Auf Kreuzfahrtschiffen sind Trinkgelder für die Crew an Bord üblich. Manche Reedereien werben damit, dass der Reisepreis das Trinkgeld bereits enthält. Bei anderen zahlen Sie erst auf dem Schiff eine tägliche Service-Pauschale, die Ihrem Bordkonto belastet wird. Manche Reedereien überlassen es sogar ganz den Gästen, ob sie Trinkgelder zahlen. So oder so: Die Mitarbeiter wissen Aufmerksamkeiten zu schätzen. Hier finden Sie alle relevanten Informationen rund um das Thema Trinkgeld an Bord.

Jede Reederei hat eigene Regeln beim Trinkgeld 

AIDA, TUI Cruises, Hurtigruten und Norwegian

Oft stoßen Sie bei der Suche nach Kreuzfahrten auf den Hinweis, dass das Trinkgeld im Reisepreis enthalten ist. Mit solchen All-inclusive werben beispielsweise die beiden großen deutschen Reedereien AIDA und TUI Cruises, die norwegische Hurtigruten und Norwegian. Sie müssen also nicht zwingend weitere Trinkgelder einplanen, wenn Sie auf dem Schiff sind. Es steht Ihnen aber frei, den Crew-Mitgliedern ein zusätzliches Trinkgeld für guten Service zu geben.

Hapag-Lloyd, Phoenix Reisen und Hansa Touristik 

Freundliche Kellnerin bietet exquisite Häppchen an

Manche Luxus-Reedereien wie Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Phoenix Reisen und Hansa Touristik stellen es ihren Passagieren ganz frei, ob sie Trinkgelder zahlen oder nicht. 

Am letzten Abend finden Sie einen Umschlag in Ihrer Kabine, in den Sie gegebenenfalls das Geld stecken. Dazu schreiben Sie die Namen der Empfänger auf den Umschlag.

Sind Sie unsicher, welcher Betrag angemessen ist, schauen Sie in Ihren Reiseunterlagen nach – hier geben einige Reedereien eine Trinkgeld-Empfehlung ab.

Hapag-Lloyd Cruises schlägt zum Beispiel fünf bis acht Euro pro Nacht vor. Bei Phoenix sind es fünf Euro. Allerdings besteht keine Pflicht, den Umschlag zu füllen.

Übersicht der Trinkgeld-Regelungen nach Reederei

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die wichtigsten Reedereien und die aktuelle Handhabung:

Reederei Tägliche Servicepauschale
AIDA Cruises im Reisepreis enthalten
Carnival Cruises $ 12,95
Celebrity Cruises $ 14,50 – 18,00
Costa Kreuzfahrten  bei Buchung ab Deutschland im Preis enthalten
Cunard Line $ 11,50
Disney Cruise Line $ 12,00
FTI Cruises € 6,00
Hansa Touristik € 5,00 – 8,00
Hapag-Lloyd freiwillig
Holland America Line € 5,00 – 8,00
Hurtigruten enthalten
MSC Kreuzfahrten € 10,00 bzw. $ 12,50
Norwegian Cruise Line enthalten
Oceania Cruise $ 15,00 – 22,00
Phoenix € 4,00 – 5,00
Princess Cruises $ 13,50 – 15,50
Royal Caribbean  $ 13,50 – 16,50
TUI Cruises enthalten

Wofür geben Sie auf dem Schiff Trinkgeld?

Unabhängig von den einzelnen Regelungen jedes Kreuzfahrt-Anbieters bedanken sich Reisende auf hoher See zum Beispiel gerne bei der Reinigungskraft, die täglich ihre Kabine aufräumt und säubert. Weitere Crew-Mitglieder, die sich während der Reise über freiwillige Trinkgelder freuen, sind:

Mitarbeiterin aus dem Spa-Bereich massiert Frau
  • Der für Ihren Tisch im Restaurant zuständige Kellner
  • Der Weinkellner
  • Mitarbeiter im Spa (z. B. nach einer Massage oder Beauty-Behandlung)
  • Barkeeper und Kellner, die Ihnen in den Bars Drinks an den Tisch bringen
  • Das Personal an der Rezeption bei einer besonderen Dienstleistung für Sie
  • Reiseleiter und Begleiter auf Landausflügen

Bestellen Sie kostenpflichtige Drinks auf dem Schiff, erhalten Sie eine separate Bar-Rechnung, die Sie unterschreiben. Dabei haben Sie auch Gelegenheit, ein zusätzliches Trinkgeld anrechnen zu lassen. Dies belastet gemeinsam mit der Getränke-Rechnung Ihr Bordkonto.

Wann zahlen Sie das Kreuzfahrt-Trinkgeld?

Generell werden Trinkgelder am Ende der Kreuzfahrt verteilt. Gehen Sie nach dem letzten Abendessen in Ihrem Lieblingsrestaurant zu Ihrem Kellner, bedanken Sie sich für den zuvorkommenden Service während der Kreuzfahrt und stecken Sie ihm einen Geldschein zu. Versuchen Sie, das Zimmermädchen bzw. den Kabinen-Steward am letzten Tag in der Kabine abzupassen, um sich persönlich zu verabschieden. Klappt dies nicht, legen Sie das Geld vor der Abreise auf den Tisch in der Kabine.

Ein Tipp: Sehen Sie die für Ihre Kabine zuständige Person am ersten oder zweiten Tag an Bord, stellen Sie sich persönlich vor und geben Sie ihr schon dann einen Teil des Trinkgelds. So bauen Sie direkt ein gutes Verhältnis auf. Bei einem langen Urlaub ist es üblich, das Trinkgeld in Drittel aufzuteilen.

Servicepauschale bei internationalen Reedereien

Vor allem bei US-amerikanischen Reedereien wie Royal Caribbean, Holland America Line, Carnival Cruise Line und Cunard Lines wird das Bordkonto automatisch mit einer täglichen Service-Pauschale (Service Charge) belastet. Der genaue Betrag hängt von der gebuchten Kabine und von der Reise ab.

Küchenhilfe auf einem Kreuzfahrtschiff

Bei Royal Caribbean beträgt diese Pauschale 13,50 US-Dollar täglich (bei Suiten 16,50 US-Dollar). Dies lässt sich auf die US-amerikanische Mentalität im Dienstleistungssektor zurückführen: Trinkgelder gelten als fester Teil des Einkommens, auf den die Mitarbeiter angewiesen sind.

Da Service-Mitarbeiter wie Kellner und Kabinenpersonal auf dem Kreuzfahrtschiff wesentlich näher an den Passagieren dran sind, als die vielen Mitarbeiter hinter den Kulissen, die kochen, backen, waschen und unzählige andere Arbeiten verrichten, würden freiwillige Trinkgelder nur an wenige Personen gezahlt. Stattdessen wird das Geld automatisch eingezogen und dann fair an alle Mitarbeiter an Bord verteilt.

Natürlich ist es Ihnen auch hier überlassen, ein besonders freundliches oder hilfsbereites Mitglied der Crew mit einem Extra-Trinkgeld zu belohnen. 

Die beiden in Italien ansässigen und bei deutschen Passagieren sehr beliebten Reedereien MSC und Costa handhaben es wie die Amerikaner. MSC berechnet Ihnen auf europäischen Routen zehn Euro pro Nacht – auf allen anderen Routen 12,50 US-Dollar. Buchen Sie bei Costa Ihre Kreuzfahrt in Deutschland, enthält der Reisepreis bereits das Trinkgeld. Buchen Sie außerhalb Deutschlands, zahlen Sie täglich zehn Euro oder 12,50 Dollar. 

Trinkgelder anpassen und streichen – geht das?

Bei manchen Reedereien wie MSC können Gäste die dem Bordkonto belasteten Beträge reduzieren. Wenn Sie etwa das tägliche Service-Entgelt als überhöht empfinden, bitten Sie an der Rezeption darum, den Beitrag zu reduzieren. Haben Sie sich über einen unfreundlichen Mitarbeiter geärgert, können Sie Trinkgelder auch ganz streichen. Behalten Sie dabei jedoch im Hinterkopf, dass das Personal auf das Einkommen angewiesen ist. Manchmal hilft ein klärendes Gespräch direkt nach einem Vorfall wesentlich mehr, als das betroffene Crew-Mitglied mit einer Trinkgeld-Streichung zu bestrafen, die es erst am Ende der Reise bemerkt.

Automatische Abbuchung unzulässig

Im Jahr 2017 entschied das Landgericht Koblenz, dass automatische Abbuchungen obligatorischer Trinkgelder vom Bordkonto nicht zulässig sind. Der Hinweis, dass Gäste das Trinkgeld kürzen oder streichen können, genügt also nicht. Gäste müssen der Zahlung ausdrücklich zustimmen. Für Sie als Passagier bedeutet das, dass Reedereien stets deutlich kommunizieren, wenn obligatorische Trinkgelder an Bord fällig werden. Sie erklären sich dann bei der Buchung durch das Setzen eines Häkchens oder mit einer zusätzlichen Unterschrift damit einverstanden. 

Service-Pauschalen und zusätzliche Trinkgelder werden zunächst Ihrem Bord-Konto belastet und nach dem Ende der Reise gemeinsam mit allen anderen Ausgaben von Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte abgebucht.

Kreuzfahrt Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als erstes von unseren Angeboten

Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Newsletter von seetours.de, der neben Neuigkeiten auch Informationen über aktuelle Angebote von AIDA Cruises und Costa enthält, bestellen.

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.
In jeder E-Mail ist ein Link zur einfachen Abbestellung des Newsletters enthalten.

seetours.de nimmt keine Zahlungen entgegen. Nach Abschluss der Buchung können Sie Ihre Zahlung direkt beim Reiseveranstalter (AIDA Cruises oder Costa Kreuzfahrten) tätigen. Dort können Sie sich für eine der folgenden Zahlungsarten entscheiden:

Visa / Mastercard
Paypal
Sofortüberweisung
Überweisung
"Ab Preise" sind angegeben bei 2er Belegung in Euro pro Person, basierend auf AIDA VARIO Konditionen, limitiertes Kontingent. Kinder (2-15 Jahre) und Jugendliche (16-24 Jahre) im 1./2. Bett erhalten keine Ermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.