Zwischen Tanger an der Straße von Gibraltar und der Westsahara erstreckt sich das beliebte Reiseland Marokko entlang der Atlantikküste – beste Voraussetzungen, um die Highlights des Landes auf einer Reise mit dem Schiff zu erleben. Französisch anmutende Boulevards aus der Kolonialzeit treffen auf die Pracht mittelalterlicher maurischer Moscheen und auf lebhafte Souks, in denen der orientalische Zauber aus Tausendundeiner Nacht ganz nah scheint.

Die wichtigsten Häfen von Marokko

Auf Kreuzfahrten zu den Kanaren vor der afrikanischen Westküste laufen Sie meist ein oder zwei Häfen in Marokko an. Die beiden beliebtesten Häfen sind die Metropole Casablanca und der Badeort Agadir, der auch als Tor zu Marrakesch gilt. Bei einer Kreuzfahrt zwischen den Kanaren und der Iberischen Halbinsel legt Ihr Schiff manchmal auch einen Stopp in Tanger ein.

Sonnenuntergang über Casablanca

In Casablanca legen die Kreuzfahrtschiffe im Industriehafen im Norden der Stadt an. Hier gibt es nur einen Liegeplatz und kein Kreuzfahrtterminal oder sonstige touristische Infrastruktur. Laufen Sie die zwei Kilometer zu Fuß in die Medina, stellen Sie sich auf einheimische Händler ein, die Sie wortreich begleiten.

Alternativ nehmen Sie direkt am Liegeplatz den Shuttle Ihrer Reederei oder ein Taxi. Klären Sie vorab unbedingt den Fahrpreis. Steigen Sie im neuen Bahnhof Casa Port direkt in Hafennähe in den Zug, erreichen Sie ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten. Französische Sprachkenntnisse sind hier aber hilfreich.

In Agadir liegen die Kreuzfahrtschiffe ebenfalls im Industriehafen rund sechs Kilometer außerhalb der Stadt. Nehmen Sie von hier ein Taxi oder den Shuttle-Bus Ihrer Reederei. Anders in Tanger: Hier erreichen Sie die Medina vom Terminal bequem zu Fuß.

Casablanca: Marokkos vielseitige Metropole

Gleich vorweggenommen: Ricks Café aus dem legendären Film war lediglich eine Kulisse in einem Studio in Hollywood. Allerdings gibt es seit 2004 einen Nachbau am Boulevard Sour Jdid in Casablanca, in dem Sie Ihren Stadtbummel bei marokkanischen Fischspezialitäten zum häufig gespielten Evergreen As Time Goes By abschließen können. Die mit rund 3,5 Millionen Einwohnern größte Stadt Marokkos bietet jedoch noch weit mehr als nur Nostalgie für Filmkenner.

Ebenfalls interessante Ziele

» Kreuzfahrten im Mittelmeer

» Kreuzfahrten nach Südafrika

» Kreuzfahrten auf die Kanaren

Größte Sehenswürdigkeit ist die 1993 fertiggestellte Hassan-II.-Moschee am Meer, eine der fünf größten Moscheen der Welt. Mit 210 Metern Höhe ist ihr Minarett das derzeit höchste Minarett der Welt und weithin sichtbar. Das Innere der Moschee begeistert mit seiner filigranen Innenausstattung im großen Saal, der bis zu 25.000 Gläubigen Platz bietet. Spektakulär ist auch der Boden: Durch Glasfenster sehen Sie direkt unter sich das Wasser des Atlantiks. Von der Moschee aus starten Sie zu einem Spaziergang entlang der Corniche, an der Tag und Nacht das Leben tobt, zum Leuchtturm El Hank und zum Stadtstrand Lalla Meryem.

» Weitere Highlights der Afrika Kreuzfahrten 

Um das historische Casablanca zu erkunden, tauchen Sie in die Gassen der Medina in der Nähe des Hafens ein. Feilschen Sie auf dem Souk um marokkanische Lederwaren, kunstvoll gestaltete orientalische Lampen oder um einen handgeknüpften Teppich als authentische Andenken an Ihre Reise nach Marokko. Lassen Sie sich vom Duft frisch gebratener Fleischspieße und erfrischenden Pfefferminztees zu einer Pause verführen, ehe Sie an Bord Ihres Schiffes zurückkehren.

Image
Moschee Hassan II

Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken Sie im Rahmen einer Stadtrundfahrt im klimatisierten Bus oder auf eigene Faust mit dem Taxi:

  • den weitläufigen Place Mohammed V mit seiner attraktiven kolonialen Architektur
  • die im Art-dé­co-Stil erbaute Kathedrale Sacre-Coeur
  • den grünen Parc de la Ligue Arabe
  • den Königspalast, eine der offiziellen Residenzen des marokkanischen Königs
  • die ultramodernen, je 115 Meter hohen Zwillingstürme des Twin Centre 

Sehenswerte Strände für einige entspannte Stunden am Meer erwarten Sie südlich des Zentrums. Surfer und Kitesurfer schätzen den Strand von Ain Diab wegen seiner exzellenten Windverhältnisse. Hier finden Sie auch die Morocco Mall, das größte Einkaufszentrum des Landes mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, einem Aquarium und einer Eisbahn.

Kennen Sie Casablanca bereits, lohnt sich ein Ausflug in die nahe Hauptstadt Rabat mit ihrer beeindruckenden mittelalterlichen Festung Kasbah aus der Zeit der Almohaden. Direkt hinter dem gigantischen Eingangstor entdecken Sie ein wildes Gewirr in blau-weiß aus zahlreichen Gassen, Ecken und Winkeln, kleinen Läden und einer alten Moschee.

Agadir und Marrakesch: Urlaubsträume im Schatten des Hohen Atlas

Kamel am Strand von Agadir

Agadir im südlichen Teil des Landes ist der zweite Hafen, der bei Marokko-Kreuzfahrten häufiges Ziel ist. Das Seebad mit seinem kilometerlangen Sandstrand ist seit Jahrzehnten eine beliebte Destination für einen Urlaub in der Sonne und bietet eine entsprechend umfangreiche touristische Infrastruktur mit Hotels, Restaurants und Wassersportangeboten – ideal für einen herrlich entspannten Strandtag während Ihrer Kreuzfahrt. Nehmen Sie alternativ Angebote Ihrer Reederei zu Tagesausflügen in Anspruch oder erkunden Sie attraktive Ziele in der Region auf eigene Faust.

Viele Passagiere nutzen den Aufenthalt in Agadir für einen Ausflug ins berühmte Marrakesch. Die Stadt am Fuße des Hohen Atlas steht wie keine andere für den Zauber des Orients und wird von ihren Bewohnern gerne als Perle des Südens bezeichnet.

Das Herz der Stadt schlägt an dem Djemaa el Fna, dem zentralen Marktplatz. Sehen Sie dem bunten Treiben der Gaukler, Akrobaten und Schlangenbeschwörer zu, die hier tagtäglich ihre Kunststücke vollführen. Probieren Sie unbedingt den herrlich süßen, frisch gepressten Orangensaft aus der Region. Haben Sie sich am Trubel sattgesehen, tauchen Sie in die farbenfrohen Gassen des weitläufigen Souks ein. Hier erstehen Sie großartige Andenken an Ihre Reise zum kleinen Preis – sofern Sie ordentlich feilschen! Die vielen Sehenswürdigkeiten von Marrakesch entdecken Sie bei einer Stadtrundfahrt:

Marrakesch Markt bei Nacht
  • die Koutoubia-Moschee aus dem Jahr 1158, das Wahrzeichen der Stadt
  • die historische Koranschule Medersa Ben Youssef in der Medina (Altstadt)
  • das imposante Stadttor Bab Agnaou
  • den Bahia-Palast des Großwesirs Bou-Ahmed
  • den weitläufigen Menara-Garten, der um ein großes Wasserbecken angelegt ist und sich im Sonnenuntergang in ein rosafarben-orangenes Farbenmeer verwandelt

Steht Ihnen der Sinn eher nach körperlichen Aktivitäten als nach Sightseeing, schließen Sie sich einer geführten Wanderung im Hohen Atlas an oder fahren Sie zum Strand von Taghazout, dem marokkanischen Surfer-Mekka nördlich von Agadir – für einen aufregenden Tag auf den Wellen des Atlantiks.

Marokko-Kreuzfahrten: Routen und beste Reisezeit

Lernen Sie Marokko bei einer Kreuzfahrt vom Mittelmeer zu den Kanarischen Inseln kennen und lassen Sie sich von der Schönheit des Landes und der Gastfreundschaft der Menschen begeistern. Alle großen Reedereien wie AIDA, Costa und TUI Cruises bieten entsprechende Kreuzfahrten an. Meist führt die Route von Mallorca oder Barcelona im Mittelmeer zu weiteren Häfen in Spanien und Portugal sowie nach Madeira und zu den Kanarischen Inseln Gran Canaria, Teneriffa, La Palma, Lanzarote und Fuerteventura. Von Las Palmas oder Santa Cruz treten Sie Ihren Heimflug an. 

Übrigens: Wer warme Regionen liebt, sollte sich besonders im Winter mit Orient Kreuzfahrten auseinandersetzen. Diese sind gerade um die Weihnachten mit dem Schiff eine herrliche Möglichkeit, die Feiertage zu verbringen.

Aufgrund des milden Klimas lohnt sich eine Kreuzfahrt nach Marokko ganzjährig. Tipp: Genießen Sie im Winter die warme Sonne im Norden Afrikas, wenn es zu Hause stürmt und schneit. Seetours hilft Ihnen gerne bei der Auswahl einer passenden Kreuzfahrt nach Marokko.

Angebote für Kreuzfahrten nach Marokko

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2–15 Jahre) und Jugendliche (16–24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.