werden bei großen Renovierungen zunehmend barrierefrei umgestaltet, doch nicht immer erlaubt die bestehende Bauweise eine komplette Barrierefreiheit.

Anbieter, bei denen Sie eine komplett barrierefreie Einrichtung und entsprechende rollstuhlgerechte Kabinen mit ebenerdigen Duschen, Haltegriffen, etc. erwarten dürfen, sind:

  • AIDA Cruises
  • TUI Cruises
  • Costa Kreuzfahrten
  • MSC
  • Cunard (Queen Mary 2)
  • Royal Caribbean
  • Holland-America Line
  • Norwegian Cruise Line
  • Princess Cruises

Allerdings gilt dies nicht immer für alle Schiffe des Veranstalters. Sind Sie unsicher, ob das Schiff, das auf Ihrer Wunschkreuzfahrt eingesetzt wird, Ihren Bedürfnissen entspricht, rufen Sie bei der Reederei an und erkundigen sich. Meist gibt es einen Ansprechpartner für alle Fragen rund um die barrierefreie Reise.

Passagieren mit Hörschädigungen wird ein Vibrationsalarm in der Kabine zur Verfügung gestellt, sodass sie etwaige Alarmsignale des Schiffes nicht verpassen oder sich zu einer bestimmten Zeit wecken lassen können. Weiterhin sind an Bord vieler Schiffe in der Regel folgende Ausstattung für Hörgeschädigte vorhanden:

  • Induktionsanlage für entsprechende Hörgeräte an der Rezeption
  • Verständigungshilfe am Check-In
  • Gehörlosen-Set inkl. Pager pro Kabine (AIDA)

Oftmals sind auch viele Veranstaltungen wie Theatervorstellungen technisch so ausgestattet, dass Menschen mit Hörschädigung daran teilnehmen können. Bei AIDA gibt es einen Barrierefrei-Treff zu Reisebeginn. Darin erhalten Menschen mit Behinderung alle wichtigen Informations zum barrierefreien Reisen.

Fahrgastrechte in Notfallsituationen

Sehbehinderten Gästen hilft die Ausschilderung in Brailleschrift in den öffentlichen Bereichen bei der Orientierung. Entsprechende Hinweise sind unter anderem an den Geländern der Treppen, in den Fahrstühlen, entlang der Gänge und an der Kabinentür angebracht. Norwegian Cruise Line hat sogar einen speziellen Drucker an Bord, der das tägliche Bordmagazin mit Tagesprogramm und Hintergrundinformationen in Brailleschrift druckt.

Weitere Aspekte einer behindertengerechten Kreuzfahrt

Auf immer mehr Kreuzfahrtschiffen wurde die früher übliche feste Tischvergabe für alle Mahlzeiten und das feste mehrgängige Menü durch freie Tischwahl und Buffets ersetzt. Mit dem Rollstuhl kann dies beschwerlich sein, da die meisten Tische direkt nach der Öffnung des Restaurants belegt sind. Bitten Sie das Personal darum, Ihnen einen leicht zugänglichen Tisch im Restaurant Ihrer Wahl fest zuzuweisen und zu reservieren.

Bei einer Kreuzfahrt in warme Regionen gibt es nichts Schöneres als die Abkühlung im Swimmingpool des Schiffes. Einige Veranstalter berücksichtigen auch hier die besonderen Bedürfnisse der Rollstuhlfahrer und bieten hydraulische Lifts an, mit denen Sie ins Wasser gelangen.

Natürlich können Sie die vielen Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord im Rollstuhl genießen. In den Theatern zum Beispiel stehen grundsätzlich Plätze für Rollstuhlfahrer und ihre Begleitpersonen parat. In Theatern mit besonderer Architektur, wie dem Theatrium von AIDA, reserviert Ihnen das Personal an Bord gerne vorab einen Platz. In den Casinos nutzen Sie spezielle Spieltische, die an die Sitzhöhe Ihres Gefährts angepasst sind.

 

Obwohl Haustiere in der Regel nicht mit auf Seereise gehen dürfen, machen die meisten Reedereien für Blindenhunde eine Ausnahme. Nur bei TUI Cruises sind Blindenhunde an Bord nicht gestattet. Wichtig: Der Hund muss unbedingt vorher angemeldet werden, damit die Crew die Kabine entsprechend vorbereiten kann.

Barrierefreie Landausflüge: Was Sie beachten sollten

Ausflüge sind das Salz in der Suppe jeder Kreuzfahrt. Allerdings bestehen hier auch die größten Einschränkungen für gehbehinderte Menschen. Informieren Sie sich schon vor der Buchung, ob Sie das Schiff in den Häfen über einen rollstuhlgerechten Ausgang verlassen können.

Je nach Land und Hafen kann es sein, dass Passagiere eine steile Gangway nutzen oder in Tenderboote umsteigen müssen. Sofern Sie aufstehen und die Gangway eigenständig hinunter- und wieder hinaufgehen oder ins Tenderboot umsteigen können, steht Ihrem Landausflug in der Regel nichts im Weg. Die Nutzung von Rollstühlen ist dagegen beim Tendern kaum möglich. Lediglich die US-Anbieter haben hier in den vergangenen Jahren Fortschritte erzielt und bieten besondere Lifte zum Umsteigen in Tenderboote an.

Bei den Landausflügen achten Sie stets auf die Programmbeschreibung. TUI Cruises zeichnet zum Beispiel manche Ausflüge als extra leicht aus, um darauf hinzuweisen, dass diese Ausflüge auch für Menschen mit Gehbehinderungen infrage kommen. AIDA hält für Sie die Option bereit, individuelle Ausflüge zu arrangieren. Dabei werden Sie im Hafen abgeholt und erkunden die Stadt beziehungsweise das Land mit einem örtlichen Betreuer und auf eine Weise, die Treppen weitestgehend vermeidet.

Welche Rollstühle dürfen mit an Bord?

Nicht alle Rollstühle sind für eine Kreuzfahrt geeignet. AIDA weist beispielsweise darauf hin, dass die Nutzung von Elektrorollstühlen von der Größe und dem Gewicht abhängig ist und rät zur Nutzung eines manuell betriebenen Rollstuhls (eventuell mit e-fix-Zusatzantrieb).
 
Faltbare Rollstühle sind ideal zum einfachen Verstauen in der Kabine und zum Mitnehmen auf Landausflügen. Bei AIDA und Royal Caribbean können Gäste faltbare Rollstühle auch mieten. Bitte geben Sie den Mietwunsch schon bei der Buchung an.

Wissenswertes zum Transfer

Haben Sie bei Ihrer Reederei ein An- und Abreisepaket gebucht, wird sie den Transfer zum Kreuzfahrtschiff organisieren. Sind Sie in der Lage, aufzustehen und einen Bus zu betreten, gelangen Sie mit den regulären Transferbussen vom Flughafen oder Bahnhof zum Schiff. Sind Sie ganz auf den Rollstuhl angewiesen, setzt die Reederei ein Spezialfahrzeug für Sie ein und übernimmt die Kosten. Weisen Sie bei der Buchung des An- und Abreisepakets auf Ihre Gehbehinderung hin, kümmert sich der Veranstalter auch um die Anmeldung bei der gebuchten Airline, die Sie zum ersten Hafen fliegt.

Für die Anreise per Bahn gilt, dass sich die Gäste direkt mit der Bahn in Verbindung setzen sollten. 

Anreise per Flug

Für die Anreise mit dem Flugzeug zum Abfahrtshafen gibt es drei Optionen der Unterstützung:

  1. Hilfe bis zum Gate (Wheelchair Ramp Request): vom Check-In bis zum Gate, Hilfe bei Umstieg von Gate zu Gate, Am Ziel dann vom Gate zum Kofferband
  2. Hilfe bis zum Flugzeug (Wheelchair Steps Request): vom Check-In bis zur Flugzeugtür, Rest wie 1.
  3. Hilfe bis in den Sitz (Wheelchair Cabin Request): vom Check-In bis in den Sitz, Rest wie 2. 

Achtung: In allen drei Varianten muss der Gast das Gepäck selbständig vom Gepäckband heben. Dies ist nicht im Transfer vorgesehen. Diese Leistung sollte bei Bedarf kostenpflichtig hinzugebucht werden.

In jedem Fall sollten Sie die genauen Leistungen und Kosten zur Unterstützung beim Transfer bei der Reederei anfragen.

Unvergesslichen Urlaub auf hoher See bei Seetours buchen

An Menschen mit Handicap wendet sich heute ein umfangreiches Angebot an Schiffen mit größtmöglicher Barrierefreiheit und einer gut geschulten Crew. Mitarbeiter sind stets für Passagiere mit körperlichen Einschränkungen da und sorgen für die optimale Betreuung während Ihrer Reise. Haben Sie noch Fragen zu Kreuzfahrten mit Rollstuhl oder sind Sie unsicher, welche Routen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität empfehlenswert sind? Seetours berät Sie gerne und hilft Ihnen dabei, die ideale Kreuzfahrt für Ihre Wünsche zu finden.

AIDA barrierefrei buchen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.